• Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

    Hallo. Gibt es hier jemanden der auch diese sch.. krankheit hat? LG Melissa
  • 17 Antworten

    aso...ich hab iwie generell angst davor...ich ekel mich regelrecht davo,dass ich schon angst davor hab^^...weil iwie ist es von damals in meinem kopf so dermaßen hängen geblieben,dass ich immer denke,dass ich mich übergeben muss,wenn ich was esse,obwohl ich wie gesagt noch vor 2 monaten ein stink normales leben hatte...ich hab "viel"gegessen und abends hab ich manchmal auch noch pommes und sowas gegessen...jetzt ess ich noch nicht mal mehr um 5 uhr was:°(

    schon blöd...


    nee wenn ichw eiß, ich bin zu hause,d ann is das kein problem für mich.


    nur eben dei angst- es passiert unterwegs, ich kann auf kein klo, es "überfällt" mich- da sis so der ursprung denk ich. weil dei MDG eben unberechenbar is, im gegensatz zum schnuppen, der sich ankündigt udnd en man sich erstmal wegdopen kann zur not

    @ Clari:

    :°_ mir fallen auch nicht so die richtigen Worte ein, weil du ja vom Kopf her weisst, dass es unwahrscheinlich ist..da werde ich das hier nicht nochmal runterleiern. ;-) Gibt's denn Dinge, die dir unterwegs helfen würden? Z.B. wenn du eine Plastiktüte mitnimmst, und im Legoland gibts sicher Toiletten en masse (ok, das ist jetzt nicht die Ideallösung, aber mich beruhigen Toiletten immer, und wenn es die versiffte Zugtoilette ist). Hilft dir dieser Gedanke?

    ja halmomati, das red ich mir dauernd ein.


    momentan isses besser, besagte patientin hat nur das eine mal ge** und danach gleich mittag gegessen und es drin behalten.


    die hat sicher nur was schöechtes gegessen.


    ich werd das am dienstag schon überstehen


    wahrscheinlch bin ich dann so abgelenkt, daß ich gar nich dran denk :-) *hoff*

    clara, ich kann deine angst sehr gut nachvollziehen. ich saß vor kurzem beim arzt im wartezimmer und da kam eine dame rein und ihre tochter hatte magen darm grippe. genau 2 tage später bekam ich durchfall und seit dem denke ich natürlic, dass ich mich angesteckt habe :-(


    ich glaub es ist egal, wie wir dich versuchen werden zu beruhigen es hilft dir wahrscheinlich nicht. aber ich bin fest davon überzeugt, dass alles gut wird :-)

    ja, ich hatte 24 std einen langzeit EKG getragen und dabei kam raus, dass ich sogar nachts einen puls von 118 schläge pro minute habe. morgen bekomme ich so ein teil, welches 24 stunden lang meinen blutdruck misst. der kardiologe fand das merkwürdig dass ich so niedrigen blutdruck habe aber gleichzeitig herzrasen bekomme. und am freitag muss ich zu irgendeiner KIPP untersuchung und er meinte ich werde höchstwahrscheinlich zusammenbrechen... hab schiss davor :-(

    ich hab auch noch nie was davon gehört. er meine ich werde angeschnallt und an irgendwelche wand befestigt. diese wand verändert manchmal die richtung und neigung und das wird entweder für den blutdruck oder fürs herz zu anstrengend sein. ich fragte ihn wie lange ich denn da rumhängen soll und er meinte das geht nicht allzu lange weil er genau weiss welche position das herz am meisten belastet. und entweder wird mein kreislauf zusammenbrechen oder das herz wird sich "melden" und ich falle in ohnmacht. ich wollte noch wissen zu wieviel prozent ich das bewusstsein verlieren werde und er meinte zu 90% :-(