Naja ich hab gestern noch ein paar Mal dran gedacht...dann wars gut..


    Aber warum muss gerade ICH in diesem großen Geschäft neben diesen Weibern stehen!? Das war doch Manipulation :(v;-D


    Muss echt nicht sein sowas...

    also ich glaub wir steigern usn nich rein und wir bilden usn da sauch nich ein


    ich glaube, während die andern sowas sofort vergessen- es ihnen aber genauso oft passiert, nehmen wir das nur viel bewusster auf und wahr

    ja, ich glaube auch, dass wir das bewusster wahrnehmen.


    Ich bin gleich wieder 2 1/2 Stunden arbeiten und habe heute totale Panik das es mir schlecht geht. Dort gibt es keine Toilette und heute haben sich in den einen Kurs 10 angemeldet und im anderen Kurs 5. Muss die Kurse zwar nicht alleine halten, aber ich triggere heute total, eben deshalb weil jetzt wieder die Zeit der MGD ist. Und da ich bis halb acht weg sein werde, musste ich gerade noch was essen, da ich ein Zuckerproblem habe und zu schnell in Unterzucker gerate und spätestens nach 4 Stunden wieder ne Kleinigkeit essen muss, sonst gehts mir net gut. Dooooooof. Ich hasse das und habe das Gefühl, dass es jeden Herbst, Winter schlimmer wird.:(v

    life


    ich hab aber gelesen,d aß man sich nich anstecken kann,w enn man die hygienevorshrften einhält. ich fass auf öffentlichen tös nie irgendwas an, was nich unbedingt nötig is, setz mich nich hin und wasch mir hinterher sowas von die hände...


    also ich rate dir, entweder is im krkh eh desinfektionsmittel in jedem zimmer oder aber du kaufst dir noch welches und benutzt das nach en toilettengängen. theoretisch kannst du dich dann nich anstecken :)*

    Ja, ich weiß, bin ja selbts Arzthelferin, aber dann muss man sich alle 5 minuten desinfizieren^^ Wenn du dich desinfiziert hast, und dann die Türklinke anfasst von irgendeinem Raum, wem die Hand schüttelst, das Treppengeländer anfasst und und und...sooo bin ich jetzt auhc nicht drauf, dass ich mir ständig dann die Hände desinfizier, aber ich werds schon öfters am Tag dann machen denke ich....

    Zitat

    Ich persönlich denke, dass man durch diese Angst schon eine gewisse Art von Esstörung entwickeln kann. Eigentlich auch logisch, denn man schaut ja genau was man essen könnte, wieviel, wann etc. und oft isst man so gut wie gar nichts, oder total wenig, oder leicht verdauliche Speisen. Zumindest geht mir das so...meine Hauptnahrungsquelle sind trockene Brötchen, Bananen, Milchzöpfe und ab und an mal n Joghurt....Nicht wirklich viel und auch nicht wirklich gesund. Dahinzu kommt, dass ich abends nichts mehr esse aus Angst, es würde mir nachts schlecht gehen. Auch so esse ich nur, wenn mein Kreislauf schlapp macht und dann auch meist nur leicht verdauliches, damit es schnell weg ist und ich es nicht wieder rausbringe.....ein Teufelskreis .....

    Hallöchen, ich melde mich nach Ewigkeiten auch nochmal! ;-) kennt mich noch jemand???


    Ich muss da mal widersprechen, das, was wir da haben, ist keine Essstörung, denke ich. Ich hab jetzt persönlich auch nicht so die Ausprägung beim Vermeidungsverhalten, wenn überhaupt, dann nur minimal. Ich esse gerne, trotz Emo, und so viel wie ich mag! Ich esse auch gerne fett- und kalorienreiche Sachen, damit ich zunehme, esse abends und auch sonst recht häufig. Nur ganz früh morgens nicht, da kriege ich noch nichts runter, aber das ist eher eine Gewohnheit, kein Vermeidungsverhalten.


    Vermeidungsverhalten zeige ich eher auch in der Form, dass ich superungerne öffentliche Toiletten benutze und dann auch einen extremen Sauberkeitsfimmel entwickele, d. h. Hände sehr, sehr gründlich waschen, möglichst keine Türklinken etc. anfassen, z. B. auf Autobahntoiletten oder so. *grusel*


    Ich werde auch des Öfteren für magersüchtig gehalten, bin aber weit entfernt davon, es zu sein. Ich habe seit 26 Jahren nicht mehr *** und gedenke nicht, damit wieder anzufangen!!! Ich esse gerne und viel, aber es bleibt nichts hängen! Und dann sind die Leute ja schnell immer mit dem Urteil dabei - "die ist krank". Nix da! Ich freue mich meines Lebens, trotz Emo :)*

    oh mannnnnn ich wiess nicht wie ich mich ablenken soll %-| wir waren heute auf einer feier und mein mann hat zu viel gegesssen und getrunken und nun ist er schon seit einer ewigkeit am k ... :-o kann fern nicht lauter stellen weil mein sohn hier schläft :°(

    er kam dann nach einer weile raus und sagte es geht ihm bestens %-| ich weiss zwar , dass es nicht ansteckend ist aber ich hab alles mitgehört und hatte wieder panische angst. heute kann ich gar nicht essen weil ich diese geräusche nicht abschalten kann. wie eine bescheuerte schallplatte die immer wieder von vorne läuft :(v


    zum glück ist ihm seeehr selten schlecht sonst würd ich durchdrehen

    skyeflower .. *:)


    ich hatte auch eine zeit lang geglaubt ich habe auch eine essstörung bis ich irgendwo gelesen habe, dass es typische emomacken sind. jahrelang hatte ich untergewicht und wurde auch oft für magersüchtig gehalten aber ich hatte nie essstörung o.ä. Ich esse auch fettiges zeug und auch einiges was nicht gerade gesund ist |-o allerdings habe ich früher nie so viel gegessen bis ich voll war. ich hatte nur dann ein gutes gefühl wenn ich satt war aber "nicht überfressen". Jetzt ist es wieder anders und ich esse ganz normal. Früher konnte ich morgens nicht essen aber mit der zeit gewöhnt man sich daran und jetzt kann ich nicht mehr ohne meinen frühstück :-q

    Zitat

    skyeflower .. *:)


    ich hatte auch eine zeit lang geglaubt ich habe auch eine essstörung bis ich irgendwo gelesen habe, dass es typische emomacken sind. jahrelang hatte ich untergewicht und wurde auch oft für magersüchtig gehalten aber ich hatte nie essstörung o.ä. Ich esse auch fettiges zeug und auch einiges was nicht gerade gesund ist |-o allerdings habe ich früher nie so viel gegessen bis ich voll war. ich hatte nur dann ein gutes gefühl wenn ich satt war aber "nicht überfressen". Jetzt ist es wieder anders und ich esse ganz normal. Früher konnte ich morgens nicht essen aber mit der zeit gewöhnt man sich daran und jetzt kann ich nicht mehr ohne meinen frühstück :-q

    Mir geht es auch "besser", seitdem ich weiß, dass Emo einen Namen hat! Ich fühlte mich absolut erleichtert, dass ich 1. nicht bescheuert bin, weil keiner sonst das hat (kannte früher keinen einzigen, der so drauf ist wie ich) und 2. das eine ernstzunehmende Phobie ist! Damit gehts zwar nicht weg, aber man fühlt sich nicht mehr wie so ein Alien ;-)


    Ich esse manchmal, bis ich übervoll bin, aber eher versehentlich ;-). Das heißt, wenn ich gemütlich auf der Couch sitze, fernsehe und dabei futtere, merke ich manchmal nicht, dass es zuviel ist, und danach hab ich Probleme (Völlegefühl, Blähbauch etc.). Nicht schön, aber aushaltbar. Mein Mann kocht sooo lecker, wäre schrecklich, wenn ich das nicht genießen könnte!!! Das einzige, was ich immernoch nicht gerne mache, ist in Restaurants essen. Die Portionen sind ja meist so riesig, dass nur ein Pferd die schaffen würde ;-D

    Zitat

    er kam dann nach einer weile raus und sagte es geht ihm bestens %-| ich weiss zwar , dass es nicht ansteckend ist aber ich hab alles mitgehört und hatte wieder panische angst. heute kann ich gar nicht essen weil ich diese geräusche nicht abschalten kann. wie eine bescheuerte schallplatte die immer wieder von vorne läuft :(v


    zum glück ist ihm seeehr selten schlecht sonst würd ich durchdrehen

    Gehts jetzt wieder besser? Ich höre immernoch fast täglich unseren Nachbarn über uns, der Blödmann k*** immernoch ständig, weil er das Saufen nicht lassen kann. Schrecklich, aber ich hab mich schon bald dran gewöhnt :(v


    Mein Mann k*** zum Glück auch so gut wie nie, nur ein einziges Mal dieses Jahr, nachdem er auf leeren Magen zwei Johanniskrautkapseln genommen hat. Die Dosis war viel zu hoch und er hatte noch nix gegessen, da kams wieder raus. Ich bin abgehauen ins Wohnzimmer und hab die tür zugemacht, damit ich nix mitkriege |-o Bisschen peinlich, aber was soll man machen, wenn man so reagiert wie ich?


    LG,


    Skye