ja, nun, ehrlich gesagt das ist ja auch kein Wunder. Wer monatelang derart eingeschränkt ist, verliert jegliche Kondition..wenn beim Kardiologen alles ok sein sollte, würde ich mit Aufbautraining anfangen...Spaziergänge, die mit der Zeit länger werden, evtl. sogar etwas joggen...

    ich hatte mir auch vorgenommen sofort etwas dagegen zu machen aber ich habe diese bescheuerten anfälle. ich gehe ganz ruhig und mir wird schwindelig, meine beine werden taub, benommenheit tritt auf, herzrasen,ich weiss nicht wo ich bin, mir wird ganz übel und wenn ich mich nicht sofort hinsetze/hinlege falle ich in ohnmacht. dann wache ich auf und muss würgen. hatte zuletzt gestern so einen anfall.

    ich hatte schon immer einen niedrigen blutdruck aber noch nie solche anfälle. mir wurde vor paar monaten effortil tropfen verschrieben und ich hab das zeug 2 mal täglich genommen. blutdruck ist aber genauso geblieben...


    ich hoffe echt der kardiologe findet was, ich hab schon die nase voll zu allen möglichen ärzten hinzugehen und keiner findet was.

    Zitat

    Naja, "schon" Finale, läuft ja auch schon länger, oder? ich hab die Castings alle geschaut - find die immer witzig. ;-D


    Warst du dann in der Sendung zu sehen? :-) hätt dich gern gesehen. :-)

    @ Grasi:

    Jo, läuft schon seit Januar, und in den Castings bin ich dann über "ihn" gestolpert und seitdem lässt der mich nicht mehr los ;-D Wegen mir könnte das ruhig noch Monate so weitergehen x:):-q Samstag ist hier in der Stadt Riesenfinaleparty, ich freu mich so!!!


    Ähm, willst du dir das wirklich ansehen?? |-o Dann guck mal unter www.rtl-now.de, dann auf DSDS Das Magazin vom 10.05.2008, dauert nicht allzulange, bis ich zu sehen bin... herrje ;-) |-o|-o|-o (hab so´n schwarzes Ohne-Plan-B-Shirt an und Löckchen aufm Kopf ;-))


    Danke für den Tip mit dem Zitieren, ich hoffe, ich kriegs jetzt hin, muss mich echt noch an das neue Format hier gewöhnen!


    Das mit deinen Zähnen tut mir leid! Ich hatte ja auch so mega-Panik, was heißt "auch", bei mir war es echt hauptsächlich Emo-bedingt, wegen dem W*rgreiz etc. Zum Glück hab ich das alles jetzt hinter mir, 1 Jahr Therapie, bis ichs geschafft habe, argh!!!


    Doch, was trinken muss ich immer, wenn mir übel ist, oder werden "könnte". Dann könnte ich´s eher nicht ohne aushalten. Aber geht fast nur Wasser dann, es sei denn, ich hab keins und keine Chance dranzukommen wie z. B. letzten Samstag, da war´s O-Saft. Zum Glück war mir aber nicht schlecht, man konnte ja aus dem Studio nicht raus!

    @ Sara-HH:

    Jaaa, er ist richtig klasse... ich werd hier noch völlig off-topic :-D Übrigens hatten alle anderen auch Fanforen, aber TG´s ist echt am stärksten. Ich könnte hier echt stundenlang rumschwärmen ;-D


    LG


    Skye

    @ Skye:

    Ich glaub, ich hab dich gefunden - warst du die, die die Leute an dem Tisch gebeten hat, anzurufen fürs Finale? :-D (das hätt ich mich nie getraut...also nicht anzurufen, sondern so Leute anzusprechen)

    Zitat

    man konnte ja aus dem Studio nicht raus!

    :-o aber Toiletten gabs da drin, oder??




    Momentan macht mir am meisten Angst, dass ich gar nicht merken würde, ob ich eine MDG habe oder nicht..wie soll ich das denn unterscheiden? Es ist ja nun nicht so, dass eine MDG ein derart seltenes Ereignis ist, dass man sich sagen könnte, dass es äusserst unwahrscheinlich ist, jemals eine zu kriegen. Das ist es eben nicht. Manche Leute haben sowas regelmässig.


    Und ich könnte das nicht unterscheiden. Mir ist ja vom Psychosomatischen her teilweise so extrem elend....


    nur - momentan versuche ich ja, das zu ignorieren, was bleibt einem übrig?


    So steigt natürlich das Risiko, tatsächlich mal in der Öffentlichkeit zu k*tzen...man merkt's ja gar nicht..also ich zumindest nicht...


    Angst macht mir auch, dass das häufig so ohne Vorwarnung kommt. :- das las man grad im Zusammenhang mit dem Noro recht häufig - Übelkeit kam und zack, war es auch schon soweit. :-
    Nicht dran denken. :-|

    @ Grasi:

    Zitat

    Ich glaub, ich hab dich gefunden - warst du die, die die Leute an dem Tisch gebeten hat, anzurufen fürs Finale? :-D (das hätt ich mich nie getraut...also nicht anzurufen, sondern so Leute anzusprechen)

    Ja, die war ich... uahhh... das war so blöde, voll gestellt, die ganze Szene! Ich hab noch viel mehr Leute ansprechen "müssen", zum Glück haben die davon nur die eine Szene gezeigt! Danach kam noch was, wo ich gesagt habe "der kann ja alles, Rock, Pop, deutsch, englisch, stell dem ne Aufgabe und der löst die" oder so ähnlich ;-) |-o


    Deine Angst, den Unterschied zwischen MDG und psychosomatischer Übelkeit nicht zu merken, kann ich voll verstehen. Ich hatte das auch lange, lange Jahre - bis ich die Salmonellen hatte damals!!! Nachdem ich das überlebt hatte, habe ich gesagt, ich sage NIE WIEDER, mir ist schlecht, wenn es mir einfach nur "unwohl" ist. Vorher stand "schlecht" oder "übel" für alles, was sich auch nur irgendwie nach Magenproblemen anfühlte. Aber der Unterschied war SO deutlich, so heftig, dass ich das seitdem ganz gut kann mit dem unterscheiden!


    Ich hab aber nach wie vor auch Angst vor Noro, habe gerade gestern oder wann es war wieder die Statistik gesehen, die für die Region hier jede Woche veröffentlicht wird, es gibt immer noch genug Fälle %-| Man denkt ja meist, im Winter ist es am schlimmsten, ist es auch, aber im Sommer ist die Gefahr halt auch da - und die von Salmonellen steigt auch signifikant wg. der Wärme >:( Blöder Mist, warum nur muss es sowas geben

    Wenn die Natur das K*tzen als Reinigungsmechanismus eingerichtet hat, damit man was loswerden kann, was einen vergiften könnte (schlechtes Essen oder sowas), ok, das kann ich noch verstehen, aber solche Viren oder Bakterien, die nichts anderes auslösen als so einen Sch***.... WOFÜR um alles in der Welt soll das gut sein??? grrrr....

    hmm..ich kann mir momentan gar nicht vorstellen, dass es noch schlimmer geht, übelkeitstechnisch. Manchmal ist es so, dass ich irgendwann nur noch denke "wenn es jetzt nach dem K*tzen besser wäre..dann bitte, soll es passieren, ich will nur endlich, dass es aufhört!" einfach weil die Übelkeit so unerträglich wird, dass sie fast schon die Angst übertrifft. Hm.


    Ich wünsche mir immer noch, dass es mal Tabletten geben wird, die das K*tzen zuverlässig verhindern....in JEDEM Fall. Und - ich möchte in meinem nächsten Leben ein Pferd sein. ;-)

    Zitat

    Manchmal ist es so, dass ich irgendwann nur noch denke "wenn es jetzt nach dem K*tzen besser wäre..dann bitte, soll es passieren, ich will nur endlich, dass es aufhört!"

    das denke ich jedes mal aufs neue... wär schön, wenns nach jedem mal besser wäre... wenn das funktionieren würde, wär ich jetzt geheilt %-|

    Zitat

    einfach weil die Übelkeit so unerträglich wird, dass sie fast schon die Angst übertrifft. Hm.

    so ist es bie mir ständig im moment...


    jetzt hatte ich 2-3 tage ruhe, seit gestern geht wieder alles von vorne los. so schlimm wie heute hatte ichs schon lang nicht mehr, dagegen waren sogar demletzt die tage "harmlos"... %-| ich hab keinen bock mehr auf die scheiße und das werd ich meiner psychiaterin heut mittag auch sagen... gesetz dem fall, dass ich es schaffe das haus zu verlassen... %-|:-/

    ich meinte damit, wenn die Übelkeit nach dem K*tzen besser wäre, nicht die Phobie. ;-) ich bin von der Idee abgekommen, dass man mit reiner Konfrontation besser damit klarkommt - war es nicht Melissa, die in ihrer SS auch so oft brechen musste, und die schrieb, dass das ihre Angst auch null gemildert hat?


    Wir WISSEN ja, dass nichts schlimmes dabei passiert, theoretisch...


    Drück dir die Daumen, dass du das Haus verlassen kannst - sprich das wegen den Medikamenten an, also ob sie dir was geben kann. Notfalls gibts ja auch noch Ondansetron - das gibt man gegen Erbrechen bei Chemotherapie, ist also schon was stärker.

    ich musste heute beim hausarzt eine überweisung holen und das wartezimmer war ganz voll. als ich grad gehen durfte kam ein mädchen mit ihrer mutter und die mama meinte wenn du k.. musst sagst bescheid ich hab eine tüte !!! ich wusste gar nicht, dass ich so schnell laufen kann ;-D

    ich hab ne neue patientin (hauskrankenpflege)


    die hustet morgens so stark, daß es sie wügt


    ich hab dermaßen herzrasen jedesmal und denk nur: nich k, bitte nich k*


    dabei weiß ich ja, daß es nich ansteckend is dann - und ansteckung is ja meine angst- aber- ich KANN das kaum ertragen...