Vielleicht könnt ihr mir gerad nen bisschen weiterhelfen.


    Ich hatte doch Mittwoch so Durchfall. Donnerstag war wohl besser aber noch nich ok. Und seitdem war ich noch nich wieder auf Klo, so langsam aber sicher mcht mir das wohl Gedanken. Ist das noch normal?

    Hi Nela, sorry war gestern Abend schon am schlafen. Das ist lieb mit der Kerze, danke :)_ .


    Der Termin war ok. Die Lage scheint sich zu stabilisieren. Aber noch keine Entwarnung aber das andere ist echt schon mal nen Fortschritt.


    Muss in zwei Wochen wieder zur Kontrolle und in vier Wochen machen wir dann einen Termin in der KLinik ab, damit die halt wissen das ich mit dem Problem rumlaufe und damit wir uns informieren können was man macht bei Frühchen etc.


    Ansonsten hab ich heut eine superzickige Tochter %-| wo man den Knopf zum abstellen nicht findet.


    Aber soweit alles ok :) hoffe bei Dir auch :)? !

    Wünsche euch allen auch noch ein gesundes neues Jahr!


    Heute wieder den ersten Tag auf der Arbeit, gott sei Dank ohne Kollegen. So kann ich's etwas lockerer angehen lassen und das ist auch gut so.


    Ich hab mich in den 1 1/2 Wochen Urlaub absolut nicht erholt und das war eigentlich zum ersten Mal so. Zumindest hatte ich nach meinen Urlauben immer noch ein paar Tage das Gefühl das mir die freie Zeit gut getan hat. Aber diesmal? Ich hatte null Erholung, hab schlecht geschlafen (ca. 3-4 Stunden pro Nacht), war permanent im Dauerstress.


    Nun sitz ich wieder hier und die scheiße geht von vorne los. Hab gestern abend sogar schon meine Kündigung geschrieben gehabt. Weiß nicht mehr wo das ganze hinführen soll, auch privat. Ich komm mir so nutzlos, so unselbstständig und so ungeliebt vor. Frag mich wirklich mal wieder wie das alles so werden soll.

    Ja, das wäre schon eine Alternative. Nur das Problem ist das jeder der mich kennt (auch mein HA) mich so nicht sieht. Nach außen hin bin ich immer die gut organisierte, alles machende und gut gelaunte Kathy. Wenn ich dann doch mal meine Gefühle raus lasse denkt jeder ich mach Spaß!

    @ jinka

    Zitat

    Der Termin war ok. Die Lage scheint sich zu stabilisieren. Aber noch keine Entwarnung aber das andere ist echt schon mal nen Fortschritt.

    Hey, das freut mich für euch :-D :)_

    Zitat

    Aber soweit alles ok :) hoffe bei Dir auch :)? !

    Schön :-D Nee, bei mir leider nicht :-( Ich habe dazu auch einen Faden eröffnet ( http://www.med1.de/Forum/Magen.Darm/609069/ ), aber bis auf eine PN kam bisher keine Antwort :-(

    @ Kathy

    Dir auch ein frohes neues Jahr! :)*


    Ich gebe jinka Recht. Zumindest deinem Hausarzt solltest du erzählen, wie es wirklich ist. Deine Kollegen geht das ja nichts an, deinen Hausarzt schon. Vertraust du ihm nicht?

    Ich hab es ihm vor zwei Jahren schon mal gesagt. Da hat er mich mit Opipramol abgespeist und es als traumatische Belastungsstörung (oder so ähnlich) abgetan. Hab ihm auch schon von der Emo erzählt, da hat er gar nichts dazu gesagt...

    Zitat

    Da hat er mich mit Opipramol abgespeist und es als traumatische Belastungsstörung (oder so ähnlich) abgetan.

    Hat er denn nicht mal eine Überweisung an einen Facharzt oder Psychologen in Erwägung gezogen? Ich würde ihn an deiner Stelle gezielt darauf ansprechen.

    Zitat

    Hab ihm auch schon von der Emo erzählt, da hat er gar nichts dazu gesagt...

    Die meisten Ärzte scheinen das auch gar nicht zu kennen; ich würde sogar meine Hand dafür ins Feuer legen, dass mein Hausarzt es auch nicht kennt.

    Ich hab hier irgendwie eine Hemmschwelle mit der Überweisung zum Psychologen. Mein Neurologe ist auch Psychiater und bei meiner letzten Nervenleitgeschwindigkeitsmessung (was für ein Wort) hab ich ihn auch mal auf die Emo angesprochen. Die kannte er gar nicht.


    Wegen der Depression, ich weiß nicht ob es eine ist. Denn ich merke ja das es mir wirklich gut geht wenn's mir körperlich gut geht. Sprich wenn mir nicht übel ist geht's mir wirklich gut. Aber da die Übelkeit halt oft da ist geht's mir auch oft schlecht.


    Da spielen dann schon kleine Faktoren, die andere Leute nicht mal beachten würden, schon eine ganz große Rolle das es mir schlecht geht. Irgendwie ist es immer wieder ein Kreislauf.