ich hatte ja keine ahnung...

    das es soviele menschen gibt, die auch dieses problem haben


    ich freue mich richtig diese seite gefunden zu haben:)^


    seit mehr als 20 jahren kaempfe ich damit, mal mehr mal weniger.


    dachte, das ich, wie schon andere geschrieben haben, einen an der klatsche habe.


    nie hat mich einer verstanden, bis heute nicht. bin so happy, das ich euch gefunden hab@:)


    ganz liebe gruesse


    Tulla

    Mein Mann hat am letzten Sonntagmorgen auch gek*** :-( Aus heiterem Himmel sagt er plötzlich, mann, ist mir schlecht, setzt sich auf seinen Bürostuhl und sagt nur zu mir: geh mal besser aus der Tür (die Tür zum Arbeitszimmer ist direkt gegenüber der Tür zum Bad). Ich hab gemacht, dass ich wegkomme, bin ins Wohnzimmer gerannt, Tür zu, Staubsauger angemacht, total bekloppt, nur dass ich bloooß nichts höre! Ich mach das Ding wieder aus, höre nur die Tür, rumms, Tür zum Bad zu. Tja... kurze Zeit später kam er dann in die Küche, sagte: So, jetzt gehts mir besser, jetzt hab ich Hunger, und macht sich ein dickes Brot. Ich hab nur große Augen gekriegt, irgendwie war ich fasziniert und erschreckt zugleich. Ich möchte auch mal so sein, mir ist schlecht, einmal raus damit und gut ist. Aber ich werde das nie können :-(


    Ich selber bin momentan total krank, seit Montag habe ich die Grippe, wohl die "echte", bin fix und fertig. Deswegen leg ich mich jetzt auch wieder ins Bett.


    LG an alle,


    Skye

    Clara, ich hatte keine GROßE angst, weil ich wusste , es kam vom essen ( als "nachschlag" bekam man die suppe eines anderen und das vor den eigenen augen.. ekelhaft.) ich habe dort nichts gegessen, wir hatten nämlich verdammt viel essen dabei ;-) . und das mädel da kann halt nicht gut im bus fahren.. trotzdem war's ne verdammt harte prüfung. aber ich wusste, mich jetzt aufzuregen bringt nichts, weil mich hier keiner verstehen würde und einfach unnötig wäre..


    ich denke auch , dass ich jetzt besser mit "harmloseren" situationen klar kommen kann. vorerst zumindest.. und ich les weiter an meinem angstbuch v. doris wolf..


    liebe grüßeee :]

    @ skye:

    Huch, hatte er was schlechtes gegessen oder wieso gings ihm danach direkt so gut? :-o das könnte ich nie, direkt danach gleich essen..:-


    Ich wünsch dir gute Besserung! @:)


    Mir gehts grad echt mies...hat angefangen damit, dass ich absolut keinen Hunger und keinen Appetit habe und schon beim Gedanken an Essen wird mir total anders...Kopfschmerzen habe ich auch wie blöd. In den letzten Stunden ist mir zunehmend schlechter geworden und ich bin so komisch zittrig - dabei zittere ich sonst nie, auch in Angstsituationen nicht. :- sonstige Symptome habe ich aber nicht...trotzdem hab ich jetzt echt Angst, das ist total komisch. :-(

    Ja, das kenn ich auch - also dass Appetitslosigkeit Angst macht...:- normal ist es bei mir so, dass ich eigentlich immer essen kann. Und jetzt krieg ich auch noch Bauchschmerzen..hm. Nachher muss ich in den Keller - hab heute Waschtag...da hab ich natürlich Angst, dass "unterwegs" was passiert und ich auf die Treppe kotze oder sowas. |-o

    Danke Melissa und Gras-Halm für die guten Wünsche @:) Heute gehts mir ein bissel besser, ich bin aber immer noch superschlapp. Grippe ist ätzend, aber immer noch besser als unsere allseits gefürchtete MDG ;-)


    Nee, mein Mann hatte zwei Johanniskrautkapseln genommen. Die nimmt er seit einiger Zeit und letzte Woche Donnerstag war ihm wohl schonmal schlecht davon, er hatte sie auf leeren Magen genommen und ihm wurde auf dem Weg zur Arbeit schlecht. Da war es aber nochmal gutgegangen. Und halt am Sonntag wieder, er stand auf, nahm die Dinger und dann gings los. Jetzt nimmt er sie abends vor dem Schlafengehen und nicht auf leeren Magen, dann ist es wohl überhaupt kein Problem. Trotzdem merkwürdig!


    Naja, und ich Depp konnte ihm halt überhaupt nicht helfen. Im Gegenteil, ich frag auch hinterher noch: Öhm, könntest du vielleicht.. öhh... das Klo putzen? Hab total rumgedruckst, weil es mir selber peinlich war. Und er meint nur so lapidar: Schon passiert. |-o


    Wie gehts euch beiden denn mittlerweile?

    @ skye:

    Ja, Grippe ist ätzend, das stimmt. :- hatte ich gottseidank seit 4 Jahren nicht mehr - damals wars aber direkt eine Lungenentzündung. %-| ich habe auch Angst vor Grippe bzw. grippalem Infekt - natürlich nicht so wie vor MDG, aber trotzdem..weiss nicht warum, hatte das schon als Kind total. :- Schön,d ass es dir ein wenig besser geht!


    Bei mir gehts. Hab gestern trotz aller Appetitslosigkeit und Übelkeit noch alles mögliche in mich reingestopft. %-|

    @ Gras-Halm:

    Ist doch gut, wenn du trotzdem essen konntest! :)^ Das kann ich nie, wenn mir übel ist, ist essen kein Thema mehr :-/ Doof eigentlich bei meiner "Gewichtsklasse".


    Ja, heute ist der erste Tag ohne Fieber. Normalerweise macht mir eine Grippe nicht so Angst (ich hatte die letzte vor sage und schreibe 9 Jahren), aber was mir Angst macht, ist das übermäßige nächtliche Schwitzen, was ich momentan habe. Ist total widerlich, ich wache 2 bis 3mal auf die Nacht und bin schweißgebadet, kann mir dann gleich ein neues tshirt holen {:( Habe gelesen, Nachtschweiß kann auf Krebs und was-weiß-ich-was hindeuten, da kommt der kleine Hypochonder in mir wieder zum Vorschein :=o


    LG,


    Skye

    @ little Angel:

    Wird einem bei der Geburt übel? Ich dachte,daß sie "nur" mit großen Schmerzen verbunden ist. :-/


    Drück dir jedenfalls die Daumen, es wird schon alles gut gehen.


    Eben hat mein Vater sich aus dem Urlaub zurück gemeldet und erzählt, daß es Mama total übel ist. Sie konnte mal wieder den Flug nicht vertragen und mußte sich wohl mehrmals sowohl beim Fliegen als auch auf der Heimfahrt und jetzt übergeben. Sie tut mir total leid, aber auf der anderen Seite bin ich ech froh, daß ich das nicht miterleben mußte und auch nicht mehr zu Hause wohne.Wenn ich mir vorstelle,daß es ihr beim letzten Mal auch so gegangen wäre, als ich und mein Freund meine Eltern vom Flughafen abgeholt haben,ich glaub ich wär durchgedreht. :°(


    Am Mo wird mein Freund am Knie operiert. Er bekommt Vollnarkose. Ich schiebe jetzt schon Panik, daß es ihm davon übel sein könnte etc. Ist das nicht schlimm? Eigentlich sollte man ja dann für ihn (oder auch jetzt Mama da )sein, wenn es einem schlecht geht. Aber ich schieb die "Verantwortung" dann immer gern auf andere.:(v:°(