jinka, Psychologen stacheln ihre Patienten gerne auf so eine Art an. Das soll auch nicht heißen, daß du gleich wieder dort verschwinden kannst, sondern es soll dir vielmehr aufzeigen, was eigentlich dein Problem ist. So eine Art Konfrontation sozusagen, und aus deiner Reaktion darauf kann sich der Psychologe schonmal ein Bild von dir machen. Diese Vorgehensweise ist üblich und keine Prophezeiung, daß es deine Kinder ausgerechnet dort "erwischt"! Die Gefahr einer Ansteckung ist hier wie dort gleichgroß. Und selbst im unwahrscheinlichen Fall, daß es soweit kommt, hast du doch dort die besten Voraussetzungen, es gut durchzustehen, mit der Hilfe der Ärzte. Sieh es als Chance, nicht als Bedrohung! :)* :)* :)*

    Ich schließe mich Esmirod an, das ist nur eine Konfrontation mit einem WENN quasi :-)


    Alles ist gut, zieh' die Kur bitte durch, das ist so wichtig für Dich und Dein Kind... :)* :)* :)*


    Bist Du an Nord- oder Ostsee? Meer hört sich traumhaft an! :))

    Hallo ihr


    hier hatte heut morgen ein Kind gebrochen :( . Wohl aufgrund von AUfregung beim heulen so reingesteigert oder wie auch immer. Hat es wohl öfters laut Mama.


    Ja das mit dem Durchziehen ist wohl richtig, abbrechen leisten kann ich mir auhc nich wirklich.


    Aber ich hab so Heimweh und da gibt es kein mittelchen gegen oder?

    Hallo zusammen *:)


    Vor langer Zeit hab ich hier schonmal wegen meiner Tochter geschrieben, die unter Emetophobie leidet. Sie wohnte damals noch bei ihrem Vater.


    Inzwischen wohnt sie (11) bei mir und meinem Freund. Am Anfang hatte ich das Gefühl, dass es mit der Emo besser wird. Sie bekam weniger Panikattacken und war auch sonst recht entspannt, wenn es ums

    ging.


    Vor ein paar Wochen ging es wieder richtig übel los und ich bin mit meinen Kräften am Ende.


    Ich hoffe, dass ihr mir vielleicht sagen könnt, wie ich mit ihren Attacken umgehen soll.


    Das Schlimme ist, dass sie die Panik meistens bekommt, wenn sie bei Freundinnen übernachtet (was sie nun nicht mehr macht aus lauter Panik vor der Panik), in der Schule oder wenn ich arbeiten bin. Sie ruft dann ständig bei mir an :-/ Das letzte mal, als sie bei einer Freundin war, rief sie die ganze Nacht im Stundentakt an zzz Ich war irgendwann soooo geladen....und danach tat es mir sooo leid :°(


    Wenn ich arbeite und sie anruft kann ich natürlich auch nicht stundenlang am Telefon hängen....ich bin immer so hilflos :°(


    Von der Schule kommen immer mal wieder Anrufe.....von Handy auf Toilette %-|


    Es geht jetzt schon so weit, dass ich eine super Aufstiegsmöglichkeit bei meiner Arbeitsstelle hätte.....ich es aber nicht machen kann, da ich dann noch weniger daheim wäre %-|


    Gerade wieder ein Anruf von der Schule....ihr ist schlecht. Wie jeden Tag :°( Musste sie ne halbe Stunde lang bequatschen, damit sie zum Bus geht ":/


    Das Problem ist auch, dass ich kein Auto habe.....also kurz mal abholen ist da nicht drin. Aber selbst wenn......ich könnte es nicht leisten ständig in der Weltgeschichte rumzukurven.


    Die Panik raubt ihr zur Zeit auch sämtliche schöne Erfahrungen.....z.B. dass sie nicht auf den Gebrutstag einer Klassenkameradin geht, weil sie dort übernachten müsste.


    Ich bin gerade so am Ende :-(


    Ihr könnt euch doch besser in die kleine Dame reinversetzen ":/ Könnt ihr mir einen Tipp geben, wie ich mit all dem umgehen soll....ohne dabei völlig die Nerven zu verlieren?


    In eienr halben Stunde werd ich beim Doc anrufen und nen Termin machen.....damit ich ein Rezept für den Psychologen bekomme.


    Danke @:)

    Ich habe mir damals eine CD mit autogenem Training gekauft u. hab das dann regelmäßg angehört, also auch wenn ich keine Panik hatte.


    Mir hat das über das allerschlimmste hingegholfen weil man da lernt sich richtig zu entspannen.


    Aber jeder Mensch ist anders. Keine Ahnung was Du da noch machen kannst.


    Ich wünsche Dir u. Deiner Tochter alles Gute.


    LG

    Ich schieb grad mal wieder Panik..Weil ich mir echt denke,irgendwann werd ich kotzen..Es wird so sein..Aus irgendeinem Grund wird es so sein..Ich werd bestimmt mein ganzes Leben nich kotzen..Ohman,das macht mich grad fertig ehrlich..Es wird passieren :°( Ist grad jemand hier?

    Huhu Benny


    und ein *:) an alle anderen...


    Ich hätte mal ne Frage: Wie lang ist eine MDG denn nach Abklingen der Symptome noch ansteckend? Ich schreib morgen ne Prüfung und ne Freundin von mir auch; diese hatte eben wohl wahrscheinlich eine MDG :-/ Dass die Aufregung vor der Prüfung plus die Angst, ob ich mich jetzt anstecke nicht förderlich für mein Seelenheil ( ;-D ) und die Prüfung sind, könnt ihr euch ja vorstellen... :-/



    Benny

    Also sicherlich wirst du in deinem späteren Leben zu 99% nochmal kotzen müssen :°_ Das ist leider realistisch... Aber bis es soweit ist, wirst du bestimmt besser mit deiner Angst umgehen können :)*

    Ach benny, kopf hoch und steiger dich jetzt nicht rein :°_ :)*


    So unvorstellbar es ist, aber man überlebts ;-) Ich hab in meiner Emozeit (zugegeben, heute ists schlimmer als es damals war) auch 2mal kotzen müssen... okay, das ganze vorher ging mit panik und heulen einher, aber ich habs überlebt... das klingt abgedroschen, ich weiss... :=o :)_




    Mhhh, was mach ich denn nu wegen morgen? die freundin weiss von der emo, ich glaub ich halt mich einfach bisschen fern von ihr, also nix mit umarmen und in der prüfung sitzt man eh nicht so nah beisammen ":/

    Naja, richtige Zeitangaben wie lang das ansteckend ist, hab ich jetzt nicht gefunden ":/


    Irgendwie bin ich grad so zwiegespalten: auf der einen Seite die aufkeimende Panik, wenn ich mich doch anstecken sollte ( :-o ), auf der anderen Seite bin nich total ruhig ;-D ... ":/

    Hmm......ich wollt eigentlich wissen, wie ICH mit meiner Emo-Tochter umgehen kann ":/ Autogenes Training bringt in dem Alter glaub auch nicht so viel....udn für sie such ich ja gerade auch ne Therapie....


    Es geht mir gerade um das Zwischenmenschliche. Was erwartet ihr von euren Mitmenschen.....und von Bezugspersonen?


    Ich würd mich wirklich freuen, wenn ich hier Tipps bekommen könnte....meienr Tochter zuliebe ":/

    es ist sehr schwierig tipps zu geben sperminchen. ich denke es ist bei jeder person unterschiedlich. wenn ich so einen anfall bzw eine emo phase habe/hatte , dann möchte ich in ruhe gelassen werden. ich möchter darüber weder reden noch brauche ich zuspruch. manchen hilft es mit jemanden darüber zu reden, für mich ist das ein absolutes no-go. vielleicht kann sie dir sagen ob sie in so einer phase mit dir darüber reden möchte oder ob es für sie besser ist das ganze alleine durchzustehen.


    wenn sie mit dir darüber redet versuche zumindest so zu tun als ob du ihre angst verstehen kannst. (normalos können diese angst meistens ja nicht nachvollziehen)


    sage ihr NIEMALS dass das k** nicht schlimm ist und das man es überlebt. das ist der spruch, den ich echt nicht mehr hören konnte.


    was das übernachten bei freundinnen angeht ... vielleicht schlägst du ihr vor sie im notfall heim zu holen? für mich wäre es dann viel einfachen es zu wagen dorthin zu gehen weil ich im notfall "fliehen" könnte.