Okay! Ich überlege heute mit einer Freundin rauszufahren (die von nichts weiß, mit der ich mich auch ewig nicht mehr getroffen habe). Sie will wenn dann in eine Disco, die etwas weiter weg ist (eine Stunde von mir aus)...und ich habe zugestimmt ....dass sowas so ein Akt für mich ist, schrecklich. Aber ich mach's! Ich will mich der Kack-Phobie nicht mehr unterwerfen!

    Ich hab bisher oft gehört, dass sich die Emo bei Müttern "ausschaltet", wenns den Kindern wirklich schlecht geht. ist das bei euch nicht so? Ich glaub, ich könnt das auch nicht..nee, definitiv nicht. Auch dieses mit der Schwangerschaftsübelkeit, klar weiß man dann warum einem schlecht ist, aber kotzen muss man trotzdem und das ist ja das schlimme. Ich will sowieso keine Kinder haben, aber wenn ich einen Kinderwunsch hätte, ich glaube, da würde mir die Emo echt nen Strich durch die Rechnung machen

    Na ja ich weiss noch nicht ob ich Kinder will, aber ich mach mir da auch meine Gedanken... und hab von Emo-Frauen gehört die dann was gegen die Schwangerschaftsübelkeit genommen haben... aber ich weiss halt nicht wie sich die Medis auf das ungeborene Kind auswirken... da hätt ich totale Angst... aber 9 Monate Panik ist auch nicht wirklich wünschenswert... naja... da ich single bin mach ich mir erst Gedanken wenns soweit ist.

    @ NuLife

    Oh das kenn ich gut... ich werde Morgen auch wieder mal an eine Party gehen, aber zum Glück nicht ganz so weit weg, aber das hatte ich auch schon öfters... und da kommt die blöde Kontrolle ins Spiel. Es ist zum Beispiel nur halb so schlimm, wenn ich mit dem Auto geh und JEDERZEIT wieder heim kann. Ich hoffe du kannst den Abend trotzdem geniessen.

    Guten Morgen,


    also ich bin gestern mitgefahren. Wir sind hier um 13h losgefahren (1 9-Sitzerbus und 1 PKW). Ich bin im Auto mitgefahren. Waren mit einer kurzen Pause um 17:45h in Essen. Sind dann noch ein bißchen durch die Stadt gefahren und dann zur Ruhr2010 gefahren. Um 18:45h waren wir dann an der Halle und um 20h begann das Spiel. Zwischenzeitlich (so ab 17h) hatte ich sehr starke linksseitige Unterbauchschmerzen. Entweder kam es vom viele sitzen oder ich hatte einfach Blähungen. Aber es hat sich angefühlt als würde mir jemand ein Messer in den Bauch stechen. Hab dann ne Buscopan genommen aber es wurde nicht besser. Das Spiel war dann um 22h aus (SIEG) und wir haben noch ein bißchen mit den Spielern gefeiert. Um 22:30h sind wir dann in Essen losgefahren und um 2:45h war ich dann daheim.


    Von Übelkeit war fast nichts zu merken. Nur mal ein kurzer Anflug als ich die Bauchschmerzen hatte. Aber ich muß gestehen ich hab nix gegessen außer ein bißchen Laugencroissant |-o

    Toll Kathy das du das geschafft hast.


    Ja komisch mein Sohn hat letztens einmal ein bisschen gespuckt. Warum wissen wir bis heute nicht, aber ich hab es weg gemacht und es war wirklich nich soooo schlimm. Das was ich eklig am Erbrochenen finde ist wenn man das hört ( man hat es nich gehört mit mal stand er mit kotze in der hand vor mir ) und der Geruch.


    Die übelkeit in der Schwangerschaft macht mir nix aus. Ich versuch mich dann irgendwie abzulenken.

    Hey Kathy! :)* :)* :)*


    Das ist ja grossartig! Ich bin stolz auf dich ;-) Und schön, dass du das "Ganze" eigentlich wirklich ganz gut überstanden hast! Ich hoffe mein Discobesuch wird heute genau so "problemlos" (mal abgesehen von Bauchschmerzen)... aber, dass du nix gegessen hast ist für mich völlig logisch... hätt ich bestimmt auch nicht!


    Trotzdem super :D

    Hm, aber richtig war das Nichtessen natürlich auch nicht. Da muß ich noch dran arbeiten. Aber ich hoffe das bekomme ich bei der nächsten Fahrt am 06.02. nach Cuxhaven (750km einfach) auf die Reihe.


    Wünsch dir viel Spaß in der Disco.


    Katja

    Oh Gott, mir ist kotzübel. Hab heute morgen einen halben Schokodonut gegessen (als ich schon auf der Arbeit war). Daheim hab ich nur 1 Toast gefrühstückt, weil ich nicht so den Hunger hatte. Und jetzt hab ich das Gefühl ich kotz gleich. Im Bauch geht's mir auch um (obwohl ich schon 3 Tage nicht mehr auf der Toilette war). Aber mir ist richtig brechschlecht. Schieb natürlich wieder total die Panik. Sitze hier auf der Arbeit, kann mich auf nix konzentrieren und würde grad am liebsten wieder heimfahren. Und dann ruft auch noch der Bruder meines Kollegen an, das er MDG hat. Mein Kollege hatte es ja letzte Woche.


    Fühl mich grad von Viren umzingelt. Ich glaub ich sperr mich ein und warte bis Mai ist :-/

    Wie findest du denn sowas raus

    Wem interessiert denn das???


    Also einen fritierten Donut am frühen Morgen würde mir auch sauer hochkommen. Ist dir nach der Nachricht deines Kollegen schlecht geworden??? Dann ist es sicher deine Psyche, die dir einen Streich spielt. Ansonsten würde ich es auf den Donut schieben. Geh vor die Tür und inhaliere ein bischen Frischluft. Kannst du Atemübungen

    Wir sitzen im selben Büro, da bekommt man sowas mit, außerdem war ich am Telefon als sein Bruder angerufen hat und mir hat er das halt auch gleich auf die Nase gebunden.


    Mir wurde nicht nach der Nachricht schlecht, sondern mir ist schon seit dem Frühstück heute morgen übel. Nur jetzt ist es soweit das ich über dem Klo hänge (und vom Donut hat ich nur 2x abgebissen, daher kam das bestimmt nicht).


    Wir sind hier mehr Leute im Büro, wie soll ich da mit autogenem Training oder Yoga anfangen?