Wasser habe ich IMMER dabei und Kaugummis auch.. Kaugummis helfen mir dann, wenn ich merke ich bekomme schon wieder Panik, mein Mund wird trocken, ich kann kaum schlucken. Auch wenn mir schlecht ist und es eine große Überwindung ist den Kaugummi in den Mund zu schieben, wenn ich dann ein bisschen gekaut habe gehts auch einigermaßen besser. Ich nehme meistens einen 1/2 Kaugummi, dann ist nicht so viel im Mund.

    habe emetophobie

    hallo ich bin erst 15 jahre alt habe aber schon seit ich 10 bin diese phobie ! ich musste mich damals ü bergeben und habe seitdem panische angst davor damals kam ich in eine jugendphsyhatrie für 2monate wurde dort als magersüchtige abgestempelt obwohl ich immer zunehmen wollte und das auch den ärzten sagte !! ich konnte ja nicht essen weil wir ständig übel war ! nach der therapie gings mia besser doch im dezember05 hattte ich eine magendarmgrippe und musste mich übergeben seitdem habe ich wieder angst davor und es wird immer doller (die angst ) ich weiss nicht mehr was ich machen soll könnt ihr mir irgendwie vielleicht helfen ......

    @ Melissa:

    Musstest du ***? :-o Gute Besserung!! @:):)*

    @ mimisisters:

    Schon mal an eine Therapie gedacht? Damit meine ich keinen erneuten Psychiatrieaufenthalt, sondern eine ambulante Therapie. Damit nicht wieder der Magersuchtsverdacht kommt (da bist du leider nicht die Einzige, der das passiert ist..), könntest du Informationen über die Emetophobie ausdrucken (auf http://emetophobie.de gibts einiges) und der Therapeutin geben. Die wenigsten kennen diese Phobie, aber ein guter Therapeut ist offen für neue Sachen...meine Thera kannte die Phobie z.B auch nicht, hat sich aber darüber informiert und gibt sich wirklich Mühe.


    Weil du deine Phobie noch nicht sooo lang hast (nicht lebenslang, meine ich) und noch recht jung bist, sind die Chancen grösser, dass du sie vielleicht komplett los wirst.


    In der Therapie geht es unter anderen darum, herauszufinden, wovor du eigentlich genau Angst hast und wie man diese Angst loswerden kann.

    @ mimisisters:

    Inwiefern "sie hat mir nicht geholfen"? Woran lag das? Dass eine Therapeutin deine Angst nicht "wegzaubern" kann ist dir klar, oder? Sie kann dir Vorschläge, Anhaltspunkte etc. liefern,..mehr auch nicht..

    @ melissa:

    was genau haben dein sohn und du für symptome? ich hab auch super angst davor, mir diesen mist in der schule zu fangen. aber bei 8 stunden schule täglich ist es mir nicht möglich dort die toiletten zu meiden

    angefangen hat es bei mit mit bauchkrämpfen und sehr starker übelkeit. ich bin nachts aufgewacht weil mir k..übel war. und seit dem blubberts im bauch und ´die übelkeit lässt auch nicht nach. ich hab ständig durch.. und hab das gefühl dass ich gleich k.. muss. mein sohn spuckt und hat auch durchfall %-|

    ... und wie gehts dir momentan? wird schon halten.. ich mein wieso sollte es heut nacht noch losgehn, hat ja schon letzte nacht begonnen, morgen sollte es vielmehr schon wieder vorbei sein, meinst nich :-) :)*:)*:)*