• Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

    Hallo. Gibt es hier jemanden der auch diese sch.. krankheit hat? LG Melissa
  • 17 Antworten

    danke :)*


    ja, es klingt wirklich plausibel... ich hätt nie gedacht, was das zurückhalten allles mit dem körper machen kann... ich muss jetzt erst wieder lernen, alles rauszulassen und das ist, laut meiner thera ein langer prozess...


    ich hoffe, das körperliche ist bald vorbei... ich hab keine kraft mehr... war heut schon zweimal aufm klo... %-|%-| und das kann ja schließlich auch nicxht sinn der sache sein... 6 kilo hab ich schon runter :-o

    Hm. Wie gesagt, ich würde es beim Arzt ansprechen..eine Möglichkeit wäre auch Trinknahrung wie Fresubin, die ist hochkalorisch - so könntest du in der Zeit, wo dein Magen die Dinge bei sich behält, mehr Kalorien einnehmen, ohne derart viel essen zu müssen, dass dir allein davon schlecht wird...

    Das Zeug kenne ich, das ist einfach nur wiederlich. Ich werd mal schaun, dass ichs die Woche noch zu meinem Hausarzt schaffe. Vielleicht morgen. Wenn nicht, dann am Mittwoch... Kann ja so nicht weitergehen.


    Danke :)*

    @ Clara:

    Sehe ich anders, Nela hat ja schon andere Therapien gemacht und es ging ihr nicht besser...manche Dinge wollen einfach verarbeitet werden, weil man vorher keine Ruhe hat. :-


    ja, hab besser geschlafen...von 23 Uhr bis 4 Uhr und dann von ca. halb 6 bis 12 Uhr. Das ist ok. :-)

    Zitat

    .manche Dinge wollen einfach verarbeitet werden, weil man vorher keine Ruhe hat. :-

    ja, das stimmt. aber andere dinge sind besser begraben-- ich hab zu dem thema irgendwie ne gespaltene meinung- bin mir selber nich so sicher.


    ich denk das is individuell verschieden, was man aufarbeiten muss und wa sman ruhen lassen sollte- oda?

    @ clara

    Zitat

    wieso amchst du das mit dem inneren kind,w enn es dir so schlecht dabei geht?


    sollte man manche dinge nich einfach ruhen lassen vielleicht?

    ich will diese ganze psychische scheiße endlich loswerden... aber es liegen so viele ereignisse in meiner kindheit, die ich nie verarbeitet habe, die ich immer noch mit mir rumtrage. das bohrt innerlich ja auch. es ist besser, ich mache das jetzt, denn wenn ichs nicht machen würde, wäre das ja wieder ein vermeidungsverhalten. ich muss mich den dingen jetzt stellen und versuchen sie loszulassen.


    ich mache das in der hoffnung, dass es mir dann irgendwann mal besser geht.


    wobei meine thera mir auch angeboten hat, zwischendrin eine pause zu machen und dafür etwas anderes zu besprechen, wenn ich es gar nicht aushalte. vielleicht mach ich das das nächste mal, mal schauen.


    und wie grasi schon sagte, ich habe ja schon ne therapie geamcht... gebracht hats nicht, außer der erkenntnis, dass ich krank bin...


    nach dieser therapie bin ich dann in der klinik gelandet...

    @ grasi

    und? hastes geschafft? bestimmt! :)*

    21 Grad, wenn man der Wetterstation glaubt. Glaubt man meinem Körper, sind es 30 Grad. %-| vor allem an der Sonne..ich schwitz doch eh schon so stark. Igitt. :(v T-Shirt kann ich halt nicht tragen..hab so ein langärmeliges Oberteil drüber..

    :°_


    bei uns sinds auch so um die 21°C...


    ich finde es interessant, wie jeder einzelne so unterschiedlich auf bestimmte situationen reagiert.


    ich hab mich demletzt gezwungen ein t-shirt anzuziehen. es hat niemand geguckt, also hab ich beschlossen, ich werde t-shirts tragen. nur das mit den kurzen hosen werd ich noch so wiet wie möglich rausschieben...%-|