• Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

    Hallo. Gibt es hier jemanden der auch diese sch.. krankheit hat? LG Melissa
  • 17 Antworten

    Ich denke, man sollte Freunde nicht ganz aus den Augen verlieren. Denn innerhalb der Familie kann sich die Situation ändern: Man trennt sich vom Partner, die Kinder sind irgendwann aus dem Haus und dann steht man erst mal alleine da. Natürlich kann man immer neue Leute kennenlernen, aber es wird dann auch zunehmend schwieriger, noch gute Freunde zu finden, weil die Leute dann selbst Partner und Familie haben und dementsprechend keine Zeit.


    Und ich finde Leute, die nur noch von ihren Kindern sprechen und ausschließlich mit ihnen beschäftigt sind total nervig. Vor allem, wenn sie im Teeni-Alter oder sogar schon ihren eigenen Weg gehen. Ich denke, dass man andere Dinge nicht aus den Augen verlieren darf, die vllt auch wichtig sind.


    Ich schreibe selbst nur noch ab und zu Briefe und nur an Leute, die ich auch noch zu Gesicht bekomme oder mit denen ich gegenwärtig zu tun habe. Ich bin jetzt mehr zum PC über gegangen, obwohl das auch Nachteile hat....


    Und du ja anscheinend auch...Für ' s Forum haste ja noch Zeit ! ;-)


    Ich wollte einfach nur mal fragen. Aber wenn ihr sowieso nicht so dick befreundet wart, ist es ja egal.


    Schönen Abend und lG, Kiara

    genau

    das...ich war 11 jahre alt...in 10 tagen kann man das wohl nicht freundinnen nennen....mehr war das nicht...und wie gesagt,ich hab hier genug freunde,um die ich mich kümmern muss...und ich hab nicht gesagt,das ich nur von meinem kind oder freund oder familie spreche...hab schon meine freunde gemeint.und ich bin jetzt zum 2.mal schwanger und mit der emo hat man auch genug zu kämpfen....also,versteh ich nicht so ganz.ich hab null verbindung zu ihr.sie interessiert mich eigentlich wenig.war auch einfach nicht meine welt.hätte niemals die große freundschaft werden können...deswegen finde ich es nicht wichtig!ich hab hier meine freunde und das nicht seit gestern..schon seit der grundschule....und die bleiben sicher immer,auch wenn man mal keine zeit hat...


    gruß heike

    Hm ja Freundschafen das ist schon sowas....


    Also ich finde echt es gibt nicht viele richtig wahre Freunde im Leben... nur ein paar.


    Ich wurde schon so oft enttäuscht mit sowas...


    Brieffreunde hatte ich früher soooooo viele... auch über Jahre aber irgendwann verliert sich das und ich hab auch kein bock irgendwelchen Leuten ständig nachzulaufen die auch noch 500 km entfernt wohnen...


    Wieso Heike was verstehst du denn nicht am Forum?? Ja vielleicht ist in dem Moment keiner online kann sein aber du bekommst bestimmt trotzdem eine Antwort. Bei der Gesamtübersicht der Foren steht unter wer gerade online ist...


    Lg


    Steffi

    hu hu steffi

    genau..du hast es erfasst;-)ist so ne sache mit brieffreunden...und was hat man schon großartig davon?;-)


    ich weiss auch nicht..bis jetzt war ich immer die einzige,die online dort war??? und ich kann da nichts lesen,weil da so ein hübsches blumenmuster im hinterfrund ist und die schrift auch noch in der selben farbe???fand ich alles komisch...deswegen bin ich da nie rein gegangen...kannst mir ja mal schreiben,wenn du drin bist,damit ich mal durchsteig(-;


    lg heike

    @Heike

    hä?? Blumenmuster?? Hab ich da noch nicht gesehen. Bist du dir sicher das des das selbe ist??? Da ist wenn dann so ein grüner Hintergrund, aber wenn du dann einen Beitrag ließt ist es wie hier schwarz auf weiß.....


    Lg


    Steffi

    spooky79

    also ich selber bin bei einem psycholgen..tiefenpsychologie..er sagte,in meinem fall würde mir die verhaltenstherapie nicht allzu viel bringen.wir sind der ursache auf den grund gegangen.und ich weiß bei mir selber zum glück schonmal,warum ich es habe.es bringt schon was...vielleicht magst ja ein bißchen erzählen,wie sich die emo bei dir äußert.dann kann man ja schon etwas sehen,was am besten für dich geeignet wäre,würde ich sagen...


    lg heike

    @ Spooky*:)

    Herzlich Willkommen bei den Emos;-D


    Wie gehts dir denn so? Also ich mache eine Verhaltenstherapie bei einer Psychologin. Bis jetzt hat es mir noch nicht besonders viel geholfen. Aber zu einem Psychiater würd ich glaub ich nicht gehen, das ist was anderes.... denk ich..


    Lg


    Steffi

    dann mal los

    also angefangen hats vor 7 jahren.der auslöser denk ich war das mein damaliger freund es geschafft hat mich anzuk***n.


    das letzte mal gek***t hab ich vor ca. 17 jahren,empfand ich damals nicht wirklich schlimm.


    flau im magen ist mir eigentlich immer.öffentliche verkehrsmittel benutzen ist der horror.bzw.alle räume ohne aussicht irgendwie zur toilette oder schnell raus zu kommen sind tabu.


    bei mir ist es nicht so krass das ich nicht esse,oder darauf achte was,wieviel ich esse.achte auch nicht auf verfallsdaten oder so.


    mittlerweile habe ich die panickattacken auch gut im griff,ich weiß wie ich mich wieder runterholen kann,medikamente brauche ich seit ca einem jahr nicht mehr,bzw. ich hab mich selbst gezwungen keine mehr zu nehmen,bin auf kaugummi umgestiegen.


    seit ich schwanger bin (jetzt 33.ssw) hatte ich keine einzige panickattacke.jetzt allerdings grauts mir schon vorm krankenhaus,obwohl ich ja erst im april im kh war und ohne probleme überstanden hab.


    hab gedacht ich kann die angst irgendwie allein überwinden,aber ich glaub das ist unmöglich.

    spooky79

    hmm...also,ich würde dir einen psychologen empfehlen.tiefenpsychologie.hört sich genauso an,wie bei mir...und schwanger bin ich auch...20.woche...;-Dund ich war in der 16.woche auch im krankenhaus für 10 tage...hab nur geheult.hab schon einen sohn zu hause und dem ging es gar nicht gut ohne mich...aber mir ging es dort auch sehr gut..keine panik..nix.was mich sehr gewundert hat.ich bin froh,denn jetzt habe ich keine angst mehr vorm krankenhaus.:)^ und das mit dem alk ist normal.hát mein psychologe mir schonmal erklärt.es gibt panikleute die deswegen abhängig sind vom alk.man ist nicht so angespannt und verkrampft und sieht alles mit anderen augen.man denkt kaum nach...ich trinke trotzdem kein tropfen;-)

    @glucke

    herzlichen glückwunsch zu deinem zwergi.


    na das mit dem alk dacht ich mir schon.aber find ich gut das ich wenigstens noch vernünftig feiern kann.(jetzt im moment natürlich nicht).


    ich muß sagen das kh selbst würde mich nicht stören,ich war auch letztens für 2 tage im kh wg. verk. gebärmutterhals,aber hab mich selbst entlassen,weil die mich mit wehenhemmern vollgepumpt haben,und die nebenwirkungen auch unerträglich waren.also kurz,ich hab halt nur schiss das ich bei der geburt ,oder von irgendwelchen schmerzmitteln k***n muß,und das obwohl ich weiß das mein magen schon mit mehreren hammerschmerzmitteln klar gekommen ist.

    spooky79

    du musst sicher nich kotzen...meine mama hat mir immer gesagt:vorher nur nix großes essen..weil dann wäre es nich so git,da sich ja alles nach oben drückt..ist ja auch sehr eng..und dann passiert auch nix...bei meinem sohn war auch gar nix...alles bestens überstanden.und du musst ihnen dann auch sagen,was du hast,damit die sich darauf einstellen können.dann achten die auch darauf....auch wenn du dann panik kriegen solltest...im krankenhaus bist du da ja sicher,was das betrifft...alles gleich zur stelle;-) mach dir keine gedanken:ich versichere dir:es wird nichts passieren.halt dich nur daran,dich vor der beburt/wehen noch voll zu fressen;-)wann ist denn termin?wie alt bist du denn?