Hallöchen,


    Mein Mann hat diese Krankheit auch.Bei ihm ist es sogar so schlimm gewesen das er eine Zeit lang nierends ausser Zuhause was gegessen oder getrunken hat...noch heute ist es so das zb. wenn meine Freunde wissen das sie krank sind oder vor kurzem waren, sie dann erstmal nicht zu Besuch kommen weil er sonst un Hysterie verfällt,nach dem Einkaufen (wenn das Novuvirus rumgeht)sind Waren desinfizieren angesagt:D damit habe ich mich abgefunden und es ist schon besser geworden bei ihm,nur wenn ich krank werde dann darf ich mirt bloß nichts anmerken lassen und wenn doch dan ab ins Bett und weit weg von ihm...Ganz am Anfang dachte ich immer er hat nen (Schuldige)Duppen im Kopf...doch als ich es ernst nahm und er es auch merkte ging es ihm besser und heute (Nach 5 Jahren) ist es wie gesagt nur noch so schlimm wenn jemand krank wird (und evtl.erbrechen könnte)..

    Nach langer Zeit melde ich mich auch mal wieder.


    War von Ende November bis Mitte Januar nach einer OP krank geschrieben und jetzt von Ende Januar bis letzten Freitag auf Reha. Und ich muss sagen, in dieser Zeit ging es mir magentechnisch sehr gut. Warum? Ich hab keinen blassen Schimmer. Glaube es lag einfach daran das ich nicht auf die Arbeit musste.


    Seit gestern bin ich wieder auf der Arbeit, nun ja...


    Letzten Freitag hab ich dann doch eine MDG bekommen. Es ging urplötzlich los mit heftigen Bauchkrämpfen die sich in wahnsinnigem Durchfall äußerten. Dieser ging bis zum frühen Samstag morgen. Da ich am Samstag nach Berlin fahren wollte (früh um 8h) hab ich natürlich überlegt ob es geht oder nicht. Ich bin mitgefahren, aber es war alles andere als ein Spaß. Durchfall hatte ich nicht mehr aber so heftige Übelkeit das ich dachte es geht nichts mehr. Hab mich dann notgedrungen mit Medikamenten vollgepumpt, auch wenn ich das nicht gern mache. Aber anders hätte ich die Busfahrt und das Sightseeing und abends das Basketballspiel nicht durchgehalten.


    Am Sonntag war mir dann noch leicht flau und ich hab versucht wieder langsam mit dem Essen anzufangen.


    So, seit ca. 15 Minuten hab ich wieder heftige Bauchkrämpfe und das Gefühl von Durchfall. Bin mittlerweile nur noch genervt...Ich denke, das es am Essen in der Rehaklinik am Freitag lag (Lachs mit so einer komischen weißen Soße) oder ich hab mir dort nen MDV geholt.


    Musste mir das grad einfach mal von der Seele schreiben.... @:)


    Katja

    Meint Ihr, wir kommen irgendwann davon los?


    Man kann ja nicht immer sein Leben lang MCP/Nexium/Vomex usw nehmen.


    Wie habt Ihr das eigentlich während Eurer Schwangerschaften gemacht? Da muss man sich ja auch öfters übergeben :(v

    @ DarkAndCrazy:

    Ich denke schon das es irgendein Virus oder verdorbenes Essen war, denn flüssigen Durchfall, der wirklich die Farbe von Wasser hatte hab ich nie. Eben nur wenn ich MDG habe, dann kenne ich es schon. Und normalerweise zieht sich das (wenn es kein Virus ist) bei mir nicht über mehrere Tage hin. Dann ist es nach ein paar Stunden oder höchstens einem Tag wieder vorbei. Aber es ging ja fast 4 Tage.