• Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

    Hallo. Gibt es hier jemanden der auch diese sch.. krankheit hat? LG Melissa
  • 17 Antworten

    Habe seit vielen vielen Jahren starke Beschwerden aufgrund mehrerer Bandscheibenvorfälle, mittlerweile auch Ausstrahlung in beide Arme und da alles konservativ gemacht wurde kann lt. Orthopäde nur noch eine OP helfen :(v

    Danke, werde mal abwarten was am Montag gesagt wird.


    Habe das Gefühl, das ich mich heute noch übergeben muss. War von 15:45h – 17:30h bei meiner Mom zu Besuch. Hatte mir was von McDoof mitgenommen und das dann dort gegessen. Wusste da schon nicht recht ob ich Hunger habe oder mir schlecht ist. Hab dann noch nen 3/4 Krafpfen gegessen. Kurz bevor ich gegangen bin hatte ich auf einmal das Gefühl mir kommt's hoch bzw. ich muss aufstossen. Ging aber nicht wirklich. War dann draußen in der Kälte und habe heftig gezittert. Allgemein wird es mir immer schlecht wenn es mich friert und ich zittern muss. So, ab diesem "aufstossen" ist mir wahnsinnig schlecht und ich habe das Gefühl, mir boxt ununterbrochen jemand in den Magen. Habe daheim dann gleich heiß geduscht und mich ins Bett gelegt. Gerade eben hatte ich das Gefühl es kommt jeden Moment hoch. Hab mir jetzt mal ne Tüte mit ans Bett genommen (Eimer ist so entgültig) und versuche mich zu beruhigen, was mir gerade leider gar nicht gelingen möchte. Oh mann...

    Oh, oh, das kenn ich :°_ Was machen denn deine Magenprobleme überhaupt? Ich würde immer noch bei Gastritis bleiben. Die Probleme werden ja bei dem Genuss von übermäßig fettigen Speisen (McDoof ;-)), süßen oder sauren Speisen gerne mal stärker. Hast du Natron oder Ingwer zu Hause? Leg dich nicht flach, sondern den Oberkörper etwas hochgelagert. Immer durch die Nase atmen, schön ruhig und langsam und mach mal ein Fenster auf, kalten Lappen auf die Stirn und nen Kamillentee trinken. Das wird wieder :°_ :)_

    Das ganze war dann eigentlich am Wochenende wieder besser bzw. weg. War am Sonntag meine Mom besuchen, war dort auch auf der Toilette und habe dort gegessen und dann gestern erfahren, dass sie sich Samstag abend / nacht mehrfach übergeben hat. Vielleicht hab ich mich dort angesteckt. Naja, abwarten und :)D

    Guten Morgen, bin dann gestern recht schnell eingeschlafen und es ging dann auch eigentlich. Heute morgen aufgestanden und sogar Hunger gehabt. War richtig happy. Dann auf die Arbeit, wirklich nur 2x in mein Milchbrötchen gebissen und jetzt steht es mir wieder bis Oberkante Unterlippe. So richtig bäh und mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Hatte gestern und heute 2x Stuhlgang (normal), aber danach beim abwischen richtig viel klaren, durchsichtigen Schleim (sorry) am Papier. Keine Ahnung was das wieder ist. Hatte das vor längerer Zeit schon einmal, hab das aber nicht weiter beachtet da es nicht mehr vorkam. Fühle mich irgendwie unwohl, weiß aber nicht an was es liegt. :(v

    Ich hab das gesamte Repertoire. Pantoprazol, MCP, Vomex. Wobei, genommen hab ich gar nichts davon, besser geworden ist es aber auch nicht wirklich. Sobald ich versuche eine Kleinigkeit zu essen wird es wieder schlimmer.

    Hallo ihr Lieben,


    Ich bin auch betroffen, seit ca 13/15 Jahren.


    In meiner Kindheit litt ich ständig unter Übelkeit und Erbrechen.


    Ich habe einen nervösen Magen hieß es dann. Ich habe damals sogar Spritzen


    mitten in die Bauchdecke bekommen weil ich schmerzen hatte wo aber kein Organ saß welches schmerzen konnte.


    Ich trinke seit 10 Jahren keinen Alkohol mehr um diese Situation zu meiden.


    In der 1 Schwangerschaft hatte ich keine Probleme mit Übelkeit.


    Bei den Zwillingen allerdings vermehrt aber ich mußte mich nie übergeben.


    Als dann im 5 Mon. eine MDG dazu kam, hat es mich fast umgehauen.


    " Aber ich habe es überstanden "


    Die Püppies sind nun 6J. und ich habe mich seit dem nicht mehr erbrechen müssen, und glaubt mir, wir ziehen die MDG jedes Jahr durch.


    Nur ich quäle mich und halte es solange zurück bis es besser wird.


    Die Lebensqualität leidet so sehr unter dieser sch**** Krankheit.......


    Aber wir sind nicht allein @:)

    Meine Probleme haben sich nun in den Unterbauch (hauptsächlich rechts) verlagert. Dachte erst an den Eisprung, nehme seit über einem halben Jahr die Pille nicht mehr und habe einen Zyklus der total durcheinander ist. Blinddarm glaub ich jetzt ehr nicht, da ich Wärme als sehr entspannend finde, keinen Loslassschmerz habe und auch das Bein anziehen und hüpfen kann. Entweder der Darm oder der Unterleib (oder vielleicht der Rücken). Warte jetzt mal einige Zeit ab ob die Buscopan hilft, die ich vor knapp einer Stunde genommen habe. Ansonsten bin ich ja Montag eh im KH, da kann ich evtl. auch mal meinen Hausarzt aufsuchen.

    Hallo,


    ich meld mich auch mal wieder.


    Mir gehts momentan gut. In den letzten Tagen fühle ich mich zwar irgendwie von Kotzhaufen verfolgt, aber das irritiert mich nicht mehr so sehr.


    Ich träume hin und wieder auch, das ich mich übergeben muss oder andere, das finde ich wirklich nicht angenehm und bin dann immer ganz froh, dass es nicht in echt passiert ist, sondern alles nur ein Traum war.


    Das Dschungelcamp oder der gleichen kann ich durchaus inzwischen sehen, auh wenn ich das fies finde. Ich glaube aber fies finden, ist normal!