• Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

    Hallo. Gibt es hier jemanden der auch diese sch.. krankheit hat? LG Melissa
  • 17 Antworten

    Danke. Ich kann erstmal 3-4 Tage "testen" und die schauen dann auch, ob ich dort gut aufgehoben bin. Dann muss ich erneut warten, bis ich für die "richtige" BEhandlung hin kann, für länger...:/


    Gute Besserung Velvet...tut mir total leid für dich :( Kommst du zurecht? Doofe Frage eigentlich...@:):)*

    @MyLifeUncut na das ist doch wenigstens etwas ... das du erstmal testen kannst.


    darf ich fragen wegen was du dahin musst ?

    Klar darfst du...


    Ich hab Depressionen und seit Monaten zieh ich mich so von der "außenwelt" zurück, dass ich alle Kontakte zu Freunden eingestellt habe und seit 5 Wochen nun auch nicht mehr arbeiten gehen kann.

    dat hört sich net gut an , aber bei mir ist es ähnlich , ich bin deswegen seit 3 monaten arbeitslos,mir war so oft schlecht das ich mich immer hab krankschreiben lassen , weil ich es net ausgehalten hab und darauf folgte dann die kündigung und ans arbeiten ist bei mir noch lange nicht wieder zu denken , ich unternehme auch kaum noch was , weil ich diese übelkeit seit wochen habe, gehe nur raus wenn es unbedingt nötig ist:(

    Ja bei mir hat das rein garnichts mit der Emo zu tun...zum Glück hat mich das nicht so im Griff.


    Oft krank bin ich auch, weil ich oft einfach keine Kraft habe, mich zur Arbeit zu schleppen...Zum Glück hatte mein chef da Verständnis für.

    huhu also ja ich wurde bis jetzt vorm erbrechen erspart geblieben aber dafür hänge ichtrotzdem alle 30 min aufm klo aber mir is so megaschlecht dass ich seit heutemorgen um 10 uhr das gefühl habe gleich kommts mir hoch..


    bis jetzt geht es trinke grade bischen magendarm tee und der bleibt auch drin... habe mittlerweile auch aufgehört zu zittern |-o


    danke für die besserungswünsche..


    das letztemal hatt ichs vor 5 jahren und ich habe in einer nacht 15 mal gebrochen.. hinterher hats mir irgendwann nixmehr ausgemacht komischerweise :D

    Siehst du so schlimm ist es dann doch nicht obwohl so ein Virus ganz schön ekelig ist.Ist ja jetzt auch wider die zeit dafür,hört man überall.:)_

    @MyLifeUncut mein chef hatte dafür auch verständniss ganze 2 wochen lang *lach* war mir dann aber auch egal als er mich gekündigt hat , denn mir geht meine gesundheit vor,auch wenn ich jetzt kaum kohle hab , aber irgendwie kommt man schon über die runden.

    @ velvet rain ,

    ich hoffe mal das es dir schnell wieder besser geht , aber wenn du jetzt schon den tee in dir behälst und nicht mehr zitterst ist doch supi ...1.schritt zur besserung

    Ich denke auch, dass meine Gesundheit vorgeht....die hat man eben nur einmal.


    Mein Chef hat jetzt 4 Jahre Verständnis:) Aber ist das erste mal, dass ich RICHTIg ausfalle...


    Naja, ich möchte EH was anderes machen, vielleicht/HOFFENTLICH ist das ganze jetzt die Chance für ein Umbruch und hoffentlich stärkt die Sache mein Selbstwertgefühl, dass ich mir was neues zutraue.

    Clara,


    nicht so wie gewünscht. Teilweise hab ich mein Verhalten geänder, teilweise nicht. Zur Angst kann ich irgendwie nicht viel sagen. Vor der Thera hatte ich auch schon "gute" und "schlechte" Zeiten. In den letzten Monaten war es eigentlich ganz ok. Aber ich übernachte auch nicht so viel woanders. Und wenn, dann nehm ich vorsorglich Globuli, lass Türen auf und evtl. auch ne Tüte in meiner Nähe (das ist alles nur Kopfsache). Deswegen höre ich jetzt glaube ich auch mit der Thera auf... im Moment habe ich eine "therapeutische Pause".

    also von diesen globuli hab ich jetzt schon öfter gehört.


    ds nimmt man,w enn man merkt es geht los oder watt?


    was is das? wie heißt es? wo krieg ich das her?


    ich nehm ja nie MCP oder sowas- NIE, aber ich glaub, prophylaktisch n globuli tät ich mri auch ma einwerfen, wenns mri "schlecht" geht....... oder wirkt das dann nich mehr,w enn mans wirklich hat?

    alle reden immer von globuli.. aber globuli is eine oberbezeichnung für die darreichungsform so wie tablette oder tropfen.. was ist denn der pflanzliche wirkstoff der globulis? :-Ddas würde glaube ich eher helfen..


    für magen/Darm kenne ich: aletris, iberogast, okoubaka..


    und die helfen auch "wirklich" und nicht nur als placebo

    wie velvet schon gesagt hat, globuli ist nur die darreichungsform. das ist homöopathie. es gibt zwar bestimmte mittel für bestimmte symptome, aber letztendlich ist es so, dass jeder SEIN mittel hat, das ihm hilft. eigtl egal für was. wenn man das richtig machen will, sollte man sich nen guten homöopathen suchen, dem dann die ganze problematik schildern und der versucht dann rauszufinden, was das beste mittel für einen ist. globuli nimmt man eigtl nicht zur prophylaxe (wobei ich mir nicht sicher bin, ob das allgemein gültig ist, aber meine homöopathin hat das so zu mir gesagt) sondern immer IN die verschlimmerung rein.


    so nur mal ganz kurz dazu ;-D