hallo ihr....


    am Freitag war hier einer schlecht. Sie war eh krank, Halsweh und so, da hab ich gedacht, es sei ne normale Grippe. Als ihr dann so schlecht wurde, bekam ich natürlich Angst. Es passierte aber nichts, und sie ging dann normal in den Wochenendurlaub. Gestern kam sie zurück. "hey, mir war doch am Freitag so schlecht - am Wochenende musste ich mich übergeben!" toll, danke. Dann hat sie noch geschildert, wann und wo genau das passierte und dazu Geräusche und so gemacht - argh! %-| ich schob nachher natürlich Panik....

    @ sara:

    wie ich das mache?;-) einfach schwanger werden und alles auf sich zukommen lassen;-Dgar nich drüber nachdenken,vorher;-)ich hab ja schon einen sohn,der wird jetzt nächste woche 5jahre alt.und als ich da schwanger war,war es bei mir noch nich so ausgeprägt..meiner erster gedanke nach dem test war da zwar auch:oh,nein!wenn du kotzen mußt...aber der war schnell wieder weg.und mir war in der ss nich einmal schlecht.war alles bestens.diese tolle erfahrung hat es mir jetzt leichter gemacht,einfach schwanger zu werden,weil ich überzeugt war,das mir niemals schlecht werden würde.und der wunsch nach einem kind war auch so groß,das ich diese beschissene krankheit hinten angestellt habe.und ich hatte recht:mir ist auch bei dieser ss nicht einmal schlecht geworden...vielen geht es sogar besser,sagte mein psychologe.also,wenn du mal kinder möchtest,einfach machen und nicht mehr an die krankheit denken.du weißt doch:wir müssen NICHT kotzen;-);-D


    lg heike

    hallöchen, schaue auch mal wieder rein.


    habe ein paar tage pause gehabt. :)^


    kinder waren krank. :(v


    kommen aus unserer krankheitsphase nicht raus und die dauert jetzt schon vier monate.


    ständig haben wir was anderes und jeder steckt jeden wieder an.


    könnt k....!! nee könnt ich halt nicht!!! ;-D


    hoffe das es euch allen gut geht.


    und wie schauts bei dir aus @ glucke??


    alles im grünen bereich??


    drücke dir die daumen , im mai war es soweit gelle??


    lg

    Schön, dass ihr wieder da seid :-) Hab euch alle schon vermisst die letzten Tage!!!

    @ SaraHH:

    Meinem Durchfall gehts endlich etwas besser! Hat jetzt fast ganze zwei Wochen gedauert, unglaublich! Hatte ich noch nie! Aber so langsam gehts! Hab mir eben eine Familienpackung Eis gekauft ;-D, muss die verlorenen 2,5 kg wieder draufkriegen, sonst seh ich langsam echt aus wie ein Geist!


    So Sprüche und Aktionen von wegen "ich k** bestimmt gleich", da würde ich auch ausflippen! Ich muss das echt auch nicht haben! Kommendes Wochenende wollen wir auf eine große Party, ich bin dann wieder diejenige, die fährt und NICHT trinkt. Hoffe mal, dass nicht so viele Betrunkene da unterwegs sind, so dass ich bitte einmal keine Angst haben muss.... argh!

    @ Wio,

    Du Arme hast mein Mitgefühl! So Krankheitswellen sind manchmal echt hartnäckig! Wünsche gute Besserung für alle bei Dir, die sie brauchen können. Aber sieh´s mal positiv: die Noroviren waren nicht dabei, oder? :)*


    Liebe Grüße an alle,


    Skye

    danke skye!!


    nein die noros waren nicht dabei. :)^


    bin wahrscheinlich selber schuld das wir die serie haben.


    habe immer gesagt , nehme alles nur bitte nicht die noros.


    und das habe ich jetzt davon. :-D:-D


    aber damit kann ich leben. ist zwar sehr stressig wenn beide ´mäuse gleichzeitig krank sind, aber es geht ihnen einigermaßen.


    und ein bissel egoistisch bin ich auch, komme nämlich selber zu nichts mehr und auch nirgendwo hin. das nervt mich etwas.


    das wetter ist hier so, daß ich mal so langsam den frühling einläuten könnte. aber leider komme ich noch nicht mal zum blumen kaufen.

    Wundert mich nicht, Wio, dass Du zu nichts mehr kommst, wenn Deine Beiden krank sind ;-) Mir reicht´s ja schon, wenn mein Mann mal ne Erkältung hat... jeder weiß ja, wie wehleidig Männer sein können ;-) Ich hab auch immer gesagt, lieber eine handfeste Grippe als auch nur irgendetwas, was mit Magen und Darm zu tun hat!!! Ich hab ja neulich auch noch gesagt, Durchfall macht mir nicht so viel aus.... hat er auch nicht, in dem Sinne, dass ich keine Panik hatte deswegen, aber meine Güte, diese zwei Wochen waren echt anstrengend!!! Ich konnte auch kaum aus dem Haus gehen, weil ich nie wusste, geht´s jetzt wieder los oder was? Furchtbar! Und das Blödeste daran war noch, dass das Ganze rein psychisch verursacht war!!! Dass mein Innerstes aber auch immer so dermaßen sensibel reagieren muss, das macht mich nochmal fertig! Ich möchte gerne ein bisschen "härter" sein und mir nicht immer alles so zu Herzen nehmen, wie ich das bisher so tue. Irgendwie richten sich Dinge, die mich psychisch belasten, auch immer körperlich gegen mich, habe ich das Gefühl.


    Wie ist das bei Dir/Euch allen hier? Würde mich mal interessieren!


    LG,


    Skye

    ja skye, kann ich auch bestätigen. dinge die mich belasten schlagen mir dann auch buchstäblich auf den magen.


    aber ich denke, daß das fast alle menschen haben. die einen mehr die anderen weniger.


    und wir halt noch ein bissel mehr. ;-D


    aber ich denke nicht das wir da soviel dran ändern können.


    wir sind halt so. es ist einfach gesagt man soll sich ein dickeres fell zulegen. ich denke nicht das das so einfach geht.


    und weil wir immer was wollen, also verändern wollen an uns selber ist unser leben ein einziger kampf und kostet uns viel energie. ich weiß nicht wie lange ich das noch so will. ob andere das auch so haben?? so extrem?? also Nicht-emetophobiker! ob die auch immer was an sich ändern wollen. wahrscheinlich oder??:-/

    Gute Frage... ich kann mir ja einen Nicht-Emetophobiker gar nicht vorstellen bzw. dessen Gefühlswelt... diese Sprüche mit dem "leg dir mal ein dickeres Fell zu" habe ich schon zweihunderttausendmal gehört, und mich nerven sie nur. Wenn das sooo einfach wäre, hätt´ ich´s ja, oder nicht? >:( Aber manche Leute scheinen sich tatsächlich besser abgrenzen zu können, oder sind in der Lage, sich nicht so runterziehen zu lassen von was auch immer. Mir gelingt es jedenfalls nicht. Ich will nicht sagen, dass ich diese Sensibilität, die mir so eigen ist, total hasse... eigentlich mag ich es z. B., dass ich mich gut in andere Menschen einfühlen kann. Aber manchmal schlägt es eben ins Gegenteil um und ICH bin am Ende die Belastete.


    Hab jetzt wieder angefangen, richtig zu futtern... der dämliche Durchfall hat mich satte 2,5 kg "gekostet"! So richtig ärgerlich für mich, da ich jedes Gramm einzeln am liebsten festhalten möchte :°(


    LG,


    Skye

    ich geb euch ein paar Kilos ab - bin zu fett. %-|


    anfangs, als mir täglich schlecht war, hab ich auch aufgehört, zu essen....inzwischen esse ich trotzdem - oder aber ich hole es nach...(mir ist ja nicht 24 Stunden am Tag schlecht)


    auf der Station sind 2 krank. Toll. Ich muss mit denen das Klo und alles teilen. %-|

    @ wio:

    Nee, so komische Grippe aber mit Übelkeit komibiniert, bzw. eine musste auch brechen...war heute auch krank, es blieb aber gottseidank bei Übelkeit.


    Desinfektionsmittel hole ich mir am Wochenende...hatte vorher keine Gelegenheit, in die Stadt zu fahren...