meinst du das schlafen im bezug auf die ungewohnte umgebung? leider nein, er hat bisher erst drei nächte in seinem leben durchgeschlafen. er schläft bei meiner schwester im bett und nie durch und immer sehr unruhig.

    @ Melissa:

    Ich mache mir auch keine Gedanken wegen der Emo. Ich fand's einfach widerlich (und ich war nicht die einzige) weil er keine drei Meter von mir entfernt stand und ich am essen war (und einige andere auch)

    @ Angie77

    Das ist echt eine blöde Zeit. Ich wünsche dir ganz viel Kraft. Aber wenn ihr dann die Eingewöhnung überstanden habt, ist es umso entspannter. Meist sind es die Kinder die von Anfang an gerne in den Kiga gehen ohne jemals geweint zu haben, die später die Phase bekommen das sie nicht mehr gehen möchten. Die Kinder die am Anfang Schwierigkeiten haben, bekommen eine intensivere Eingewöhnung und sind später viel entspannter.


    Wir hatten im Februar die Eingewöhnungsphase im Kiga für die Nachmittagsgruppe (Mo-Do 2,5 Std.), das war echt anstrengend.


    Die erste woche hat es super geklappt,konnte schon am 1. Tag für eine halbe Std. nach Hause fahren. In der 2. Woche war er nur ein Nachmittag im Kiga weil er dann krank war. In der 3. Woche hat meine Mutter ihn in den Kiga gebracht, da ich arbeiten musste und ab da wollte er dann nicht mehr da bleiben. Dann haben wir ganz von Vorne angefangen und ich saß kanpp 4 Wochen jeden Nachmittag die ganzen 2,5 Std. im Kiga. Aber es hat sich gelohnt. :) :)=


    Jetzt geht er liebend gerne in den Kiga. Heute geht er den 3. Tag in die Vormittagsgruppe, andere Erzieherinnen, andere Kinder und es hat ohne weiteres geklappt. Konnte vorgestern direkt wieder nach Hause fahren. Hatte mir schon das Schlimmste ausgemalt. :-/

    Ne ich glaub nicht. Er klagte vorhin wohl mal über Bauchweh aber mein Mann meinte zu ihm wohl er hätte zuviel Mayo gegessen bei den Pommes, aber soviel war das nicht. UNd nu scheint er wohl normal drauf zu sein meint mein Mann.


    Aber so wie ich mein Glück kenne kommt der rest dann eh erst Montag oder so :( .


    Mein Sohn hatte das bisher noch nie das er einfach nur ,, Durchfall " hatte und dann nix mehr.

    @ sorrow

    das kenne ich ich. Mein Sohn ist 2 Jahre und 5 Monate und hat maximal 6 Nächte durchgeschlafen. Es wurde besser als er 2 wurde. Bis dahin kam er mindestens 3 x die Nacht und öfter. Jetzt kommt er im Durchschnitt einmal die Nacht und ab und zu mal nicht. Da hilft nur durchhalten.

    @ jinka

    ich drück dir die Daumen das er sich nichts eingefangen hat und nur irgendein Obst oder so nicht vertrug!!


    heute war ich 1 1/2 Stunden weg. Die letzten 20 Minuten und die ersten 5 Minuten hat er wohl sehr geweint. Beim kuscheln gerade hat er mir das immer wieder erzählt. Mal sehen wie es am Montag wird. Mein armer kleiner Wurm :°(

    so ist es einfach mit dieser Phobie-wir wissen es, aber wir verstehen uns oft nicht.


    ich hab vorher 2 Cheesburger von MCdonalds gegessen, sehr lecker, aber wir sind danach gleich Auto gefahren und ich hatte Angst seekrank zu werden, obwohl ich seit 30 Jahren beim Essen und Auto fahren nicht spucken musste. Manchmal hab ich Angst und manchmal kann ich ne "halbe Sau" essen und fahren. Echt doof

    Ne Freundin meinte gerade, das es auch möglich ist das mir nen bestimmter Nährstoff im Körpr fehlt ( zB Zink usw ) das dadurch meine Ängste ausgelöst werden. Bis Felix auf der Welt war, hat mir das Erbrechen ja nix ausgemacht. Da konnte sogar jemand mir vor die Füsse **** und ich hab stumpf mein Brot weiter gegessen und nu dreh ich durch wenn mein Sohn Durchfall hat.

    Jinka, bist du nicht zu Hause oder hälst du nur Abstand zu deinem Sohn? Weil du immer schreibst, dass dein Mann sagt, klingt so als wärst du nicht dabei.


    Ja, es ist halt die erste Nacht die mein Neffe ohne Mama oder Papa verbringen wird. Ich werde mein bestes geben. Ich denke es wird für ihn ungewohnt, aber mit einigen Ablenkungsmanövern werde ich das schon meistern und schlimmstenfalls müssen wir die Nacht eben durchspielen. Doof ist, dass ich eigetnlich ja lernen muss, aber es geht grade einfach nicht anders.


    Ich hab Zahnweh. Glaube ein Loch, was schonmal da war, aber gefüllt wurde. Natürlich habe ich heute beim Zahnarzt keinen erreicht,... :( Nun muss ich das Wochenende durchstehen. Es drückt und man merkt es irgendwie immer, richtig schmerzen tut es (noch) nicht.

    Du schreibst dein Mann sagt er habe zu viel Mayo gegessen und es würde ihm nun wieder gut gehen, das hört sich irgendwie so an als wärst du nicht zu Hause oder aber würdest von deinem Sohn Abstand nehmen..

    Neee.


    Ich bin wohl da und auch nich auf Abstand. Nur wir bekommen auch nich alles gleichzeitig mit wie zB das mit der Mayo. Klar sass ich mit am Tisch hatte aber mehr mein Auge auf Fine und Niklas.


    Ich hab Felix beim zu Bett gehen das letzte mal gesehen.