Sorrow freut mich das dein Termin so gut gelaufen ist. Hautarzt ist auch so ne Sache die ich nicht wirklich ernst nehme, bzw keine Zeit für nehme.


    Onkelzz hoffe das dein restlicher Tag ok war und es dir ein wenig besser geht.


    So ich hab morgen früh einen Termin bei unserer neuen Kinderärztin und hoffe ich erreiche was. Der nette Arzt hat gestern wohl noch zurück gerufen wirklich schlauer bin ich nicht und auch so gefallen mir die Aussichten nicht.


    In 2-3 Monaten sollen wir nochmal zur Kontrolle eine Stuhlprobe abgeben ( die dann wieder bis zu 8 Wochen dauert mit dem Ergebniss ) und hier sollen wir jetzt schon mal eine abgeben wo andere Sachen getestet werden. Er wollte mir auch eine Email schicken auf was es untersucht werden soll die kam bisher aber noch nicht. Naja wie dem uach sei, ich will nicht das mein Kind warum auch immer noch wieder 2-3 Monate +6-8 Wochen warten soll bis ihm dann vielleicht mal richtig geholfen wird. Momentan sind wir wieder in der vielen Schreiphase also scheint da wohl ein aktueller Schub oder was auch immer zu sein.


    Zudem macht meine beste Freundin Probleme. Seit über einem halebn Jahr läuft es in ihrer Ehe richtig richtig schlecht. Ich bin immer für sie da und mach und tu wenn sie kommt und sich mal wieder ausweint, aber heut morgen ist mir der Kragen geplatzt. Gestern Abend war wohl wieder dicker Streit hab ihr ein paar Sms geschickt heut morgen und ausser patziger Antworten kam nix back, da ist mir dann der Kragen geplatzt :-( tut mir auch wohl leid und ich hab ihr das auch versucht zu erklären, aber bisher hat sie sich nicht mehr gemeldet. Man aber ich muss auch an mich und meine Familie denken oder? Das mit Niklas wird ja zur Zeit nicht einfacher sondern eher schwieriger dann kommt noch meine Angst hinzu, und ich schaufel mir noch ihre Sachen mit auf. Und dann sowas. Mal schauen ob sie mir nun wochenlang die kalte Schulter zeigt oder sie sich mal meldet. Mache mir wohl Sorgen um sie. Merke ja das sie zu grunde geht in der Ehe :°(

    Hallo,


    ich würde mich auf gar keinen Fall auf eine weitere Wartezeit einlassen. Niklas muss behandelt werden, wenn er Schmerzen hat. Das kann ja wohl niemand verlangen das ein Säugling, der sein Leben lang Schmerzen hat die einfach mal weiter aushält, weil man eben noch auf Ergebnisse warten muss. Das ist doch sowieso was Essen angeht eine sehr prägende Zeit, wie soll er jemals ein normales Essverhalten entwickeln, wenn Essen für ihn immer gleichbedeutend mit der Entstehung von Schmerzen ist! Da würde ich mich notfalls nochmal in eine andere Kinderklinik einweisen lassen mit ihm und beobachten lassen, was los ist. So geht es ja nicht weiter! Das Kind kann doch für das alles nichts.


    Zu der Sache mit deiner Freundin finde ich schwer was zu sagen. Ich weiss ja nicht wie eure Freundschaft sonst Krisen verkraftet!

    Das ist unsere erste Krise.


    Das Problem ist einfach das ich sehe wie sie zu Grunde geht und ich mir das zu einem nicht länger ansehen will und zum anderen ich ja noch den ganzen Stress mit Niklas habe.


    Morgen früh um neun hab ich einen Termin bei der neuen Kinderärztin und werd mit der mal offen sprechen. So kann und will ich nicht mehr. Die beiden großen leiden ja auch unter der Situation.

    Ja ich weiss was Du meinst Nela.


    Hab endlich die Email vom Kindergastrologen bekommen. Die Kinderärztin soll nochmal die Pankreaselastase testen im Stuhl. Hoffe das Niklas morgen früh Stuhlgang hat. Meine Schwester kommt sogar extra her damit ich ohne Fiona zum Kinderarzt kann und in ruhe mit ihr besprechen kann wie es weitergeht. Die nimmt mir nämlich sonst das ganze Sprechzimmer auseinander.

    Oh mann, diese Antidepressiva machen mich fertig. Hab jetzt seit Freitag die Dosis leicht gesteigert (aber immernoch sehr niedrig) und ich bin morgens total gerädert. Vor allem habe ich aktuell das Gefühl, dass mein Gefühlschaos schlimmer ist als vorher.


    Vielleicht liegts aber auch daran, dass morgen meine Wohnung geschätzt wird und dann ja verkauft werden soll. Das liegt mir soooo im Magen.


    Meine Regel ist immernoch nicht gekommen und ich werde langsam wahnsinnig. Vielleicht liegt das aber auch an den Antidepressiva. Ob die zur Schmerztherapie überhaupt nützlich sind wird sich auch erst in 3-4 Wochen herausstellen.


    Außerdem sind meine Tage momentan von 5:30h – 20:00h jeden Tag sowas von vollgestopft das es mir langsam etwas zu viel wird. Aber wenn ich dann mal einen ganzen Tag nur für mich habe weiß ich nichts damit anzufangen. Auch meine Verlustängste sind momentan wieder sehr präsent und ich bekomm das alles irgendwie gar nicht auf die Reihe. :°( :°( :°(

    Guten morgen,


    Golden Oldie, antidepressiva können ja eine erst Verschlimmerung auslösen, vielleicht steckst du gerade dadrin? Ich bin ein ziemlich Gegner von antidepressiva außer es geht gar nicht mehr anders, weil sie eben manchmal mehr Schaden anrichten als gut machen und langfristig häufig (wenn auch manchmal nicht körperlich sondern seelisch) abhängig machen. Vielleicht hältst du nochmal Rücksprache mit dem Arzt, der sie dir verschrieben hat.


    Jinka, das ist natürlich doof, das deine Schwester nun krank geworden ist! Gibt's was neues von deiner Freundin?


    Mir geht's so weit ganz gut. Leider ist das Wetter hier nicht mehr so schön, wie die ersten beiden Tage. Das finde ich sehr schade, ich bin so richtig aufgeblüht und nun ist alles schon wieder vorbei. Meinem Po ging's gestern auch total gut bis auf ein gelegentliches zwicken und zwacken alles in Ordnung. So gelobe ich ihn mir. Heute ist es leider wieder deutlich unangenehmer.

    Hallo,


    Sorrow hier ist das Wetter auch so. Schade die letzten drei Tage waren einfach nur herrlich.


    Von meiner Freundin gibt es nix neues nein :( . Leider, aber ich werde wohl aktzeptieren müssen das sie sauer auf mich ist :°( .


    So Kinderärztin hat nur die Augen aufgerissen als ich ihr den Wert genannt habe. Habe ihr auhc meine Bedenken geschildert das ich es n icht so toll finde das die nun 2-3 Monate warten wollen. Konnte sie verstehen. Sie will den Wert auch nochmal ermitteln zusätzlich zu dem Pankreaselastase Wert. Dann entscheiden wir anhand des Wertes, wie wir weiter verfahren. Sollte der Werte runtergegangen sein wovon keiner von uns ausgeht, dann beobachten wir das und nehmen regelmässig Stuhlproben. Ist der Wert aber noch genauso und oder gestiegen, bekommt er eine Darmspieglung damit wir schauen können wo die Entzündung im Darm sitzt. So wie es aussieht hat er dann anscheinend wirklich eine chronische Darmentzündung. Habe aber immer noch die Hoffnung das dem nicht so ist