@ ClaraHimmel

    Ich drück Dir die Daumen, dass es so bleibt. Und natürlich viel Glück bei Deiner Therapie!

    @ Sandra mit mini

    Ich mache eine Gesprächstherapie. Meine Thera kannte das auch nicht. Aber sie hat gemeint, bei mir kommt diese Angst einfach wo anders her. Ich denk halt immer, dass ich nichts wert bin und dass ich nichts kann. Und das mich keiner mag. Und dadrüber redet sie halt mit mir. Und das tut mir echt sehr gut. Ich bin auch schon Selbstbewusster geworden und mir ist nicht mehr so viel schlecht. Und vor allem ich kann besser damit umgehen und trau mich wieder raus gehen und was unternehmen. Für mich war es das beste was mir passieren konnte. Und ich muss auch sagen ich hab wirklich wahnsinnig Glück gehabt mit meiner Thera. Sie ist seeeehhhhr nett und lieb. Und hat einfach verständnis für mich und hört mir zu. Und das ist mir sehr wichtig.

    Danke schön!


    Dir viel Erfolg für die Therapie weiterhin!Schön das es dir dadurch besser geht.


    Ich hab das gefühl das ich es habe wegen aufmerksamkeit bekommen,denn wenn es einen schlecht geht kümmert sich jemand um dich.bei mir kommt noch ne nicht ganz so schöne kindheit dazu.

    Das mit der Aufmerksamkeit hat meine Thera auch zu mir gesagt. Ich hatte z. B. in der Therapie so einen Punkt wo ich gemerkt habe, hm es geht mir schon besser, aber ich will krank bleiben, weil sonst kümmert sich ja keiner mehr. Das war wirklich schwer für mich, das endlich zu begreifen, dass es eben nicht so ist. Aber seid ich das Verstanden habe, geht es mir wirklich besser.


    Und wenn bei Dir die Kindheit nicht schön war, kann ich mir das bei Dir wirklich gut vorstellen.


    Aber weißt Du was ich nicht verstehe. Warum meldet sich na die Thera nicht mehr bei Dir? Find ich wirklich blöd von der.

    @ babynonne:

    das kann ich verstehen, dass du dir jetzt sorgen machst. aber denk dran, dass du ja noch nicht den krebs hast und außerdem ist es doch gut, dass man das schon so früh festgestellt hat, da kann man dann sicher was machen!! wünsch dir alles gute! @:)


    sandra mit mini, also ich bin 17 (nächste woche 18 ;-D) und ich hab das schon seit meiner kindheit. ich kann nicht genau sagen seit wann, vor allem weil ich nie dachte, dass das ne richtige krankheit ist. ich hab auch therapie gemacht, aber wegen was andrem, da hat man das nicht festgestellt. ich find das total schlimm, dass diese krankheit so wenigen therapeuten bekannt ist! es gibt doch echt viele, die das haben oder?! ich hab mir schon überlegt, ob ich nochmal ne therapie anfange, jetzt wo ich auch weiß, was ich hab, aber ich bin auch nicht jemand der so gern redet, ich brauch echt jemand dem ich vertrauen kann und ich fänds total bescheuert wenn ich da den ersten termin habe, sage "ich hab emetophobie" und dann erst mal der thera erklären kann, was das überhaupt ist %-|

    @ bannänchen**

    kenn ich, niemand kennt diese sch. krankheit...hab damals auch ne thera gemacht, damals aber selbst noch nicht gewusst, was ich habe. die psychologin ist allerdings auch nicht draufgekommen. schon schwach. hab seither auch kein vertrauen mehr zu psychologen. ich hatte immer das gefühl, die erzählen mir nix neues. das wissen, das die haben, kann ich mir selbst durch bücher oder ähnliches auch aneignen. %-|


    ach ja, ich bin 19 und hab das ganze jetzt seitdem ich hm...14-15 bin.


    und LM hau ich regelmäßig weg. ich hab da totale panik, wohn in ner wg, und die halten mich schon alle für bekloppt.


    und noch was, was ist denn vacu... ihr wisst schon, das was ihr nehmt wenn euch übel ist?


    ich nehm regelmäßig mcp-tropfen...wobei man die ja auch nicht länger als ein paar tage nehmen sollte..:-|