• Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

    Hallo. Gibt es hier jemanden der auch diese sch.. krankheit hat? LG Melissa
  • 17 Antworten

    Hallo ihr lieben!


    Nach langer zeit melde ich mich auch mal wieder zu Wort. Eigentlich gehts mir soweit ganz gut.


    In den letzten Monaten hatte unser 3 jähriger Sohn 2 mal Magendarm *Horror*. einmal im November und einmal im Dezember... Im Dezember hatte ich es dann auch hinterher, allerdings ohne Kotzerei! Dafür quäl ich mich immer ne ganze woche damit rum. Ist ja schon seltsam, es scheint wirklich zu stimmen. Wir Emos müssen uns doch wirklich sehr selten bis gar nicht übergeben. Bei mir ist es jetzt vier jahre her, das ich brechen musste.


    Ich habe die Emetophobie ja nicht so ganz ausgeprägt, aber immer wenn das Thema "Brechen" aktuell ist, krieg ich Panik. Ich bin total nervös und hektisch, frage bei jeder Bewegung ob er spucken muss, das mein Sohn schon meinte mama geh ins bett ich will endlich schlafen.... :-o


    Seit Tagen klagt er nun schon wieder über Bauchschmerzen, und heute stand er mit 40 Fieber auf. War dann beim Kinderarzt und der Arzt meinte es wäre wohl ne Grippe...


    Aber jedesmal wenn er hoch Fieber hat, muss der kleine sich übergeben... deshalb hab ich ihm auf dem weg zum arzt nur ein zwieback zum Frühstück gegeben, da das Zäpfchen noch nicht angeschlagen hatte. *nennt mich Rabenmutter* :-(


    Nun liegt er auf dem sofa, hat schon wieder hohes Fiebr und darf aber erst ab halb vier das nächste Zäpfchen bekommen und ich mach mich hier wiedermal ganz verrückt... :-/

    @ sorrow

    Warum fühlst du dich von kotzhaufen verfolgt?

    @ jinka23

    Danke für den Tipp :-)


    aber ich befürchte das würde der kleine nicht mitmachen... ist ziemlich weinerlich und möchte nur in ruhe gelassen werden. {:( Geb ihm momentan alle 6 std. Nurofen sup... hat aber meist nach 5 std. die 40 wieder erreicht. Brechen musste er zum Glück heut noch nicht... :=o


    Hoffe es bleibt dabei.


    Werde mir jetzt das Finale vom Dschungelcamp anstellen.


    Wünsche euch allen noch ein schönen abend und ein schönes restwochenende :)z

    Ich hab mal eine Frage, ob das bei mir auch diese Phobie ist oder einfach nur ganz normal?


    Ich habe auch so seit 3 oder 4 Jahren nicht mehr erbrochen. Wenn es mir schlecht geht, dann unterdrücke ich es und stehe das Ganze lieber durch. Mir passiert das nur, wenn mein Körper es von selbst macht, ohne das ich was tun kann.


    Auch ekelt es mich wahnsinnig davor, wenn jemand Anderes sich übergibt, da reicht es schon wenn ich es nur höre. {:(


    Ich kann aber nicht sagen ob ich direkt Angst davor habe, mich ekelt es nur einfach sehr sehr arg davor. ":/


    Was meint ihr?