warum musst du öfters ...? wenn ich fragen darf


    ich stells mir auch schrecklich vor wenn das jemand mitbekommt :°_


    hab vor einigen tagen auch ... und es war schlimm genug das mein mann es mitbekommen hat :-(

    bei mir passiert das öfter... also ich leide unter chronischer psychosomatischer übelkeit seit ca. 19 jahren... seit diesem frühjahr ist es wieder ganz extrem... anfang sommer musste ich mich dann daraufhin ??übergeben??... mittlerweile passiert es öfter... ich hab schon panik, wenn ich alleine bin... aber wenn andere dabei sind, geht gar nix mehr... demletzt meinte eine ärztin zu mir, dass das ja die perfekte konfrontationsübung sei... ich bin ihr beinahe an die gurgel gesprungen!!!


    heut morgen das war zur abwechslung nicht psychosomatisch... ich bin seit sonntag krank, hab nen grippalen infekt... jetzt hatte sich dann der ganze "schmodder" gelöst und ist im magen gelandet, das hat ihm aber nicht gefallen... naja, bis auf die 2mal heut morgen ist nichts mehr passiert und ich hab heut um 14 uhr auch wieder was essen können...


    die probleme mit dem zunehmen hatte ich auch... 2006 als ich in der klinik hatte ich zwischenzeitlich ein gewicht von 44 kg bei einer größe von 1,62m... die haben mir da trinkpäckchen geben wollen, die schmeckten nicht... irgendwie konnte ich aber dann doch wieder mehr essen... letztes jahr im februar bekam ich ein neues medikament... darauufhin nahm ich bis zum juli 14 kg zu... damit hatte sich das thema... gut, das medi ist jetzt wieder abgesetzt seit august und ich konnte mein gewicht halten :-)

    @ Melissa:

    Was isst du denn so? Hastdu mal versucht, so richtig "böse" Sachen zu essen (Marzipan!!), Kalos zu zählen? Evtl. Trinknahrung dazu (Fresubin..)?

    @ Nela:

    Ich denke, indirekt stimmt das schon mit der Konfrontationsübung. Ich kam meiner Thera mal mit dem Argument, dass viele Emos ja auch nach z.B. ner MDG immer noch so grosse Angst haben, obwohl ja an sich nichts schlimmes passiert ist..sie meinte dann, so funktioniere das nicht, man müsste offenbar mit irgendwelchen Protokollen arbeiten und alles ganz genau analysieren, damit sich die Angst schrittchenweise ganz langsam reduziert.


    Und ganz ehrlich -e egal was die Leute gedacht haben - du kannst ja schliesslich nichts dafür, in dem Moment gings dir halt saumies, was hättest du tun sollen?? Ewig zuhause bleiben?? :°_

    ist es arg schlimm wenn du ... musst?


    ich hatte schon ewig nicht mehr ge... zuletzt 1994. (die schwangerschaft zähle ich nicht dazu) es war schlimm, aber die angst wieder ... zu müssen ist größer.


    nimmst du medis gegen angst? helfen die gut?

    Wenn du Nüsse oder Studentenfutter magst, dann ess das Abends. So "Betthupferl" bringen´s auch. :-/ Aber es ist schwierig als Emo abends zu essen.


    Ich stopf mir wegen der Angst im Moment so Kapseln rein, die aus natürlichen Extrakten gewonnen wurden. 2 am Tag haben null gebracht, jetzt erhöh ich... gestern waren´s 5 oder 6. Heute habe ich morgens 2 genommen, seitdem nicht mehr. Die Kapseln sollen angeblich auch für´s Gemüt helfen. Davon merke ich aber bis jetzt reichlich wenig. Irgendwie sitz ich grad mal wieder in nem Loch. :-|

    als ich gestern gesehen habe wie wenig ich wiege bekam ich panik. seit heute esse ich wieder normal und hab abends genauso viel gegessen wie mittags. jetzt hab ich angst das was passiert...


    wegen milch nochmal. die erzieherin zwang mich milch zu trinken, ich musste es trinken und kurz darauf musste ich ... seit dem hasse ich milch.

    bei mir war´s nicht ganz so schlimm. Nachdem ich mal saure Milch im Mund hatte, habe ich auch jahrelang keine Milchprodukte mehr getrunken. Jetzt eigentlich schon wieder fast alles, bis auf pure Milch. Außerdem hab ich ja eh Probleme mit der Lactose.