ich bin in solchen angelegenheiten nicht so psychisch labil. bei den eltern oder großeltern könnte ich noch beistehen, sonst muss ich leider draussen bleiben. ich kanns einfach nicht sehen wenn jemand stirbt :-(

    Wie das mal bei meinen Eltern wird keine Ahnung. Wll ich mir aber uach keine Gedanken drum machen. Ansonsten hm ich hab es mir ehrlich gesagt schlimmer vorgestellt. Mein Opa is ja nich friedlich eingeschlafen sondern war unruhig. Dann wollt er nochmal nen Schluck Wasser haben, mein Vater hat ihm was gegeben und dann ja fing er an nach Luft zu schnappen und so. Das ging wirklich von einer Sekunde auf die andere.


    Aber ich würd es jederzeit wieder machen.

    Meine Schwester ist gestorben als sie 13 einhalb war. Sie hatte zwei Wochen nach ihrer Geburt einen Herpes Virus (vermutlich von einer Krankenschwester, meine Eltern haben das aber nie genauer untersuchen lassen). Der Virus ist ins Gehirn gewandert. Die Ärzte haben alles untersucht, nachdem meine Eltern sie mit dem Verdacht auf Fieberkrämpfe ins Krankenhaus gebracht haben. Auf Herpes sind die Ärzte nicht gekommen, erst nach einigen Tagen. Da wars dann zu spät, das Gehirn war fast vollständig zerstört und die Ärzte gingen davon aus, dass sie nur noch wenige Tage leben wird. Sie war von da an mehrfachschwerstbehindert. Aber für mich die tollste kleine Schwester der Welt!

    das tut mir sehr leid :°_


    hab schon öfters gehört wie gefährlich so ein herpes virus sein kann, aber dass es zu solchen folgen kommen kann ist schon mehr als heftig.


    ist dein onkel geistig noch "anwesend" ?

    das ist doch schrecklich wenn man weiss es ist bald vorbei. %:|


    als meine oma starb, war sie die letzten 2 tage nicht mehr ganz klar im kopf. bei meiner großtante wars auch so. 1 tag davor erkannte sie plötzlich keinen mehr, da war uns klar, dass es sich nur noch um stunden handeln kann :-(

    danke für eure worte.


    es geht ihm weiter schlechter, er hat angst zu sterben und bekommt schlecht luft. konkret hat ihm heute kein arzt mehr gesagt, dass er sterben wird, nur den angehörigen. ihm ging es wohl heute morgen schon sehr schlecht und er war kaum ansprechbar, als er dann wieder da war, standen da zwei ärzte und drei schwestern und er hat panik bekommen das er sterben muss. er bekommt medikamente, aber keine mehr die er sonst bekam und isst und trinkt nicht mehr. ich denke bei den medikamenten ist dann eventuell morphium bei, das benebelt ja auch ein bisschen. er ist wohl oft noch ganz klar, manchmal aber auch nicht mehr...