Nee... Lieber nicht... Da ist nur die Ärztin da, mit der mein Doc die Gemeinschaftspraxis macht :-/ Und mit der kann ich nicht so gut. Die erzählt mir auch immer nur, dass ich das halt akzeptieren muss und damit leben... Mein Doc bemüht sich wenigstens noch was zu finden, das hilft. Da wart ich lieber bis Montag. Ich weiß auch gar nicht, ob die Praxis morgen auf ist. Ich hab jetzt erst mal Maaloxan genommen *schüttel* %:|

    Also, mir ist schlecht aber erst seit kurzem. Glaube aber nicht das es mit der Kotzerei der Frau zu tun hat. Der Risikokontakt (also das kotzen selbst) ist heute mittag 72 Stunden her...


    Naja, was heißt mit der Kotze in Kontakt gekommen. Wir saßen halt direkt neben dran...Also Aerosole werden wir schon abbekommen haben.


    Heute gott sei Dank nur bis mittag arbeiten, aber danach noch nen Doctermin wie so oft in letzter Zeit...Hatte gestern auch 3x Durchfall, aber naja. Ich lass es mal auf mich zukommen, ändern kann ich eh nix mehr.

    So, muss meinen Tag jetzt abbrechen. Hab das Gefühl ich kotz gleich. Hab immer mal wieder versucht ne Kleinigkeit zu essen, danach war die Übelkeit schlimmer. Und jetzt nimmt sie überhand. Scheiße. Hab Angst!!

    Ja danke der Nachfrage Melissa. Kann allerdings irgendwie nicht so recht zum Klo :-/ . Gestern ein wenig aber ich weiss nich das sah so merkwürdig aus

    ,mein Bauch arbeitet auch wohl.


    Nicht das ich nun Verstopfung bekomm oder so.

    Hallo,


    ich glaube,ich gehöre auch zu Euch. Zumindest, was die Brecherei an mir und Fremden betrifft. Bei meiner Tochter kann ich daneben stehen und sie noch beruhigen, streicheln, ihr gut zu reden, dass es raus muss, dass Bauchi nicht mehr weh tut. Wenn ich aber andere sehe, ist es aus.. Aber auch bei mir.


    Momentan bekomm ich schon durch die EHEC-Nachrichten die Krise. Mal abgesehen, dass der Verlauf so schlimm sein kann. Hatte im März eine Nacht ganz schlimm MD.. danach ging nichts mehr.


    Das schränkt mich zur Zeit ohne Ende ein. Fleisch, was ja ansich leicht verderblich ist, meide ich gern, aber Gemüse.. Führt dazu, dass ich ein sehr schlechtes Essverhalten habe.. und ich trage immer Vomex und Perenterol mit mir rum.


    Im Winter, wenn Noro rum geht, neige ich sogar dazu meine Tochter zu Hause zu lassen, damit sie sich und mich nicht ansteckt. Was aber Schwachsinn ist, weil es genauso beim Einkaufen passieren kann, dass ich mich anstecke.


    Eure Theorie, dass Emetophobikerinnen in der Schwangerschaft sich nicht oder kaum übergeben ist mir neu, aber kann ich so unterschreiben. Ich blieb davon verschont. Hatte aber gewaltige Angst vor dem möglichen, täglichen Prozedere...

    Hallo zusammen,


    jinka fein, dass es Dir wieder besser geht! :-)


    Kathy: und hast Du Dich angesteckt? Ich gehe mal nicht davon aus, weil man sich nicht immer automatisch bei leuten ansteckt. Man hat ja auch ein funktionierendes Immunsystem – in der Regel ;-)


    Habe mich am Freitag dazu entschieden, meine Psychotherapeutin aufzusuchen. Die empfohlene ist erst in einer Woche wieder da – mal sehen, was sie so sagt :)


    Ansonsten packt mich wieder mal die EHEC-Panik, habe gestern Salat mit Sprossen gegessen, die wurden reingemischt, um Tomaten und Gurken zu ersetzen ... :-)


    YEAH! :(v


    Herzlich willkommen übrigens sfogliatelle :-)

    Al hoffe das du verschont bleibst aber ich denke schon.


    hm so ansich geht es mir besser ja das stimmt. Aber s richtig oder okay ist das noch nicht. Hatte gerade wieder Bauchweh und auch wohl Stuhlgang . Kenn ich so nur bei Durchfall. Und ein teil vom Stuhlgang sieht auch irgendwie immer komisch aus. ":/

    Das kann echt lange dauern, bis sich das wieder normalisiert. Mach' Dir da bitte keine Sorgen. :)*


    HAst Du mal Naturjoghurt gegessen? Wichtig ist, Ballaststoffe zu sich zu nehmen.


    Mal zum Vergleich: ich habe meistens nach Durchfall 1,5 Wochen keinen richtigen Stuhlgang :-)