Ohje, ob das so eine gute Lösung ist. Je nachdem wie dein Arbeitskollege drauf ist, merkt er dann ja erst recht, dass du dich alleine gegen ihn nicht zur Wehr setzt und machtlos bist und das nur mit Chef schaffst. Je nachdem was er für ein Mensch ist hätte ich Sorge, dass er das dann um so mehr ausnutzt, wenn der Chef mal nicht dabei sein kann...

    Ja, aber sorrow, was soll ich denn machen? Welche Option hätte ich denn noch? :-(


    Ja, jinka, ich verstehe, wie du das meinst. Ich hoffe, dass es so weit gar nicht erst kommt, aber wenn, dann hoffe ich, dass du recht behältst.

    Hm ja schwierig. Ich glaube nur, dass du damit ja eine riesige Schwäche bloss legst, die auch sehr ausgenutzt werden kann.


    Das der Chef eigentlich stärken will, ist klar und das er überhaupt mitbekommt, was passiert ist ja auch wirklich super und das klaptp bestmmt auch gut so lange er dabei ist, aber die Frage ist eben was der Kollege dann macht, wenn ihr alleine seid, wenn er weiss, dass du dich alleine kaum zu wehrsetzen kannst. Gibts denn gar keine Option, dass du es selber ohne deinen Chef deinem Kollegen gegenüber ansprichst? Irgendwie? Um die Ecke? Anders deutlich machen als direkt anzusprechen?

    Er versteht "anders deutlich" ja nicht... Ich habe ihm ja schon geschrieben, was ICH möchte und dass er das bitte akzeptieren soll. Immerhin, er umarmt mich nicht mehr ungefragt... Toll, aber über den Rücken streicht er mir dann doch. Er macht das nicht im Bösen, das ist mir klar, aber das ist mir eigentlich auch egal. Zumal er weiß, dass ich negative Erfahrungen gemacht habe und Männern grundsätzlich misstraue. Es bringt mir auch nichts, einen Schritt zurück zu gehen, dann geht er eben mit, ihm macht das nix, er merkt das nicht.

    Hm ja schwierig. Finde da ist auch einfach die Frage welche Intention dahinter steckt ;-) vielleicht hilft es ja wenn du ihn eine zeitlang immer dann wenn dir was too much ist das auch direkt anmerkst...kann ja auch abends ne mail sein, wenn sprechen nicht geht. aber ne dritte person...hm...grade wenn er das nicht böse meint, kann das glaube ich wirklich nach hinten los gehen...aber das ist glaube ich so übers internet auch immer schwierig zu beurteilen. ich kenne dich nicht, den kerl nicht und den gruppenleiter auch nicht :)

    Irgendwie glaub ich schon fast, dass er nicht rafft, WIE aufdringlich er ist. Er glaubt wohl auch, ich mag ihn sehr %-|

    Zitat

    Vielleicht solltest du ihm mal volles Pfund in die Klötze treten ;-D

    Demletzt im Aufzug ließ er einen blöden Kommentar über einen Kollegen fallen, da holte ich aus und wollte ihm eigentlich in den Bauch "hauen", landete aber eine Etage tiefer. Er fands nicht mal schlimm, jeden anderen hätte er zur Sau gemacht %-|

    Oha das is aber ne harte Nuss :-/ ":/ .


    Ich muss mich hinlegen der kleine wuselt so :( das tut so weh sorry.


    Vielleicht fällt mir später noch was ein was du testen kannst Nela. Ich geb mir zumindest mühe!


    Nachti ihr zwei @:) :)* @:) :)*

    sorrow, das "Spielchen" geht schon gut über ein halbes Jahr, und es wird immer mehr... Er ist in mich verliebt und mit seiner Freundin nur zusammen, weil er mich nicht haben kann. Im Januar hatte ich dazu sogar schon mal einen Faden eröffnet.

    Wenn du in einer Werkstatt arbeitest. Wie weit ist er denn eingeschränkt? Hat er ein normales Verhältnis zu Nähe und Distanz oder kann er sein Verhalten vielleicht für sich gar nicht als Fehlverhalten einordnen?