er ist 12 :-D würd er gar nicht wollen...


    bisher ist nichts mehr gewesen,ich denke mal er hat durch den durchfall einfach heftige krämpfe,er hat gegessen,und nichts ist passiert.


    Dazu noch würmer,dann ist es klar das es ihm nicht so doll geht,zumal die tabletten die er gegen die würmer nehmen musste auch noch voll


    auf den magen knallen...ich hoffe einfach nur das er heute nacht gut schlafen kann..

    >:( >:( >:(


    Ih bin sooooo sauer und nun hab ich noch mehr angst.


    Meine mutter rief mich eben an,sie hat magenschmerzen,und geht deswegen nicht zum weihnachtsessen.Auf der arbeit ( krankenhaus)sind sämtliche krankenpfleger nicht da wegen magen darm.Toll und dann war eben nen freund von meinem ältesten sohn hier,da erfahre ich so nebenbei das sein bruder auch die seuche hat. >:( Er war auch noch hier auf klo.Ich dreh noch am rad,dieses jahr isset echt wieder schlimm bei uns.Mein magen tut auch schon weh,hoffe ja nur das es wegen dem stress ist,und nix anderes %-|

    Hallo Emetophobier/inen


    Ich bin gerade zufällig bei einem Anfall auf diesen Begriff ,, Emetophobie´´ gestossen (Ich versuche mich immer bei einem Anfall abzulenken)


    Und ich musste feststellen das all das was in dieser Beschreibung über Emetophobie auf mich zutrifft .Ich bin sehr überrascht und erleichter das ich nicht die einzige bin =)


    Also ich fange mal an meinen Leidensweg zu schildern


    Ich bin 20 Jahre alt und würde sagen ich habe diese Angst vom brechen seit 9-10 Jahre schon. Aber richtig bewusst ist mir mein Problem erst seit ein paar Monaten. Angefangen hat es damit als ich mit meiner besten Freundin zusammen meine kleine Schwester überredet habe auf der Kirmes so ein schnelles Karussell zu fahren.


    Es hat echt Spaß gemacht bis ........... das Mädchen das mitgefahren ist gekotzt hat !! Es war sehr ekelhaft weil sie sehr viel gegessen hatte und es sehr übel nach einem Käse Wurst mix gerochen hat .... dieses Gefühl nicht weg zu können nicht anhalten zu können und dazu noch das Schuldgefühl meiner Schwester gegenüber haben es glaube ich ausgelöst. Seit diesem Zeitpunkt ging es los ...anfangs hatte ich immer nur angst das jemand in meiner Gegenwart kotzen könnte sobald einer nur blass oder ihh gesagt hat hab ich mich erschreckt und wollte nur noch das es aufhört....... aber zu diesem Zeitpunkt habe ich mir darüber nicht so viele Gedanken gemacht ich würde sagen es war dann auch für eine Zeit lag besser... aber dann kamm die ständige Angst krank zu werden einen Magen Darm Infekt zu bekommen..oder was schlechtes zu essen...das ist kein Vorgang der direkt da ist ich würde sagen es ist Phasenweise besser und schlechter...


    Das alles ist jetzt in den letzten Jahren sehr schlimm geworden... so das ich zum Arzt gegangen bin und meine ständige Übelkeit geschildert habe.... es wurde Blut abgenommen ein Ultraschall gemach es wurde sogar eine Gastroskopie durchgeführt wozu ich noch was sagen muss


    Eine große Angst warum ich erst nach so langer Zeit zu Arzt gegangen bin ist die Angst vor einer Magenspieglung!!! Der Gedanke an den Würgereitz, dass einem was in den Hals gesteckt wird ... waaaahhhh Letztendlich habe ich das machen lassen aber auch nur weil ich eine Vollnarkose bekommen habe !! Und es war auch nicht schlimm die Nächte davor waren viel schlimmer ....


    Nach der Magenspieglung ging es mir eine Zeit lang sehr gut weil ich wusste das mein Magen gesund ist...aber das hielt nicht sehr lange an....


    Ich lebe seit fast 2 Jahren mit meinem Freund zusammen und er hat meine Attacken zu oft mitbekommen... es hat ihn anfangs genervt weil es zur Tagesordnung gehörte. Es schrenckt mich sehr ein ich traue mich nicht ins Kino weil ich weiß es wird mir schlecht....ich habe Angst andere damit zu nerven meine Freunde denken bestimmt ich spinne, ich habe oft Angst zu viel zu essen oder schwer verdauliches zu essen..ich habe auch schon 8 Kilo abgenommen weil ich essen meide...es ist schrecklich und nervig


    Eine Attacke kann bei mir z.B. so aussehen


    Es muss nur einmal mein Bauch knurren und ich werde Aufmerksam... ich denke drüber nach.... bekomme Schweißausbrüche an den Händen und Füßen.. ich fange an am ganzen Körperzu zittern ich geh mir nervös durch die Haare, mir ist schlecht und ich ware als drauf das es soweit ist und ich kotzen muss oft suche ich mir eine Person die mir zuhört oft mein Freund oder mein Vater ... Das Beste was mir hilft ist baden gehen das gibt mir ein bisschen ein Gefühl der Entspannung und Sicherheit.....Ich hatte auch schon oft das gefühl das die Kotze mir im Hals steckt..... und was ich auch manchmal habe das ich mir so im Gedanken sage wenn du das jetzt nicht aufräumst dann musst du kotzen (was meine Wohnung erheblich ordentlicher macht)


    Seit dem ich langsam erkannt habe was mein Problem ist, ist es ein bisschen leichter damit umzugehen.. aber weg ist es dennoch nicht... ich möchte es los werden.


    Ich bin sehr froh das ich auf diesen begriffe gestoßen bin und ein wenig Stolz das ich erkannt habe was mein Problem ist..

    hallo saphira90


    Ja wilkommen im club....


    Also mir gehts richtig mistich...ich liege heute so gut wie nur im bett,mein magen ist am krampfen.


    Habe dennoch hunger.Durchfall hatte ich auch.Ich hoff es geht morgen wieder,meine frau muss ja arbeiten,da muss ich dann fit sein