• Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

    Hallo. Gibt es hier jemanden der auch diese sch.. krankheit hat? LG Melissa
  • 17 Antworten

    halli hallo

    hab auch ganz tolle tropfen,die ich dann im notfall nehmen kann...finde es so heftig,das wir uns fast bis zum erbrechen die übelkeit einreden können...die psyche halt)-:


    ich lach mich tot....hab heute 3schwangersch-tests gemacht...alle positiv....heftig(-:#

    doch,leider schon..was ich abends positiv finde...für den tag ist das nicht sooo gut..hab aber noch andere,die nicht müde machen...sind beides tropfen...und die machen NULL abhängig oder sonst was...ich bin damit zufrieden.

    die heißen insidon...sind beide sehr gut...und helfen sofort,wenn die übelkeit vom kopf her kommt...beruhigen einen sofort und übelkeit geht dann auch weg..wieso bist du eigentlich nicht in behandlung?

    und was willst du jetzt machen?such dir doch nen richtig guten arzt...irgend jemand kann sicher helfen..alleine es zu schaffen,ist sicher nicht so wirklich machbar...ohne den mut zu nehmen..hat der psychologe denn gar nicht geholfen?was hat er denn gesagt,warum du es hast?

    ach, sie hat gesagt das hat mit meiner Mutter zu tun. Wenn sie meint..kann schon sein.


    Therapie bringt mir im Moment nichts. Und ein Arzt wohl auch nicht, was auch? muss das selber hinkriegen..

    stimmt man kann sich die Übelkeit so sehr einreden, da helfen bei mir immer Situationen wo ich denke "oh nein ich will nicht" %-| ich hab ja auch solche Notfallbonbons aber die helfen net bei Übelkeit

    Also, ich kenne weder Atosil noch Insidon. Bei mir helfen immer noch die guten alten MCP Tropfen. Nehme sie aber nicht oft, vielleicht ein- oder zweimal im Jahr, wenn mir so richtigrichtigrichtig schlecht ist. Die sonstige Übelkeit ist wohl eher psychisch bedingt :-( Stress oder Überlastung, Angst, Panik, was weiß ich.

    @ glucke:

    wow, drei Schwangerschaftstests positiv??? Darf man gratulieren? ;-)


    LG

    Wie gesagt, ich nehm die ja nicht bei psychischer Übelkeit, nur, wenn es mir "richtig" schlecht ist. Den Unterschied merke ich! Und die "echte" Übelkeit kommt Gott sei Dank nicht allzu oft vor!


    Also, wenn drei Tests positiv waren.... dann drücke ich dir die Daumen, dass du von Schwangerschaftsübelkeit verschont bleibst! :-)

    Huahh.. habe gerade mal bei http://netdoktor.de die Medikamente Insidon und Atosil nachgeschlagen... sind ja beides nicht wirklich Medikamente gegen Übelkeit, eher Psychopharmaka! Da würde ich aber vorsichtig mit umgehen.... obwohl Atosil.... ich habe ja bald eine OP vor mir, da stand auch was bei von Vorbereitung für Narkose, da könnte es helfen....hmmmm