Vorgestern bzw. gestern hätte es mich beinahe erwischt {:( Hab mir wohl den Magen verdorben gehabt an McDoof Essen >:( Hab Mittwochabend nen Burger und Pommes gegessen, ziemlich schnell, weil ich so wahnsinnig Hunger hatte und prompt bekam ich Bauchschmerzen. Hab mir nicht viel dabei gedacht erst, weil ich schonmal öfter nen Blähbauch nach dem Essen habe, der dann auch mal zwickt etc., aber diesmal hörte das gar nicht auf. Hab dann vor dem Schlafengehen 2 Tab. Espumisan genommen, damit die vermeintlichen Blähungen weggehen. Pustekuchen!!! Hatte die ganze Nacht wie irre Bauchschmerzen und konnte überhaupt nicht schlafen. Gestern morgen dann kam ich nicht hoch, ich war fix und fertig, wusste nicht mehr, wie und wo ich mich lassen sollte, sitzen ging nicht, liegen ging nicht, aufstehen erst recht nicht, ich hab keine Haltung gefunden, wo ich die Schmerzen irgendwie aushalten konnte. Das komische war ja, ich hatte weder Durchfall noch Übelkeit, kein bisschen, der Bauch war auch leer (war 4x normal aufm Klo), da war nix, und trotzdem musste ich 4x würgen, immer so einmal in der Stunde. Das fing immer so an: ich hab wieder versucht, mich irgendwie hinzulegen, dann merkte ich auf einmal, wie mir der Schweiß ausbrach, wieder aufgesetzt, gerülpst :=o und dann musste ich jeweils 1x würgen. Aber so heftig, als müsste ich doch jeden Moment ***. Kam aber nix!!! Hätte ja auch nix kommen können, weil der Bauch leer war, aber trotzdem. Hat mir schon völlig gereicht :(v


    Gott sei Dank gehts heute besser!!!

    Ohje. Da haste aber auch was mitgemacht. Vielleicht wars ja doch einfach Luft? Und schnelles Essen ist ja eh nicht so doll...


    Naja, nochmal gut gegangen :)*:)*


    Kathy, wie schauts aus? Ich drück dir auf jeden Fall die DAumen!

    Ich habe auch sehr große Angst vor erbrechen.


    Aber bei mir ist es anders ich übergebe mich 24 Stunden nicht die besten Medikamente können mir helfen.


    Dann noch mit Blut und Galle. Meine Nasenhöhlen sind voll und ich kann nicht mal richtig atmen.


    Mein Mund ist mit dickflüssigem Speichel belegt.


    Und verliere dramatisch an Gewicht.:)^


    Seit froh das ihr nicht so seit wie ich:)


    Ich muss alles mit Erbrechen verbinden.


    Es geht einfach nicht anders habe sehr großes Angst. Musste schon mal meine Urlaubsreise stonieren.


    Habe in der Klassenfahrt gekotzt. Bei einer Tagung und überall.


    Auf einer 27 stündigen Autoreise.


    Und das alles mit Blut.;) Ich wäre froh wenn es bei mir so gewöhnlich wäre wie bei euch

    Also, den Lactosetest hab ich überstanden. Ich hab keine LI aber witzig war's trotzdem nicht. Musste 0,4l in einer Minute (hab zu Beginn und am Ende auf die Uhr geschaut) trinken. Danach war's mir für eine halbe Stunde kotzübel. Bin soviel Flüssigkeit auf einmal nicht gewohnt. Musste dann alle halbe Stunde in ein Röhrchen blasen und Blutzucker wurde gemessen. Großes Blutbild wurde auch gemacht. 1x war der Blutzucker sehr hoch aber sonst war es ok.


    Nächsten Mittwoch kommt Fructose. Mal abwarten was rauskommt.

    Bei soviel Flüssigkeit auf einmal wärs mir auch kotzübel geworden, auch wenn es nur Wasser gewesen wäre! Aber gut, dass du keine LI hast!


    Ich habe mittlerweile 4kg abgenommen. Mir war richtig schlecht, Mittwoch ging es richtig rund. Donnerstag war kurz besser (aber nicht viel) und ab Freitag hab ich nur gelegen. Mir war sooo schlecht, ich konnte kaum reden, essen ging gar nicht, trinken kaum. 4x musste ich würgen, aber gekommen ist zum Glück nichts, es war aber so schon schlimm genug. Sonntag konnte ich dann etwas essen, gestern wenigstens zum Arztbesuch vor die Tür. Heute geht es wieder etwas besser, aber mir ist immer noch sauschlecht. Es war/ist die Hölle und ich wünsche sowas niemandem!!! Auch meinem ärgsten Feind nicht. Die Ursache ist (hoffentlich) gefunden. Bei mir wurde vor zwei Wochen ein Medikament komplett abgesetzt (nach Ausschleichen). Scheinbar haben wir nicht langsam genug ausgeschlichen. Das was ich habe sind Absetzerscheinungen.

    Fructoseunverträglichkeitstest ist vorbei. Habe eine schwere Unverträglichkeit und komme seit 2 Stunden fast nicht mehr vom Klo runter. Naja, immerhin hab ich was und nicht alles ist eingebildet.


    Jetzt noch am Freitag die Spiegelung und dann ist es vorbei.

    Ohje, fühl dich gedrückt :°_ Jetzt hast du aber wenigstens Klarheit und den blöden Test endlich hinter dir. Die Spiegelung ist dann das kleinere Übel. Du bekommst doch bestimmt eine Kurznarkose? Wie geht es dir denn jetzt?

    Ich kann nicht und ich schaff das nicht. Ich bin total leer. Wir haben soviel durchgestanden die letzten zwei Jahre, die wirklich nicht leicht waren. Und jetzt zieht er völlig überraschend mehr oder weniger einen Schlußstrich. Ich will nur noch tod sein.

    Kathy, wie geht es dir mittlerweile?


    Auf rtl ist gerade eine Frau, die seit 13 Jahren das Haus kaum noch verlässt, weil sie Angst hat, sich draußen übergeben zu müssen.....7000 Euro Mietschulden.


    Also nein, so heftig darfs nie werden!

    Es ist alles aus. Die ganze Beziehung ist im Arsch. Er geht nicht ans Telefon, seine Familie beschuldigt mich das ich an allem Schuld bin. Er hat kein Wort mehr zu mir gesagt, weder was er möchte oder ob die Beziehung aus ist. Er meldet sich einfach nicht. Er hat mich belogen was die Schmerztherapie betrifft, war aber letzten Donnerstag noch bei mir und war ganz normal. Freitag früh bringt er meine Klamotten, nimmt seinen Haustürschlüssel und geht.


    Bei der Magenspiegelung war er dabei, hab ne Magenschleimhautentzündung.


    Bin jetzt diese Woche krank geschrieben weil ich so meine Probleme mit der Trennung habe. Kaum bin ich allein daheim kommt das große Heulen.

    DAnn versuch doch n bisschen rauszukommen. Ein Tag im Wellnesstempel oder Thermalbad tut dir und deinem Magen sowieso sicherlich gut... Bringt ja auch nichts, wenn du jetzt die ganze Woche nur unterwegs bist um dem Alleinsein zu entfliehen. Schließlich sollst du ja auch ein wenig Ruhe haben...Vielleciht findest du ja irgendwas, was du unternehmen kannst ohne dich zu sehr zu stressen :°_