Gut ,dass du etwas essen konntest! :)^


    (Mir ist im Moment auch tierisch schlecht (aber schon seit einer Woche so stark, es ist nicht so wie die nornmale Übelkeit, die ich sonst jeden Tag hab), das einzige, was ich heute abend essen konnte, waren Tomaten, Gurke und Lakritz, alles andere geht nicht. Aber ich weiß, dass es bei mir psychisch ist. Ich hoffe, dass es nicht bis zum Äußersten kommt...)

    Nein, es kommt nicht dazu, weil ich mich so verrückt mache. Mittlerweile ist es so, dass ich manchmal auch aus heiterem Himmel mich übergeben muss, obwohl die Übelkeit gar nicht so stark ist. Die heftige Übelkeit heute lässt mich übrigens völlig kalt, sie ist mir erstaunlicherweise völlig egal :-/ Richtig Panik bekomme ich heute wahrscheinlich erst, falls ich mich wirklich übergeben muss.


    Normalerweise werde ich allerdings bei heftiger Übelkeit sehr unruhig... Aber diese Unruhe und die Angst führen nicht zum Erbrechen, das würde auch passieren, wenn ich die Emo nicht hätte (laut meiner Psychiaterin und meiner Thera).

    Mensch, ich wünschte, ich wär jetzt bei dir :°_ Dann würden wir es gemeinsam durchstehen :°_


    Ich wünsche dir auch gute Besserung :)*@:) Und ich wünsche dir, dass nichts passiert:)*:)* Vielleicht kannst du ja doch schlafen :°_ Ich wünsch dir eine gute Nacht und drück dich mal ganz feste :°_:)_:°_:)*

    @ MyLifeUncut:

    Na, wie war deine Nacht? Hoffe es ist nichts mehr passiert.


    Ich bin gestern nachmittag auch wieder zu meinem Freund gefahren. Kaum war ich da, wir wollten was essen sagt er er hat schlagartig keinen Hunger mehr. Hab mir schon total die Gedanken gemacht und bin wieder panisch geworden. Hab dann überlegt wieder heimzufahren (sind einfach 70km), weil ich Angst hatte das nachts was passiert. Und da kann ich nicht einfach heimfahren weil ich nachtblind bin. Aber ich hab mich dann versucht zu entspannen und mich zu ihm ins Bett gelegt. Letztendlich is auch nix passiert. Er lag heute früh ruhig schlafend im Bett als ich gegangen bin. Heute mittag geht er wieder zu seinem Bruder. Dem ging's nur am Sonntag richtig schlecht, jetzt ist er halt noch schlapp aber er arbeitet schon wieder seit Montag.


    Aber noch sind die 3 Tage Inkubationszeit nicht ganz rum (erst heute mittag um 12:30h). Aber ich hoffe wir haben es überstanden.