• Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

    Hallo. Gibt es hier jemanden der auch diese sch.. krankheit hat? LG Melissa
  • 17 Antworten

    Wisst ihr was ich heute mal wieder festgestellt habe auf der Autofahrt zum Tierpark?!


    Haben so geredet mein Mann und ich und Felix fing auch wieder das Husten an, und wenn es dumm läuft hustet der bis zum erbrechen. Da meint ich zu ihm wenn er dann erbricht macht mir das nix. Klar es ist eklig aber ok, damit kann ich umgehen. Anders ist das wenn er krank ist mit Magen DArm, da bekomm ich die absolute Panik. Nu hab ich keine Ahnung was das sein könnte

    Zitat

    Nu hab ich keine Ahnung was das sein könnte

    Wie meinst du das? Irgendwie steh ich grade auf dem Schlauch und versteh nicht, was du meinst ":/ |-o

    Naja ich weiss nich wie ich diese Angst nun einordnen soll ":/ . Es muss ja ne Angst vor was bestimmten sein. Aber was is die frage

    Ja aber die Angst muss ja auch irgendwo her kommen ":/ . Vielleicht sollt ich mich doch mal aufraffen und ein schreiben an die Kk verfassen damit ich den Bewilligungsbescheid bekomm für die Therapie

    Vielleicht hast du ein negatives Erlebnis, dass du damit verbindest (auch unbewusst möglich), eine Therapie könnte da wirklich hilfreich sein und die Ursachen aufdecken :°_

    Joa :)_ Sone Angst hab ich ja zum glück gar nicht, wegen dem beschriebenen Verfahren :)^ Aberbei anderen... meine Mama hat das auch genauso, bei ihr selber ist das gar kein Problem, aber bei anderen, auch bei Tieren (was mich überhaupt nicht stört)


    Kann es sein, dass mich ihr Verhalten geprägt hat, als kleines Kind?


    Da wir den Hund erst bekamen als ich 9 war und so zwar Angst vorm erbrechen anderer hab aber nicht vorm erbrechen des Hundes?

    Bestimmt, jinka :)_


    Emmi

    Zitat

    Kann es sein, dass mich ihr Verhalten geprägt hat, als kleines Kind?

    Sicher kann das sein. Eltern sind nun mal eine Art Vorbild, egal in welcher Hinsicht.

    Zitat

    Sicher kann das sein. Eltern sind nun mal eine Art Vorbild, egal in welcher Hinsicht.

    ich finds immer einleuchtender und es erklärt auch warum ich kein Problem mit dem Erbrechen des undes habe, sie aber schon, da wie gesagt der Hund erst kam als ich 9 war und so selber gemerkt hab: passiert ja gar nichts wenn er erbricht ":/

    Hm die kleine hat heute Nacht erbrochen :( nicht viel und sich auch nich gemeldet hab die Bescherung erst heut morgen um halb sechs gesehen aber nu hab ich schiss das sie den großen auch angesteckt haben könnte :(v

    Das heisst wenn sie nen INfekt hat. Die MIlch die sie getrunken hat um halb fünf ist drin geblieben und die Brezel die sie geknabbert hat auch ":/