was die emo betrifft, bin ich nich geheilt, aber verhältnismäßig ruhig. denk dauernd an noro und salmonelle, aber ich hab mich recht im griff.


    habs auch eher verlagert auf andere dinge irgendiwe, angst, daß man ausfällt, schlaganfall, herzsachen sowas. oder angst daß meinen kindern was passieren könnte.


    schon komisch, diese ganze psychokacke

    Hi,


    ich leide auch an dieser Phobie gestehe aber ich hätte nie gedacht, dass es anderen auch so geht. Ich habe das immer für Selbstverständlich hingenommen und einfach gedacht ich habe einen "Knall". Ich wusste überhaupt nicht, dass das ein Namen hat.


    Ich wurde in diesem Jahr oft operiert und habe immer eine Vollnarkose bekommen, das schlimme daran war durch meine Angst mir könnte nach der Narkose übel werden wurde mir selbst verständlich auch übel. Leider muss ich noch ein paar mal unters Messer :°_


    Macht Ihr eine Therapie? Mich würde wirklich sehr interessieren, ob die etwas bringt!

    @ MyLifeUncut:

    Ich hatte auch schlimmste Schwindelanfälle und habe eine Akupunkturbehandlung gemacht (Dauernädelchen im Ohr). Hat super geholfen, keine Beschwerden mehr. Kann ich nur empfehlen, da musst du mal den Arzt fragen.


    :-)

    Hi Petia,


    danke für den Tipp....es blieb glücklicherweise bei den paar Anfällen in diesen Tagen, seitdem ists nicht mehr aufgetreten. Wenns nochmal kommt, kann ich ja meinen Chef bitten, mich zu akupunktieren ;-) Also danke für den Hinweis.


    Bei meinen Blasenentzündungen hat die Akupunktur leider nicht angeschlagen :(


    Clara

    @ :)@:) auch von mir gute Besserung!!

    Hilfe, übelst Panik.


    Ich kann schon seit Tagen nicht mehr schlafen ( Wer mehr wissen will, habe einen Beitrag geschrieben bei Diverse Erkrankungen ). Habe diese Nacht, mal wieder, gar nicht geschlafen & seit heute morgen falle ich in eine Panikattacke nach der anderen. Vielleicht ist mir so schlecht, weil ich nicht geschlafen habe. Vielleicht, weil ich Angst habe, weil ich letztes Jahr in der Nach vom 24. auf den 25. die ganze Zeit brechen musste. Vielleicht ist es auch beides. Oder ich habe mir wirklich was eingefangen. Mir geht es schon seit Tagen schlecht. Richtig extrem, mit sehr starken Panikattacken. Meint ihr, dass kann daran liegen, dass ich so schlecht schlafe in der letzten Zeit? Habe seit mehreren Tagen, keine Nacht mehr geschlafen. Entweder Mittags ein bisschen, oder gar nicht.


    Ich konnte heute nicht anders und habe schon zwei mal Iberogast genommen. Würde gerne eine Vomex nehmen, aber aus irgendeinem Grund traue ich mich.


    Ich schränke meine Medikamenten.Einnahme eigentlich schon sehr ein, zeitweise schaffe ich es auch sehr lange ohne auszukommen, aber im MOment geht es nicht ohne.


    Jegliche Versuche runterzukommen und mich zu beruhigen scheitern. & wenn ich mich doch mal ein bisschen beruhige dauert es nicht lange, bis ich schon wieder am ganzen leib zitter.


    Ich weiß nicht was ich machen & vorallem nicht, wie ich den Tag überstehen soll.


    Ich hoffe es ist jemand da, der mir helfen kann..


    & sorry, für den SOS-Beitrag.


    Ich musste das einfach loswerden.. :°(