TOXiiC

    :°_ Laß Dich mal drücken! :°_


    Das klingt alles ganz schlimm und erinnert mich sehr an meine durchlebten Nächte in meiner Jugend. Da hatte ich das auch so sehr schlimm!


    Ich hoffe sehr, daß Du nächste Nacht ein wenig Schlaf findest, denn durchmachen ist ja auch keine Lösung. Um Deinen Alltag durchzustehen, brauchst Du Deinen Schlaf. Schau mal, ob Dir das Vomex soweit Sicherheit gibt, daß Du ruhiger wirst und diese enorme Anspannung endlich ein bißchen nachläßt und Schlaf zuläßt...


    Hast Du denn jemanden, der für Dich da ist? Mit dem Du darüber reden kannst? :)*

    hallo zusammen! hab hier schon mal geschrieben, dass meine tochter an emetophobie leidet. nun hab ich eine bitte an euch, da ich im psychologieunterricht ne hausarbeit zum thema emetophobie schreiben soll!


    - kennt ihr noch andere interessante internetseiten zum thema, ausser www.emetophobie.de?


    - gibt es leute hier, die sich schon einmal mit der entstehung der phobie bei sich selbst auseinandergesetzt haben und mir über vermutungen berichten wollen?


    - vielleicht könnt ihr mir noch kurz schildern, was für euch das schlimmste an dieser krankheit ist, also was euch am meisten an einem normalen leben hindert...


    - wie reagiert eure umwelt, was für diskriminierung musstet oder müsst ihr erfahren?


    - gibt es etwas zum thema was euch besonders am herzen liegt, also was die umwelt über diese krankheit unbedingt wissen sollte?


    wer lust und zeit hat kann mir ja ne PN schreiben....es würde mir sehr helfen! danke!:)*@:)

    So'ne blöde Sch***!


    Ich wollte heut einen schönen Abend mit meinem Schatz und seinen Freunden haben. Wir wollten ins Kino gehen, vorher im kinoeigenen Bistro noch etwas trinken. Wir kauften schon einmal die Kinokarten, und dann setzten also da und hatten Spaß, bis auf einmal das Mädel gegenüber meinte, dass eben jemand im Gang zur Toilette (wo wir natürlich prächtig hinschauen konnten) hinge* hatte. Ich blöde Kuh schau auch noch hin (da war zwar schon alles vorbei, aber die "Pfütze" war halt noch da)... Okay..Ruhe bewahren...das ist egal, da hat halt iirgendwer hinge*, dacht ich mir..ich fing trotzdem an zu zittern, unwohles Gefühl nmachte sich breit.


    Aber das ließ mich nicht in Ruhe, alle an unserem Tisch machten sich lustig, und wetteten, wer denn als nächstes da rein läuft und dann kamen auch noch Geschichten von ***-Erlebnissen und so weiter...Mir wurde immer unwohler...nahm heimlich ne Tablette, hab meinem Freund zugeflüstert, dass ich diese Situation nicht mehr aushalte, ich hätt am liebsten sofort losgeheult, vor allen Menschen. Mein Freund sprach mir gut zu, hat zuerst auffällig, nach einem Tritt von mir aber unauffällig das thema wechseln wollen. Aber all das hat nichts gebracht.


    Oh mann. Ende vom Lied war, dass ich nun zu HAuse sitze, mein Freund sitzt mit den anderen im Film.


    Ich fühl mich so besch***, echt... diese Erniedrigung, dass ich wegen "sowas" so ein Theater mache...die denken doch alle ich bin verrückt..


    Mein Freund sagt denen wohl, dass mir halt immer schlecht wird, wenn wer ***...damit er den anderen nicht direkt von der KRankheit erzählen muss.... trotzdem. Mir war das furchtbar unangenehm. Die Situation an sich war ja schon schlimm für mich, aber momentan ärgere ich mehr über mich selbst, dass ich mir davon so einen tollen Abend kaputt machen lasse...Sobal ich im AUto saß ging es mir besser, weil ich aus dieser Situation raus war .... jetzt sitz ich hier und heul mir die Augen aus dem Kopf - ich hätte nicht erwartet, dass mich so eine Situation doch so mitreißt...


    Wenn in der Disco 10m weit weg jemand * geh ich halt da weg und gut ist... und heut konnt ich mir nicht vorstellen, mich noch in den Film zu setzen - dazu ein Horror, der die Nerven auch nochmal total aufreibt....sch* sch* sch*!!!!:°(

    :°_


    Tut mir sehr leid um Deinen Kino-Abend!


    Ich kann Deinen Ärger darüber nachvollziehen. Als mein Zwerg neulich so doll gek*** hat und ich in mir die Panik bekämpfen mußte, um dennoch für ihn da sein zu können, habe ich hinterher auch extrem mit Versagensgefühlen zu kämpfen gehabt (obwohl mein Freund meinte, man hätte mir nichts angemerkt und mir zugesichert hat, daß er denkt, daß auch mein Knopf nichts davon bemerkt hat und sich aufgehoben gefühlt hat bei mir in seiner eigenen hilflosen und mißlichen Lage...).


    Ich denke, wir machen uns mehr einen Kopf drum als alle Anderen. Deine Freunde denken sicher nicht mal weiter drüber nach...


    Versuch Dich zu beruhigen... *:)

    MyLifeuncut: Ich hätte wahrscheinlich genauso reagiert wie Du, nämlich ab nach Hause.:°_ Dass die Umwelt dieses Problem nicht verstehen kann, habe ich mittlerweile akzeptiert und das macht mir auch nicht mehr viel aus. Es ist wie es ist. Und wenn es mir aufgrund einer solchen Situation mies geht, dann muss ich mich nicht noch den ganzen Abend in einem Kino quälen. Es gibt auch noch viele Leute, die mein Problem nicht kennen und sich vielleicht über merkwürdige Reaktionen von mir wundern. Aber da steh´ ich in der Regel auch drüber. Habe mich damit abgefunden, dass ich nicht für alle verständlich bin. Aber das muss ich ja auch nicht...


    Es ist natürlich schade um den Abend, aber was nicht geht, geht halt nicht. Kopf hoch !!!!

    danke für die lieben Worte...:)_


    Mein Freund hat es den anderen nun doch ausführlicher erklärt und wie ihr schon sagt, die anderen haben toll reagiert. Fragten auch, warum wir denn nichts gesagt haben, dann hätten sie doch aufgehört...


    Mir gehts immernoch beschissen...mnir ist schlecht, die halbe 'Nacht hab ich nicht geschlafen, ich bin total fertig echt. Warum hat mich diese Situation so fertiggemacht? An anderen Tagen hätte ich da weniger ein Problem mit gehabt...vielleicht weil ich psychisch momentan eh nicht so ganz dabei bin...:°(

    MyLifeUncut: Ich kenne das auch; nämlich dass ich solche Situationen schlechter wegstecke, wenn ich seelisch "weichgekocht" bin, also wenn es da noch anderes gibt, was mich belastet. Ich denke, dass das dann ganz normal ist... leider...


    Fühl´ Dich gedrückt !:°_

    danke :)_ @:)


    Ich glaub, ich hab es weggesteckt...zumindest ist mir deswegen nicht mehr schlecht....


    Eben kam dann aber mein Freund früh wieder nach Haus, weil er Durchfall hat und ihm schlecht war :-( Warum kann das nicht einfach vorbei sein das Them!?!?!


    Ich sollte ihm eben einen strammen Max machen, also so shclimm kann es dann wohl nicht sein..und *** musste er auch nicht...mal abwarten..


    *mitSagrotagbewaffnetdurchdieBudewisch* :)*:)*

    Na, geht's deinem Freund wieder besser? Mein Kollege hat heute morgen seine Tochter in den Kiga gebracht und von 25 Kindern waren nur 7 da. Die anderen haben von gestern auf heute MDG bekommen :-/ Ich denk aber das es evtl. am essen gelegen hat wenn soviele auf einmal fehlen. Aber man weiß es halt net.


    Jetzt hab ich natürlich Angst das sich seine Tochter und dann er anstecken. Wir haben hier auf der Arbeit nur eine Toilette (nichts getrennt nach Männchen / Weibchen) und wenn er dann was anschleppt? Hab schon wieder Angst.

    Hey,


    nimm dir halt eine Flasche Sagrotan mit auf die Arbeit und wenn du auf die toilette musst, benutzt du das...


    Meinem Freund gehts wieder gut... mir war bis gestern noch dauer-übel (aber nicht psychisch)..ich denke, dass wir beide eine "sanfte" MDG hatten....heute gehts mir aber auch wieder gut.....puh!