Ne keinen ersichtlichen. Mein großer hat heute Abend vorm Duschen gesagt das er Bauchweh hat. Hat dann aber vorm Essen zugegeben das er nur geflunkert hat. Aber seitdem er das gesagt hat, bin ich nervös. Nu kam er gerade dann auch noch runter

    und meine Alarmglocken schrillen. Husten tut er nun auch noch ohne Ende :(

    Kann es sein, das dein große weiß, das er dich damit ganz schön schwach macht, wenn er dir sagt er habe Bauchweh? Kann man als Kind ja auch ganz gut ein bisschen zum zanken einsetzen, ich vermute vorallem unbewusst!

    Hm weiss nicht. ":/ . Versuche ja immer mir nix anmerken zu lassen was das betrifft. Ob mir das so recht gelingt keine Ahnung. Für mich momentan weiss ich , das meine Nacht wieder besch.....wird weil ich kein Auge zu machen werde aus Angst. Wobei das völlig bescheuert ist.

    Meine Große hatte auch mal eine Phase, in der sie ständig Bauchweh hatte und mir dann regelmäßig das Herz in die Hose gerutscht ist. Äußerlich habe ich mir nicht viel anmerken lassen, aber vielleicht merken die Kurzen auch vieles, was nicht ausgesprochen wird. Keine Ahnung... habe es dann auf ihre Milch geschoben, die sie morgens und abends trinkt und ihr dann probehalber Tee gegeben. Den mochte sie nicht und sie trinkt weiterhin Milch.


    Seit mindestens einem Vierteljahr hat sie die Beinschmerzen entdeckt. Da sie dann die Beine immer eingecremt bekommt, hat das für sie einen angenehmen Effekt und mir sind diese "Beinschmerzen" deutlich lieber als Bauchweh. Von denen spricht sie nämlich gar nicht mehr. Also ich denke, dass der Hinweis von Kindern (zumindest in diesem Alter) auf Schmerzen recht oft ein Ringen um Aufmerksamkeit und keine wirklichen Schmerzen sind. Als Eltern ist es natürlich schwierig, das einordnen zu können.

    Hm ne , also die dreimal die er über Bauchweh klagte hatte er dann auch wirklich jedes mal Durchfall oder sich übergeben. Aber es war nix auch wenn die Nacht extrem unruhig war. Er lag heute Nacht auch neben mir und ich bin nicht geflüchtet so wie ich es sonst tun würde. So ansich kann ich sagen kann er seinen Körper und die Schmerzen gut einschätzen. Heut morgen war er fit wie eh und je.

    Ich bin heute irgendwie dauergenervt!!


    War gestern den ganzen Tag bei uns in der Therme und hatte dort dann 3x Durchfall und es kam auch Übelkeit hinzu. Habe den ganzen Tag keinen Bissen Essen runtergebracht. Wollte dann heute morgen eigentlich zum Arzt aber heute morgen ging es dann.


    Muss ja nur drei Tage diese Woche arbeiten, Donnerstag hab ich Urlaub und Freitag früh fahr ich bis Montag abend nach Kroatien. Und da soll es über das Wochenende heftig regnen. Ich könnte kotzen :-X Ich dachte eigentlich, dass ich dort mal 2 volle Tage Sonne tanken kann, aber sieht leider gar nichts danach aus. Ach mensch!


    Hier schneit es auch schon wieder und es ärgert mich einfach maßlos, dass der Winter dieses Jahr sooo lange dauert.


    Außerdem sitzt mir seit 2 Wochen die Tochter meiner Kollegin gegenüber, die während der Semesterferien bei uns arbeitet. Die starrt mich ständig an und das mag ich gar nicht.


    Außerdem hab ich natürlich seit Samstag eine Zwischenblutung. Hatte ich nicht noch letzte Woche gesagt ich hoffe es kommt keine? Denkste!!


    Und dann jährt sich morgen auch noch mein letztes Kotzerlebnis zum dritten Mal. Bin irgendwie bedient momentan. :=o (so, jetzt hab ich ausgejammert) %-|

    Gute Besserung GoldenOldie ! :)*


    Sorrow meine Daumen sind gedrückt.


    Mein Kreislauf ist nicht der beste wenn ich mich anstrengen muss. Naja ich blute nun den siebten Tag, und die Blutung scheint endlich endlich schwächer zu werden, da wundert mich das nicht mit den Kreislaufproblemen. Sollte das nächsten Monat weiterhin so sein werde ich wohl meinen Fa aufsuchen müssen ??müsste ich eh schon seit Oktober??


    Ansonsten scheint die Sonne die auch echt superwarm ist, wenn der Wind nicht da ist. Aber das ist leider auch eher selten-

    Mir ist kalt und übel. Müde wie Teufel bin ich auch :( . Übelkeit wechselt sich aber mit Hunger ab. Hab auch schon was gegessen. Hm keine Ahnung wann das verschwindet und ob es überhaupt verschwindet.


    %:|

    Wenn mir kalt ist wird mir auch grundsätzlich übel. Vor allem wenn ich draußen bin und es ist kalt. Mir wird der Mund trocken, ich kann schlecht schlucken und mir wird übel. Ganz ganz schlimm!!

    Hallo,


    ich habe den Termin nun hinter mich gebracht.


    Ich musste mich auf eine ganz schmale Liege legen und die Hose hinten runterziehen (fand das komplizert). Die Ärztin hat erst außen untersucht und dann innen getastet. Ergebnis. Leicht vergrößerte Hamorrhoiden, was aber wohl egal ist, und Richtung Damm ein etwa 1cm großer Riss, der während der Untersuchung auch blutete. Vor dem Riss hat sich wohl eine (oder mehrere, bin unsicher, was sie sagt) Vorpfostenfalte. Die sind wohl auch nicht schlimm.


    Ich soll nun täglich wirklich mindestens 2,5 Liter trinken. Sehr ballaststoffreich essen und 1 EL aufgequellte Leinsamen zum Frühstück.


    Cremes etc. kann ich Wund- und Heilsalbe weiter nutzen. Sie hätten mir auch eine gegen Schmerzen verschrieben, aber meinte, wenn es nicht unbedingt sein müsste, wäre es ohne besser. In vier Wochen habe ich wieder einen Termin.


    Irgendwie habe ich das Gefühl, das mich der Termin nicht so wirklich weitergebracht hat!


    Einen Zusammenhang zwischen frieren und Übelkeit habe ich nie festgestellt! Bisher, jedenfalls!

    Klingt doch eigentlich nicht verkehrt Sorraow. Oder hast Du das Gefühl das es nicht alles ist?!?


    War mit Niklas vorhin noch spontan beim Kinderarzt

    . Beim Pampers wechseln ist uns aufgefallen das er was am After hängen hat was aussah wie Haut. Diagnose es ist eine neu gewachsene Hautfalte. Er muss durch das extreme Wundsein da wohl gerissen sein und es hat sich eine neue Hautfalte gebildet. Ist aber nicht schlimm und tut ihm auch nicht weh und gegen das extreme Wundsein , haben ir eine Salbe bekommen.

    Das ist das, was ich auch habe eine Vorpfostenfalte. Sie sind wohl wirklich harmlos, können nur Probleme bei der Hygiene machen.


    Hast du mit dem Kinderarzt auch dadrüber gesprochen wie es ansonsten mit Niklas, weiter geht, wenn du eh schon da warst.


    Ich habe nicht das Gefühl, das da noch was anderes ist. Ich habe nur das Gefühl, das es wenn es bisher nach vier Monaten nicht weg ist oder deutlich besser, das es nun nach dem einen Monat auch nicht so sein wird!

    Nö hab ich nicht weil unsere Kinderärztin im Urlaub ist und ich zu einer anderen fahren musste.


    Bei Niklas kommt die direkt aus dem After raus. So hat sie mir da sonst nix zu gesagt also was ich da beachten muss oder so.

    mir ist gerade so schlecht :-X


    um 8 uhr brachte ich meinen großen ins bett und als ich mich kurz hinlegte, wurde mir ganz komisch. ich stand sofort auf aber die starke übelkeit ist immer noch da. mir ist heiss und kalt gleichzeitig, ich zittere und denke, ich muss jeden moment ** {:(


    gegessen hatte ich um 18 uhr eine pizze und wusste eigentlich, dass ich sie nicht immer vertrage. um halb 9 nahm ich sogar ein zäpfchen, was ich sonst nie tu. das letzte mal nahm ich welche am anfang der schwangerschaft.


    bin momentan benommen ohne ende und zittere :(v


    so einen "anfall" hatte ich zuletzt vor ca2 jahren.