seh ich auch so. wenn ich erkältet bin und meine freunde mich wie gewohnt begrüßen wollen geh ich auch immer auf abstand und warne sie vor ;-)


    ach mann meine laune war eh schon im keller weil ich mich über was ziemlich geärgert hab.. jetzt wär ich heil froh wenns dabei geblieben wär ;-D

    hehe das stimmt wir sind da doch stark sensibilisiert ;-)


    wenn ich am wochenende unterwegs bin und sich irgendwelche betrunkenen auf der straße..mh..entleert haben.. bin ich immer die erste die das sieht.. alle andern würden dran vorbei laufen ohne etwas zu bemerken :-D


    ach mann man sagt ja immer dass jemand so lange ansteckend is wie was rauskommt.. wie es sonst nich rauskommt ;-)


    aber meist ist man doch länger ansteckend oder? :-|

    Bevor ich diesen Thread entdeckt habe, wusste ich nicht, dass es wirklich eine Bezeichnung für diese Angst gibt. Ich hatte immer schon Panik davor, erbrechen zu müssen und in den letzten Jahren hat sich das massiv gesteigert. Wenn mir nur ganz leicht übel ist, bleibe ich vorsorglich schon mal den ganzen Tag zu Hause und versuch so wenig wie möglich zu essen. Wenn jemand erzählt, dass er Bauchschmerzen hat/sich nicht wohl fühlt/... gehe ich sofort auf Abstand.


    Mein größtes Problem derzeit ist, dass die Mutter meines Freundes seit gestern Abend einen Magen-Darm-Virus hat, wir waren bis gestern mittag bei ihr {:( :°( Als sie das vorhin am Telefon erwähnte, bin ich echt fast ausgerastet. Musste nachher echt heulen, weil ich solche Panik habe. Noch dazu, fahre ich am Montag auf ein sehr wichtiges Uni-Seminar, wenn ich da krank bin, kann ich erst ein halbes Jahr später fertig werden als geplant...


    Ach es ist alles so scheiße :°(

    hallo ich_88


    kann dich sehr sehr gut verstehen! gerade wenn etwas ansteht wo man fit sein MUSS ist die angst noch größer.. weil man dann nicht in einer sicheren umgebung ist wenn was wäre.


    versuch dich abzulenken und dir zu sagen dass dir nichts passieren wird.


    ich bin seitdem mich die bekannte die bis mittwoch krank war mit küsschen begrüßt hat häng ich auch nochmal total drin..


    muss montag auch wieder in meine wohnung zurück zum lernen usw.. und meine Ma is die nächste woche unterwegs.. d.h. wenn ich probleme hätte könnt ich nicht einfach nach hause und das bedrückt mich jetzt auch sehr.


    eben noch ne panikattacke gehabt.. echt klasse..


    ich hoffe dass mir die verhaltenstherapie helfen wird.


    bis jetzt habe ich nur positives gehört.


    hast du schonmal dran gedacht eine therapie zu machen?

    Hallo ihr


    Mein Mann war nur zweimal zum Klo und ich hab bisher nix *toi toi toi*. Meinem Mann geht es auch gut und fühlt sich nich nach Virus oder so.


    Der Arzt meinte heute morgen das die Leute die kommen alle Husten und Durchfall haben. Was das ist keine Ahnung?! Scheitn aber keine normale Magen Darm zu sein

    Mach ich eh ein paar mal am tag,das mit dem desinfizieren.Wobei man munkelt es bringt nichts.


    Mir egal,ich machs dennoch,angeblich wird zum mindest hier bei uns in NRW die grippewelle erst ab März erwartet.

    Ich würde mit wünschen, bei uns hier wär das auch so, aber nee.... Du kannst dich in der Hinsicht glücklich schätzen, jinka :)_


    Ansonsten drück ich dir die Daumen, dass du und die Kleine nichts abkriegen :)* @:)