Naja, ich trinke allgemein zu wenig. Höchstens einen Liter. Aber dann müsste ich ja dauernd Kopfschmerzen haben. Ich denke schon das ich irgendeinen versteckten Infekt habe, der einfach noch nicht rauskommt.


    Ob's was grippales oder Magen-Darm technisches ist kann ich irgendwie nicht sagen. Denke ne Mischung aus beidem.

    Naja so ne richtig fette Grippe is ja auch kein zuckerschlecken. Auf jeden Fall dann mit dem Arzt für diene Krankheit in Verbindung setzen. Ich weiss das wenn wir nur leicht erkältet sind wir nicht zu meiner Cousine fahren , da sie ne Erkältung durch die Krankheit völlig aus der Bahn werfen.


    Und sie im schlimmsten Fall ins Kh muss

    Naja, das fällt mir gar nicht leicht, das zu tun, wozu ich Lust hab :-/ Ich bin sogar damit überfordert :-/ Seltsam das alles... Es läuft im Moment unter der Bezeichnung "Anpassungsstörung", das passt sogar ganz gut dazu :-/ Nun gut, im Moment ist es einfach gut, Enya zu hören und hier ein bischen zu lesen :-) Und wenn mir zu Hause die Decke auf den Kopf fällt, könne ich auch auf die Arbeit kommen, einfach nur um Gesellschaft zu haben :-) Das Angebot fand ich toll :-) jinka, du brauchst dir keine Sorgen machen :)_


    Vielleicht guck ich die Küchenschlacht, das fängt ja jetzt an x:)


    Kathy das klingt ja nicht so schön bei dir :-( Ich wünsch dir gute Besserung!

    Glaub ich dir das dir das nicht leicht fällt nela. Als ich in teilstationärer Therapie war, hatte ich auch die Aufgabe das zu machen wozu ich lust hatte. Das war mehr wie schwer und ich habe ernsthaft knapp vier Monate gebraucht um das hinzubekommen. Aber ich find deinen Ansatz gut und ich denke wenn Du den nicht hättest, dann würde alles andere nix bringen.


    So meine Tochter ne, also diese kleine Ziege. Die hat richtig schlimmen HUsten und nu war ich heute mit ihr beim Kinderarzt damit er mir einen Hustenblocker aufschreibt für Nachts da sie sonst nicht zur Ruhe kommt.


    Ich dann vorhin schon 2.5ml Saft auf dem Plastiklöffel gepackt und ihr dann ein bisschen in den Mund. Also wenn da überhaupt was gefehlt hat war das viel. Sie auf jeden geeckelt aber noch war alles ok. Ich nochmal nen bisschen wieder echt nur minimaler Tropfen sie angefangen zu ekeln und zu Husten. UNd was macht Madame wenn sie was eklig findet und das runterschlucken soll %-| kotzen >:( .


    Aber mein Mann voll verdattert, das ich total locker damit umgegangen bin. Bin ich aber ehrlich gesagt auch. Hab das bisschen kotze was da war, weggemacht und normal im Programm weiter gemacht.

    bei mir ist es genauso. wenn mein sohn irgendwelche medikamente hochwürgt oder erbricht macht es mir nichts aus. es ist zwar unangenehm aber keine spur vor panik. da weiss ich ja das ist kein magen darm %-| schon komisch das ganze ":/

    Also ich glaube ich schreibe jetzt hier nicht mehr. Es tut mir zwar gut mich ab und an mal auszuheulen aber es ändert ja nichts an der Situation an sich.


    Mein Leben ist so momentan absolut nicht lebenswert und ich muss irgendwas tun damit sich das ändert. Bisher habe ich noch nicht den richtigen Weg gefunden aber wer weiß.

    Liebe Kathy,


    bitte zieh dich nicht zurück. Hier verstehen dich die Leute doch.


    Wenn es Dir gut tut hier zu schreiben, dann mach das doch auch. Sonst wird es ja noch schlimmer für dich. Bestimmt findest auch du demnächst irgendeinen Weg der dir weiterhilft. Aber bis dahin hilft es dir vielleicht mit den Leuten hier zu reden.


    Du hörst dich so traurig an was ich auch sehr verstehen kann, aber kriech bitte nicht in dein Schneckenhaus. Bestimmt kommen auch wieder bessere Zeiten.


    LG @:)

    Okay ich wusste nicht, dass das ne Krankheit ist... ich weiß auch nicht ob ich sowas wirklich habe... also ich hab Angst vorm Übergeben und verhindere das auch mit allen Mitteln und wenn sich jemand übergibt halt ich mir auch gleich die Ohren zu und schließe die Augen... aber drüber reden oder etwas altes aufm Gehweg liegen sehen stört mich eher weniger... Is nur der Moment der mich so stört.. mhm...

    Ich habe auch ne Kotzphobie und meine Kinder (1 und 5) haben letzte Woche einen netten Magen-Darm-Infekt mit aus dem Kindergarten gebracht.


    Donnerstag kotzte die Kleine. Ich hatte Glück und war auf Arbeit. ;-)


    Freitag Nacht kotzten mein Mann und meine Große %:| %:| %:| %:| %:|


    Ich bin dann Samstag morgen mit der Kleinen "ausgezogen" zu meiner Mutter, in der Hoffnung, ich entfliehe so dem Virus.


    Pustekuchen. In der Nacht vom Sonntag zum Montag hats mich erwischt {:( %:| :[] Oh man, ging es mir elend.


    Heute gehts wieder besser. Nur noch bissl übel....aber viiiel besser als gestern.


    Bis morgen bin ich noch krank geschrieben....


    Ohhh ich hasse es!!!!! Und das Schlimmste- auch wenn es euch Angst macht- seit meine Kinder in den Kiga gehen, haben wir die Scheiße jedes jahr im Oktober oder November!! Und ich sterbe jedes Jahr fast aus Angst und Panik!!

    jinka, wie verlief eure lungenentzündung? mein sohn hat es seit gestern auch. er hustet wie verrückt, hat hohes fieber und bekommt nun antibiotika. wie lange hat es bei euch gedauert bis es besser wurde? er klagt nach der einnahme über bauchweh und dass er brechen muss %:| seit gestern habe ich dicke mandelentzündung und könnte echt an die decke >:(