Horror....:(


    Hab gestern bei meinem Freund geschlafen, wie immer...heut Morgen schön zusammen gefrühstückt (Mett!!! Ich habe mich EINMAL überwunden, es zu essen und dann?)....1-2 Stunden später klagte mein Schatzi über höllische Kopfschmerzen und Schwindel...ich ihm eine Paracetamol gegeben, er sich hingelegt, ich hatte solche Sorgen :(


    Bin dann ins WOhnzimmer und sehe ihn dann ins Bad gehen, Tür zu..da wusste ich schon, was los ist...hab alles gehört :( Muss euch nicht sagen, wie es mir ging? Und dann das tatenlose Zusehen beim Leiden, nichts tun können, selber die Panik haben....schrecklich. ZWischendurch dachte ich, ich schaffe das, aber der Gedanke, dass es am Mett liegen kann und es mir heute auch noch so geht, war dann doch so schlimm, dass ich ihn allein lassen musste und nach Hause fahren musste. Ich fühl mich so scheisse, ihn allein gelassen zu haben....er sagte noch "nicht gehen" :°( Hab geheult und ihm von der Phobie erzählt kurz (man, es sollte doch nicht um MICH gehen, IHM geht es schlecht!!), gezittert, ihr kennt das ja. Schrecklich...jetzt sitz ich hier allein zu Haus mit meinen Schuldgefühlen und kann auch noch darauf warten, ob ich nun auch kotzen muss oder nicht...Durchfall hab ich schon, aber das kann auch die Aufregung gewesen sein.


    Wie soll ich denn so bitte Kinder bekommen? Da kann ich auch nicht einfach abhauen....


    Ich hoffe, mein Schatz verzeiht mir....ich wollte doch gar nicht, dass er von der Phobie erfährt....ohne ist es so viel einfacher.... :°( :°(

    Hallo Ausweichmanöver....


    nu beruhig Dich ein wenig auch wenn es schwer fällt. Hast Du deinen Freund mal angerufen und dich nach ihm erkundigt?


    Das kannst Du ja machen, so das er sieht, das Du dir schon Sorgen machst aber einfach nicht in seiner nähe sein kannst. Und dann wirst Du wenn es euch besser geht , mit ihm darüber sprechen müssen. Alles andere wie tot schweigen bringt nix.


    Hm mit Kindern, ich hab zwei , das dritte ist unterwegs. Mir ist zwischendurch sauübel aber komischerweise is das kein ding irgendwie bzw versuch ich dann mich abzulenken wenn mir so schlehct ist.


    Mein großer hatte bisher 2 – 3 mal Magen Darm und das eine mal war ich mit ihm alleine da hab ich das geschafft als er sich übergeben musste. Keine Ahnung wie und wieso ich trotzdem noch Angst habe aber das war kein Problem.

    Hallo Jinka,


    herzlichen Glückwunsch zum Baby! Hast du dich denn viel übergeben müssen in der SChwangerschaft? Ich war gerade soweit, mich an den Gedanken zu gewöhnen, dass es eben dazu gehört, wenn man Kinder bekommt. Vorher waren Kinder für mich ausgeschlossen. Mittlerweile weiß ich, ich möchte auf keinen FAll darauf verzichten müssen, nicht deswegen. Aber so ein Tag wie heute hält mir wieder vor Augen, wie schwierig diese Krankheit ist...


    WEnn es den Kindern schlecht geht siegt wahrscheinlich der Beschützerinstinkt?


    haben grad telefoniert, er hat bis eben geschlafen. Jetzt geht es ihm wieder ganz gut, als erstes ist er zum Schokoschrank gegangen und hat sich bedient ":/ Kommt also eher weniger vom Mett, denke ich, sonst ginge es ihm bestimmt noch schlecht. Migräne hält aber eigentlich länger an, dachte ich....


    Hauptsache ist, ihm geht es wieder besser. Er möchte, dass ich komme, vermisst mich, will mich verstehen, ist mir keineswegs böse...zum Glück...


    Weiß aber, dass ich den ganzen Abend über lauschen werde, auf meinen Bauch, auf seine Gestik, ob es ihm wieder schlecht wird, usw.....aber er fehlt mir auch sehr....


    Liebe Grüße

    Ausweichmanöver na dann auf zu ihm :)


    kann wirklich an den Kopfschmerzen und Schwindel gelegen haben. Meine Schwester hat das auch wenn sie so starke Kopfschmerzen hat, dann übergibt sie sich schläft ne Stunde und dann geht es ihr gut.


    Hm nein bisher hab ich mich in keiner Schwangerschaft übergeben müssen, gsd.

    Ach ja, war das ein schönes Wochenende und endlich ist wieder Montag morgen :(v


    Der Freitag war ja sowieso im A****. Es ging mir ja den ganzen Tag nicht so toll. Hab wenig gegessen und war dann abends auf einem Konzert (hatte die Tickets schon so lange, sonst wär ich nicht gegangen). Am Samstag war ich dann zwei Stunden in der Kälte gesessen und hab gestern prompt die Rechnung bekommen. Es ging schon früh an das mir total schwindlig und irgendwie matschig im Kopf war. Dann kam Übelkeit hinzu. Hab mich dann hingelegt, aber so bald ich die Augen geschlossen habe wurde der Schwindel unerträglich und ich hab gedacht ich falle um. Naja, irgendwann nachmittags dachte ich ich bekomme Durchfall, aber da war nix und ne Erkältung bahnte sich auch an. Bin dann recht bald ins Bett. Heute morgen fühle ich mich immernoch grippig, aber so richtig kommt nix raus. Keine Ahnung was das ist.

    Hm, fühl mich nicht wirklich warm an. Hab jetzt seit gestern nachmittag nichts mehr gegessen, bring gar nichts rein. Mein Kopf tut weh und fühlt sich irrsinnig schwer an. Und übel ist mir immernoch und ich friere. Aber keine weiteren Anzeichen einer Erkältung. Komisch, weder Halsschmerzen noch Schnupfen.


    Ich bin irgendwie total erschöpft und urlaubsreif. Und mich nervt einfach alles.


    Was mir noch so eingefallen ist: Ich nehme seit letzten Dienstag Johanniskraut (450mg, also recht neidrig dosiert). Ob die ganzen Beschwerden daher kommen könnten???

    kathy, trinkst du genug? ich bekomme immer wahnsinnige kopfschmerzen mit übelkeit wenn ich zu wenig trinke. muss sogar vormittags darauf achten 1 liter zu trinken sonst liege ich am nachmittag mit kopfweh flach {:(

    hallo jinka, ich lese die ganze zeit still mit *:)


    der kleine hat sich mittlerweile gut eingelebt. die ersten 5 wochen waren sehr anstrengend aber mittlerweile will er nicht mehr dass ich abhole :=o


    waren allerdings schon 3 mal krank in der zeit. er hat jede woche schnupfen, husten und 2 mal hohes fieber. aber alles halb so schlimm, hauptsache keine


    wie weit bist du jetzt? geht es dir etwas besser?

    Achso :) na aber schön das Du so weisst was hier los ist.


    Hm ja Felix hat es seit knapp 3 Wochen. Erst Mandelentzündung mit beginnender Lungenentzündung, Antibiose leer, 3 Tage ruhe, Lungenentzündung.Nun schnieft er nur ein wenig aber damit komm ich klar. Ist halt doof das man immer die Angst hat obwohl an so Tagen wie heute denke ich meine güte ich kann es eh nicht ändern.


    Soweit ansich geht es wohl. Hab Tage da kann ich essen und dann wieder Tage da ist an Essen nicht zu denken weil mir so schlehct ist. Naja jede Schwangerschaft ist anders :-D .

    Hallo ihr Lieben,


    ich melde mich auch mal wieder ;-)


    Ich bin seit heute erstmal krankgeschrieben. Jetzt Sitze ich hier und höre Enya, das beibogt sehr gut x:) Ansonsten geht es mir nach wie vor nicht gut und ich hänge in einer Krisensituation, aber das wird wieder, denke ich;-) Ich kann es immerhin akzeptieren, das ist, denke ich, ein guter Anfang. Jetzt soll ich mich ausruhen und das tun, was mir gut tut und Spaß macht. Nun, mal sehen, wie es wird und ob mir die Zeit zu Hause wirklich gut tut :-/