Ja ihr geht es jetzt gut , aber ich hab schiss das der große was abbekommen hat.


    hm wie gehts mir gute Frage?! Psychisch bin ehrlich gesagt nen bissl am End momentan. Heute wieder Fa und ich hatte mir eigentlich gedacht durch das viele geblutet is das Ding vielleicht weg oder extem kleiner geworden, und was ist? Minimal nur also weiterhin schonen schonen schonen....

    ich bin 24 Jahre alt und ich habe seid dem ich denken kann panische angst von erbrechen und kann es auch nicht sehen geschweigen denn riechen. Ich leide seit längerer zeit an Magenproblemen und wurde auch im Juli Operiert und ich hatte sehr starkes Sodbrennen Teilweise so schlimm das ich meine .... schon im Hals gespürt habe. Ich hatte auch immer diesen Sauren geschmack im Mund. Viele sagen zu mir ach steck dir den Finger im Hals dann hast du erstmal ruhe aber an sowas wüd ich niemals denken.Ich habe mal zufällig in einem Forum gelesen das es eine krankheit ist diese angst vorm spucken. und für mich war es klar davon bin ich Betroffen. Da ich Ein riesen Problem mit diesen Thema habe und es mich täglich begleitet habe ich mich dann entschlossen zu einer psychologin zu gehen um das mal abzuchecken. Leider sind es ncht meine einzigen Sorgen die ich habe aber ich hatte ein paar seiten zuvor gelesen das man es bei der krankenkasse beantragen lassen muss?

    Guten morgen zusammen


    Hm ja ich hatte gestern MIttag auf leeren Magen Osaft und darauf Pommes und ab da auch tierische Magenschmerzen. Und als wir dann zu Huase waren, gegen 17.30 Uhr war mir total kalt und so . Auf jeden Fall musst ich dann zum Klo und da kam der letzte Rest raus wie Wasser. Bin dann heiß duschen und auf dem Sofa immer wieder eingedummelt und dann mit mal wurd ich wach , und mir war total übel. Mein Mann weiss ja von meiner Angst und meinte wenn ich es nu unterdrücke wird es nich besser sondern eher schlechter. Er hat mich nicht allein gelassen als ich mich übergeben musste. Sondern ist die ganze Zeit bei mir geblieben und hat mir immer wieder gesagt wie stolz er ist.


    Joar und dann hab ich eigentlich nur noch geschlafen. Hatte aber wohl und auch jetzt noch immer wieder Magenschmerzen. Stuhlgang heut morgen war normal. Hab suamässigen Durst und teste mich gerade an Kamillentee und muss mich zusammenreissen das ich den nicht so runterstürze.

    Hm, wenn du auch Stuhlgang wie Wasser hattest klingt es schon nach einem Infekt. Oder reagierst du sonst so auf O-Saft?


    Wünsche Dir auf jeden Fall gute Besserung und sei stolz auf dich wie du es gemeistert hast und genieße jetzt ein paar hoffentlich ruhige Feiertage.


    Mir geht es seit heute morgen auch wieder ziemlich mies. Bin schon aufgestanden und mir war flau. Bin dann unter die Dusche und hab mich auf die Arbeit fahren lassen. Hatte dann auch Magenknurren und Hungergefühl. Hab dann ein Brot gegessen und seitdem ist mir ziemlich schlecht.

    hm ja in der Schwangerschaft macht mir der Osaft im Magen schon zu schaffen also das ich leicht Magenweh bekomme. Es war auch nur minimal Stuhlgang wie Wasser.


    Mein Magen drückt noch etwas aber mein Mann sagt das ist normal.


    Hatte heute morgen auch schon wieder ein Hungergefühl aber hab mich nicht getraut. Ja ich bin stolz das ich das gemeistert habe und ich weiss ja nun auch das es wirklich nicht schlimm ist, aber irgendwie hab ich trotzdem Bammel. Hab einen Becher Kamillentee auf und nu hab ich mir einen Becher Fencheltee gemacht und einen hlaben Becher Schwarzen Tee. Schauen wir mal aber ich glaub das es drin bleibt und ich soweit alles überstanden habe.


    Das doofe ist ja wirklich das ich mir am liebsten die Cola Flashce an den Hals hängen würde weil ich sooooo nen Durst habe.

    Ach Leute...ich hab hier ewig nichtmehr geschrieben in dem Faden, aber ihr müßt mich mal aufbauen bitte:


    Eigentlich wollte ich morgen Weihnachten mit meinen Eltern zusammen feiern (wohn nichtmehr bei denen). Auch meine große Schwester und ihre drei Kinder sind mit dabei. Und nun hab ich erfahren, daß der Mittlere wohl heute krank ist, gespuckt hat, Kopfschmerzen, schlapp. Meine Mama vermutet Migräne, aber ganz sicher ist sie sich nicht.


    Ich muß dazu sagen, daß ich schon letztes Jahr nicht mit meinen Eltern (und dem Rest der Familie) feiern konnte, weil die da alle total verrotzt waren (dank meiner Nichte). Nun ist Weihnachten für mich sehr wichtig und ich hatte mich so auf dieses Jahr gefreut, weils letztens eben so eine Katastrophe war.


    Nun sitzt ich hier, verheult...verfluche diese Kinder (ja ich weiß, is blöd) und wöllte am liebsten garnichtsmehr mit Weihnachten zu tun haben.


    Ich bin eh schon eifersüchtig auf die Kinder, wie man vielleicht merkt...aber müssen die mir auch noch meine (momentan) einzigste Freude nehmen? Und dass schon zum zweiten Mal?!


    Und überhaupt, hätte ich diese sch*** Emo nicht, wärs ja sowieso alles kein Problem!


    Manno...


    Ich weiß, daß diese Denke von mir total doof und kindisch ist...aber ich bin grad echt am Boden! Sorry...