• Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

    Hallo. Gibt es hier jemanden der auch diese sch.. krankheit hat? LG Melissa
  • 17 Antworten

    siehste, genauso bescheuert- was machen wir uns eigentlich verrückt?


    mein mittlerer saß eben aufm klo und hat popopipi gehabt, ich weiß eigentlich,d aß es von den weintraubens ein muss, zumal es nich krank aussah, bis auf die konsistenz- aber irgendwie is man trotzdem unruhig...


    vollkommen gaga eben :=o

    Hi zusammen,


    wie geht´s euch so? ??? Entweder ich hab grad den Überblick im neuen Forum verloren, oder Clara war wirklich die letzte, die geschrieben hat. :-/ Wie dem auch sei... Ich hoffe, es geht euch gut. Genießt euer Wochenende. :-)

    hallo zusammen,


    bin vollkommen unerfahren in diesen dingen hier...habe seit etwa 4jahren bemerkte(..)emetophoie und bin beinahe glücklich das ich nicht die einzige bin,und dadurch nicht einfach bloß neben der spur.was habt ihr dagegen schon gemacht bzw wie sieht euer alltag aus?freue mich über antworten....bussi

    Hallo ihr alle!


    hätte nicht gedacht das es echt so viele leute gibt, die das haben bzw. das es überhaupt leute gibt die das außer mir haben. Bin mir zwar nicht sicher ob ich diese emetophobie wirklich habe, aber so wie ich die anfänge hier gelesen hab is es wohl so. :°(


    Kann seit anfang diesen Jahres in der öffentlichkeit nix mehr essen. Hab totale Panik das mir schlecht werden könnte und überlege in allen möglichen Situationen wo ich dann am besten hinlaufe, wenn ich *** müsste. Kann weder fliegen, bahn fahren oder längere Autofahrten machen bzw. irgendwo was essen. Wenns ganz schlimm ist kann ich auch nicht mal was essen wenn bei mir zuhause irgendjemand neben mir sitzt...


    Bin auch ziemlich froh das ihr hier mit ** schreibt, weiß nicht ob ich sonst das alles durchlesen könnte... Gehts euch da auch so? Will unbedingt was dagegen tun, meint ihr zu nem/ner Psychologen/-gin würde was bringen? Überlege schon sehr lange zu jemandem zu gehen, aber irgendwie bin ich immer zu feig...


    ich kann euch gar nicht sagen wie froh ich bin zu hören das ich nicht alleine bin!


    freu mich über antworten!!

    Hallo habe die Krankheit schon 30 Jahre wurde aber schon besser bei mir kann mitterweile schon meine eigene .... weg machen


    bis eben wusste ich nicht das EMETOPHOBIE eine Krankheit ist hab es nur gerade gelesen schön das ich nicht alein bin damit


    damals konnte ich nicht mal im Bus mitfahren jetzt ja wenn er groß ist im Auto nicht neme auch kein mit der betrunken ist dann fahre ich noch vor den Baum nur wenn ich den Jenigen gut kenne wenn er .. muss halt ich an aber nehme ihn nicht mehr mit rufe dann eine Taxi geht es euch auch so :-)

    das neus design hier gefällt mir gar nicht. ich komme hier nicht zurecht und die einstellungen haben sich irgendwie von alleine verändert und bei mir erscheint d. forum wie eine baustelle. am ersten tag ging es noch aber jetzt ist irgendwie alles durcheinander .. keine ahnung warum :-(


    mir gehts momentan nicht besonders gut. hab wieder vermehrt angst und muss öfters zu medis greifen...

    jaja, ich wa die allerletzte, aber is ja spannend, daß sich doch auch immer wieder neue betroffene hier einfinden.... obs nu schön is, sei dahin gestellt.


    ** judi, ich finde, das is shcon relativ ausgeprägt. so schlimm hab ichs wirklich nich.


    momentan gehts mri recht gut, wenn jemand irgendwas erzählt von kontakt mit MDG, triggerts mich zwar kurz, aber ich hab mich immer recht schnell wieder im griff.


    ich hab keine permanente übelkeit mehr.


    ich hab angefangen, wieder zu lernen, wann nahrungsmittel verderben und mich auf meine geschmacksnerven zu verlassen.


    womit ich nach wie vor probleme hab sind gaststätten, die ich nich kenn, eier und hackfleisch und sowas...


    aber sonst bin ich echt stolz, daß ichs soweit wieder im griff hab :-)


    ** melissa, ich wünsch dir ganz doll, daß du auch dahin kommst, es schränkt so unheimlich ein. :-/


    :)*@:)