Zitat

    Denke schreiben ist besser und dann kann sie entscheiden ob sie nochmal Kontakt wünscht oder nicht.

    Das ist doch des Pudels Kern. Du erhoffst dir eine zweite Chance.


    Mein Ratschlag: lass sie in Ruhe. Konsequent.


    Deine ganzen Argumente sind rein egoistischer Natur. Du willst entweder dein Gewissen erleichtern ("ich hab mich entschuldigt!") oder hoffst auf neuen Kontakt ("Siehst du, ich bin gar kein so schlechter Mensch").


    Du hast es versaut. Steh dazu und bade es selbst aus OHNE sie weiter da mit reinzuziehen. Du hast dich scheisse verhalten? Nimm die Erkenntnis mit und mache es bei den nächsten Menschen in deinem Leben besser.

    Zitat

    Ich würde gern reinen Tisch machen, nur wie bringe ich es rüber und was sage ich genau. Soll ich alles erzählen oder mich eher kurz fassen? Ich mein wenn ich die Dinge aufschreibe könnte ich sicher halben Roman an Dinge schreiben die ich ihr sagen möchte, nur ob es das am Ende nicht vielleicht eher schlimmer macht als eine kurze Entschuldigung weiß ich nicht.

    Hier sieht man auch, das dir die eigentliche Einsicht fehlt. Du willst dich nicht nur entschuldigen (kurz und knapp) sondern willst ihr darlegen warum du so oder so gehandelt hast. Das ist dann aber keine Entschuldigung mehr sondern ein Rausreden. Der Versuch, dich in einem anderen Licht dazustellen, ihr versuchen einzureden das es ja doch alles ganz anders war.


    Ein Mann sagt "Mein Verhalten war Scheisse" und bessert sich und versucht nicht seitenlang sein Verhalten zu rechtfertigen.


    Lass sie in Ruhe!

    Nur weil man etwas erklärt, ist es doch kein rausreden? Zumindest sehe ich persönlich das so, ein "sorry tut mir Leid" kommt mir so "dahingewixt" vor. Als etwas was man mal nebenbei auf dem Klo geschrieben hat...

    Zitat

    Nur weil man etwas erklärt, ist es doch kein rausreden? Zumindest sehe ich persönlich das so, ein "sorry tut mir Leid" kommt mir so "dahingewixt" vor. Als etwas was man mal nebenbei auf dem Klo geschrieben hat...

    Dann lass es doch. Ein "Es tut mir leid, ABER..." ist keine Entschuldigung.


    Du sagst du hast eingesehen das du damals falsch gehandelt hast. Dann akzeptiere auch, wenn sie dich deshalb nicht mag. Sie muss dich nicht mögen und will vermutlich einfach ihre Ruhe vor dir.