• Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

    Hallo. Gibt es hier jemanden der auch diese sch.. krankheit hat? LG Melissa
  • 17 Antworten

    @ jinka

    Das tut mir sehr leid :°_ Es ist immer schlimm, wenn man Tiere abgeben muss oder verliert :°_

    @ Kathy

    Vielleicht hast du wirklich Glück und dir ist nichts passiert :°_ Ich mein, wenn es sich bei ihr nur auf den Darm konzentriert, ist die Wahrscheinlichkeit sowieso eher gering, dass du dich angesteckt hast :)*

    @ Zebra

    Herzlich Willkommen im Faden @:) :)*


    Hast du oft Kopf- oder Bauchschmerzen? :°_ Das kann durchaus unbewusst durch die Psyche kommen. Die kann viel anrichten :°_ Welche Tabletten hast du denn genommen?


    ____________________________


    Mir gehts heute so lala. Nicht gut, nicht schlecht, so mittelmäßig. Die Arbeit an sich lief ganz gut. Es gab ein paar Momente, in denen ich mich nicht wohlgefühlt habe, aber die habe ich ganz gut gemeistert.

    @ jinka

    du tust mir Leid! :°_ Es ist nie einafch, wenn man Tiere abgeben muss, das durfte ich auch schon erleben. :°_


    Ich vermute auch, dass die Psyche die Beschwerden hervorruft, ich dann Panik bekomme und sich die Symptome verstärken.


    Ich hab einfach 2 Aspirin genommen, weil die Kopfschmerzen echt heftig waren. Normalerweise wäre ich anch Hasue gegangen, aber da es Mittwoch Ferien gibt, darf man an unserer Schule nur noch mit Attest fehlern :(v . Und wegen Kopfschmerzen zum Arzt, das wollte ich nicht.


    Ich ärgere mich halt, dass ich Panik habe, weil ich etwas mit ungewaschenen Händen zu mir genommen habe. Alle anderen Menschen, die ich kenne, machen das ständig und machen sich keine Gedanken drüber. Und ich grübele, ob ich mir so nicht vielleicht eine MDG eingefangen habe. :(v


    Nela, sei stolz auf dich, du hast nicht so tolle Momente gemeistert! Das ist doch super :)^


    Liebe Grüße

    Naja, das waren Momente, die eigentlich nicht hätten sein müssen. Ok, ich bin ganz froh, dass ich ruhig geblieben bin. In der einen Situation hätte ich mir einfach gewünscht, ich hätte etwas gesagt... Aber das habe ich nicht und so musste ich sie aushalten. Dumm gelaufen, nun ja...


    Zebra, die Emo scheint dich schon sehr einzuschränken? :-/ Ist ein "normales" Leben überhaupt noch möglich? Hast du mal über eine Therapie nachgedacht?

    Ja, im Moment schränkt mich die Emo schon ziemlich ein. Über eine Therapie hab ich schon nachgedacht, aber erstens nehmen meine Eltern die Emo überhaupt nicht ernst und wollen nicht, dass ich eine Therapie mache.


    Trotzdem habe ich mich schon nach einer Therapeutin erkundigt, aber die einzige hat eine Warteliste von über 12 Monaten. Da stehe ich drauf.

    Danke Nela....


    irgendwie kommen mir immer wieder die Tränen :°( . Mein Mann hat den Käfig schon rausgebracht , sauber machen werd ich ihn die Tage. Momentan schaff ich das noch nicht. Am Wochenende werden wir die beiden mal besuchen fahren. Das hat uns der neue Besitzer angeboten.

    Hey, das ist gut! :)^ Dann könnt ihr überprüfen, ob es den Vögeln auch gut geht :)z Ich finde das toll von dem neuen Besitzer, das macht echt nicht jeder :)*


    Ich kann verstehen, dass dir immer wieder die Tränen kommen. Wir mussten damals eine Katze abgeben, unseren Nathan. Unser Hund hätte ihn sonst vermutlich zerfleischt. Wir hatten Nathan noch nicht lange, aber es ging halt eben nicht gut:-( ich weiß, wie es ist :°_


    Ich könnte an deiner Stelle den Käfig heute auch noch nicht sauber machen, aber das ist völlig normal und in Ordnung! :°_ :°_ :°_

    Ach, ich bin müde und es gab auf Arbeit ein paar Situationen, die nicht optimal waren. Ich hab sie zwar gut gemeistert, aber naja. In der einen Situation habe ich mir ein anderes Verhalten von mir gewünscht, aber nun gut, es ist bereits Vergangenheit und ich sollte nicht mehr darüber nachdenken. Und ich glaub, ab Ende der Woche bin auch wieder "frauengeschädigt" ;-D Könnten also auch schon die Vorboten sein %:|