• Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

    Hallo. Gibt es hier jemanden der auch diese sch.. krankheit hat? LG Melissa
  • 17 Antworten

    @ Gras-Halm

    hmm, dann hoff ich doch weiter auf die Verfärbungen |-o Wie man das unterscheidet weiß ich auch nicht genau..


    Aber eigentlich ist es doch schön, dass du bei sowas deine Gefühle raus lassen kann.. Mir passiert das bei schönen Filmen auch manchmal.. Zuletzt bei "Ungeküsst".. halb aus Rührung und Freude ;-D


    Die Reportage konnte ich mir aber auch nich lange ansehen.. das arme Kind :-(

    Mich hätte interessiert, wie es weitergegangen ist - die Operation war ja erfolgreich..aber ob das Kind heute einigermassen normal laufen kann und so...


    ich fand es toll von den Eltern, dass sie sich für die OP entschieden haben. Sie hätten das Kind auch vermarkten können....


    Bah, ist mir schlecht heute, kriege kaum Luft, weil mein Hals so zugeschnürt ist - naja, der Fall ist klar, morgen ist Therapie...%-|

    mein sohn lag ja monate lang auf intensiv und da hab ich ein mädchen gesehen, bei ihr waren die knien auf der anderen seite. als die mama sie gestillt hat, spielte die kleine mit ihren füßen/zehen weil die knien irgendwie verdreht waren. es sah so komisch aus und da war sogar irgendein fernsehteam um das zu filmen. das arme kind :-(

    ich hab auch bammel vor morgen. muss ins KH zum kardiologen. mir ist immer noch wahnsinnig schwindelig - schon seit ovember. ich lag 1 ganzes jahr und durfte nur auf die toilette aufstehen und vielleicht hab ich deswegen venenverengung oder so.

    ich durfte die ganze schwangerschaft nur auf die toilette aufstehen weil es komplikationen gab. 1 monat durfte ich nicht mal auf die toilette aufstehen und musste 1 MONAT mit dem kopf nach unten liegen. danach hatte ich kaiserschnitt und konnte fast 2 monate nicht laufen. ich hab nur 1 monat thombosespritze bekommen sonst keine. seit dem hab ich kreislaufprobleme und wenn ich eine strecke von mehr als 200 m zurücklege, bricht mein kreislauf zusammen. war jetzt schon bei allen ärzten und das einzige was dabei rauskam, Herzrasen im ruhezustand und atemnot obwohl ich mich kaum bewege. irgendein arzt meinte der kardiologe muss abklären ob mein hirn genug sauerstoff bekommt. wenn man so lange liegt kann es zur venenverengung kommen. die wollen gefäßultraschall machen. wie die das machen wollen weiss ich leider auch nicht. geht bestimmt gar nicht so enfach

    danke werd gleich mal nachlesen :-)


    es war schwer so lange zu liegen. meine beine waren wie aus watte und ich dachte ich halte es bis zum schluß nicht aus. meine beine sahen wie die von einer 80 jährigen aus. die haut hing und war ganz schwabbelig. das blöde ist, dass ich seit dem das problem habe, dass meine beine recht schnell taub werden. manchmal wache ich deswegen auf und muss die beine vom bett runter hängen, dann ist es zum aushalten. es hieß ich muss mich mehr bewegen aber mein kreislauf macht nicht mit und wenn ich mich zwinge irgendwas zu machen, dann falle ich um. hab heute meinen puls im ruhezustand gemessen - 118 schläge waren es. ich denk mal das ist viel.

    ja, das ist schon recht viel. Hast du denn nachher richtiges Aufbautraining gemacht? Vielleicht ist deine Kondition seitdem einfach total am A***....

    ich habe gar nichts gemacht. kurze zeit nach der geburt musste ich mal zum belastungs ekg (wegen einer anderen erkrankung die ich vor 6 jahren hatte) und nach paar sekunden musste ich wieder aufhören weil mein puls raste und die ärztin sagte, es sei sogar lebensbedrohlich. sie lachte noch und meinte, bisher hat keiner die untersuchung nach 30 sekunden abgebrochen. naja, dabei kam raus, dass jede 80 jährige fitter ist als ich :-(

    ja, nun, ehrlich gesagt das ist ja auch kein Wunder. Wer monatelang derart eingeschränkt ist, verliert jegliche Kondition..wenn beim Kardiologen alles ok sein sollte, würde ich mit Aufbautraining anfangen...Spaziergänge, die mit der Zeit länger werden, evtl. sogar etwas joggen...

    ich hatte mir auch vorgenommen sofort etwas dagegen zu machen aber ich habe diese bescheuerten anfälle. ich gehe ganz ruhig und mir wird schwindelig, meine beine werden taub, benommenheit tritt auf, herzrasen,ich weiss nicht wo ich bin, mir wird ganz übel und wenn ich mich nicht sofort hinsetze/hinlege falle ich in ohnmacht. dann wache ich auf und muss würgen. hatte zuletzt gestern so einen anfall.

    ich hatte schon immer einen niedrigen blutdruck aber noch nie solche anfälle. mir wurde vor paar monaten effortil tropfen verschrieben und ich hab das zeug 2 mal täglich genommen. blutdruck ist aber genauso geblieben...


    ich hoffe echt der kardiologe findet was, ich hab schon die nase voll zu allen möglichen ärzten hinzugehen und keiner findet was.