• Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

    Hallo. Gibt es hier jemanden der auch diese sch.. krankheit hat? LG Melissa
  • 17 Antworten

    Hey Anoniemaus


    so leid es mir tut..aber du hast genau die gleichen ängste wie ich.


    ich denke du leidest auch unter dieser krankheit.. :-|


    du hast panik davor dich zu übergeben,bei leuten die diese krankheit nicht haben..naja


    denen ist es vllt nur unangenehm,aber du hast panik..so wie ich auch,und die anderen hier in diesem faden..


    ich wünsch dir alles gute.. @:)

    ok danke, hab ich mir schon gedacht. wenn ich mitbekomme dass es meinem freund überhaupt nichts ausmacht...das kann ich nicht verstehen. aber ich komme gut damit klar und es äussert sich auch wirklich nur in ganz direkter konfrontation damit. ich gehe ganz normal aus dem haus, treffe freunde, gehe auf partys. nur will ichs eben nicht drauf ankommen lassen in situationen (wie eben achterbahnfahren oder zu viel alkohol trinken). aber es schränkt jetzt zum glück nicht meinen alltag ein...

    bei dir ist es genau gleich wie bei mir.


    bei anderen ist es ja so schlimm,dass sie garnich mehr aus dem haus gehen.


    so ist es bei mir auch nich,ich kann normal rausgehen usw.,alles kein problem.


    nur krieg ich panik wenn mir mal schlecht is,denk dann immer ich muss gleich **** und so.


    davor hab ich totale panik..und auch wenn jemandem in meiner gegenwart schlecht is.


    oder wie du gesagt hast,wenns in filmen vorkommt..muss ich auch immer wegschauen und mir die ohren zuhalten..


    weiß dein freund davon? kannst du mit ihm darüber reden?

    ja mein freund weiß dass ich da ziemlich überreagiere. aber er kann das nicht verstehen. und ich will da auch nicht drüber sprechen wenns nicht gerade aktuell ist (ich glaub wenn man zuviel drüber nachdenkt, dann würde das problem vielleicht immer größer werden und aussedem wird mir schlecht wenn ich zuviel drüber nachdenke :D). einmal als er mich besucht hat (fernbeziehung) hat er sich unterwegs eine magen-darm-grippe eingefangen und sich direkt im nebenzimmer (bad) lautstark übergeben. das war echt ne härteprüfung für mich. habe dann alles in der wohnung penibel desinfiziert und bin total auf abstand zu ihm gegangen. und immerhin hat er mich nicht angesteckt. es sit auch wirklich schon einige jahre her dass ich mich das letzte mal übergeben hatte (kann mich nicht mal mehr dran erinnern, aber so 8 jahre sinds bestimmt). und das ist dann bei mir auch nict so unproblematisch wie bei meinem freund: er geht ins bad und ist nach ca. 10 minuten fertig. ich sitze dann die komplette nacht zitternd vorm klo weil mir von mir selbst und der ganzen situation immer wieder schlecht wird %:|

    ohje du arme :)_


    aber das kommt mir alles sooooo bekannt vor..ich weiß genau wie du dich fühlst,glaubs mir.


    ich hab immer angst etwas beim magen zu kriegen,oder eben wie du sagst so ne magen darm grippe.


    und dass ich dann öfters * muss..ich weiß echt nich wie ich das überleben würde..


    das geht doch dann über tage,ich hab mich auch seit jahren schon nich mehr übergeben..ich hoffe das,dass auch so bleibt..aber es ist schön,zu sehen,dass man nich der einzige mit diesem problem ist..irgendwie müssen wir da durch..auch wenn ich manchmal nich weiß wie,ich werd irgendwann bestimmt in irgendeiner weise damit konfrontiert sein..hmm naja..was soll man machen.

    Meine Angst ist echt vor ner Magen Darm grippe. Ich weiss noch das wir letztes Jahr wohl eine Lebensmittelvergiftung hatten. Mein Mann beides kotzen und aus 10 metern Entfernung Durchfall ins Klo und ich nur Durchfall.


    Unser Sohn nix! Sowas mag ich nich nochmal erleben , wobei mir jeder sagt das ne Magen Darm grippe wirklich nur halb so schlimm ist wie diese Lebensmittelvergiftung aber trau dem Braten nicht :|N

    Ich wusste das auch nich das es das gibt. Aber irgendwann hab ich mal einen Faden gelesen das eine Panik b ekommen hatte weil ihr Kind sich übergeben hat. UNd da machte es klick bei mir. Mir geht es nämlich nich anders, wenn mein Sohn brechen muss :(

    Bei Felix war mir nur morgens übel. Ich hab dann im Bett ne Kleinigkeit gegessen und getrunken und dann war gut. In dieser Schwangerschaft ist mir wenn übel ständig übel. Mittlerweile geht es , da hab ich das nur noch ab und an aber am Anfang war das so schlimm , das ich nix essen konnte oder nur ganz wenig.

    Bei Felix bin ich sogar einmal zum Klo gerannt weil ich dachte ich muss jeden Moment spucken und diesesmal hm hatt ich das noch nich aber sobald mir schlecht is , geh ich hin und kau Kaugummi das hilft eigentlich echt gut.