• Wie mit Menschen umgehen, die andere abwerten, um Ego zu pushen?

    Hallo ihr Lieben, und zwar weiß ich nicht, wie ich mit einigen Menschen in meiner Familie umgehen soll, die sehr offensiv und fies andere Menschen (mich mit eingeschlossen) abwerten, um ihr Ego aufzupeppen. Beispielsituation von heute: Mein Onkel und seine Tochter (''Ausgeburt der Hölle'') haben mich zu meiner beruflichen Situation befragt. Ich sagte,…
  • 92 Antworten

    Layla101

    Ich kenne das auch und kann auch total verstehen, dass du wütend auf solche Leute bist. Auch deine Reaktion während des Gesprächs, so wie du sie hier beschreibst, kenne ich von früher nur zu gut.


    Ich habe mit der Zeit solche Leute aus meinem Leben geworfen und zwar konsequent. Es ist auch egal, ob du dich in deren Sinne veränderst oder nicht. Solche Spezies findet immer irgendetwas. Und wenn du dann später tatsächlich erfolgreich wirst, gönnen sie es dir auch nicht. Ein großer Teil meiner Familie ist auch so. Da wird auch immer vorne rum Interesse geheuchelt und dann hintenrum abgeledert, manchmal auch direkt ins Gesicht so wie bei dir.


    Ich meide solche Leute, wo es nur geht und sollte ich dooferweise doch wieder auf sie treffen, bereite ich mich innerlich einfach darauf vor und nehme Distanz ein. Wechsel das Thema, wenn sie dich ausfragen oder am besten gleich den Gesprächspartner. Kurz und knackig antworten, aber immer freundlich. Sowas ärgert die am meisten, wenn du dich unbeeindruckt zeigst. :)*

    Zitat

    Wie mit Menschen umgehen, die andere abwerten, um Ego zu pushen?

    Zitat

    Vielleicht sollte ich erwähnen, dass mein Onkel bis 25 bei MC Donald's als Kassierer gearbeitet hat und bis heute Etiketten in einer Firma druckt. Seine asoziale, verdorbene Tochter wurde mit 15 von der Schule geschmissen, arbeitete dann als Kassiererin und hat vor kurzem ihre Ausbildung beendet.

    Schon irgendwo ironisch :=o


    Geh halt nicht mehr hin. Problem gelöst.

    Danke, katiafox.


    Gut für dich, dass du so konsequent warst und dich ausschließlich mit Menschen umgibst, die dir guttun. Solche Menschen wie hier beschrieben braucht man selbst nicht, wenn man einfach friedlich und ausgeglichen sein möchte.


    Ich werde, sobald ich studieren kann, von hier wegziehen und mir ein eigenes Leben aufbauen. Derzeit bin ich noch dazu gezwungen, zu solchen ''Familien''-feiern zu erscheinen, da es sonst viel Stress zu Hause geben würde. Ich werd schon ganz hibbelig, wenn ich daran denke, dass ich diese Menschen in spätestens 3 Jahren nie wieder sehen muss :-)


    Das Thema wechseln ging leider nicht, da sie schon so offensiv gefragt haben und alle Blicke (wir waren nur 5 Leute im Raum, die ganze Familie trifft sich erst morgen) auf mich gerichtet waren... Außerdem konnte ich leider gar nicht klar denken.


    Hätte ich die Möglichkeit gehabt, hätte ich sie abgewimmelt und wäre woanders hingegangen.

    @ Paul_Revere

    Zitat

    Schon irgendwo ironisch :=o


    Geh halt nicht mehr hin. Problem gelöst.

    Das habe ich erwähnt, weil sie selber in beruflicher Hinsicht nichts ''Besseres'' sind... Nicht, dass das Verhalten sonst gerechtfertigt wäre, aber so fand ich das dann noch peinlicher und lächerlicher. Ich wollte mein Ego nicht dadurch pushen, das waren lediglich Hintergrundinformationen.


    Danke für den tollen Ratschlag. Verstehe nicht, wieso du überhaupt in meinem Faden postest, wenn du nichts Sinnvolles hinterlassen möchtest, aber gut.

    Zitat

    Ich werde, sobald ich studieren kann, von hier wegziehen und mir ein eigenes Leben aufbauen. Derzeit bin ich noch dazu gezwungen, zu solchen ''Familien''-feiern zu erscheinen, da es sonst viel Stress zu Hause geben würde. Ich werd schon ganz hibbelig, wenn ich daran denke, dass ich diese Menschen in spätestens 3 Jahren nie wieder sehen muss :-)

    Jupp, den äußeren Druck (und den damit verbundenen inneren) gab's hier auch. Ich bin einfach irgendwann dazu übergegangen, mich dem nicht mehr auszusetzen. Und ja: Freu dich. Das Leben ist so viel toller ohne die! :-D

    Scheint, dass Du ehrgeizige Ziele in Deinem Leben hast ... und die beiden versuchen, ihren Selbstwert an Dir aufzutanken.


    Wie man mit solchen Leuten umgeht ... abgrenzen. Verbal oder, wenn Dir nichts einfällt, dann räumlich.


    Sowas kann trotzdem sehr verletzend sein und solche Bemerkungen können etwas mit einem machen... deswegen wäre es auch gut, Du würdest Dich nochmal bei jemandem "ausweinen", der auf Deiner Seite ist... rein präventiv...

    @ OneFlower

    Danke dir.


    Ja, so schien es mir leider auch.


    Tue ich eigentlich, nur war es leider nicht möglich...


    Das ''Ausweinen'' bei jemandem ist nicht möglich, deshalb schreibe ich hier. Ich fühle mich nach ein paar konstruktiven Beiträgen schon deutlich besser und ausgeglichener. :-)

    Zitat

    so fand ich das dann noch peinlicher und lächerlicher. Ich wollte mein Ego nicht dadurch pushen, das waren lediglich Hintergrundinformationen.

    Genau das tust du aber, indem du ihre berufliche Karriere dazu nutzt um ihr Verhalten noch weiter herabzusetzen ;-)


    Deiner Aussage nach dürfen sie sich weniger leisten, als beruflich erfolgreichere Menschen. Du respektierst sie weniger und das tun sie umgekehrt anscheinend auch (nur in anderer Form).


    Möglicherweise zunächst mal an die eigene Nase fassen. Eventuell spielen deine eigene Auffassung von Erfolg und deine eigenen Prioritäten eine nicht unerhebliche Rolle dabei, dass dich solche Kommentare so verletzen.

    Zitat

    Danke für den tollen Ratschlag. Verstehe nicht, wieso du überhaupt in meinem Faden postest, wenn du nichts Sinnvolles hinterlassen möchtest, aber gut.

    Der Ratschlag wird nicht generell unsinnvoll, nur weil du ihn nicht anwenden möchtest. Es wäre eben eine Lösung, eine Gute sogar.

    Liebe Layla101


    als ich deinen Beitrag las, konnte ich mich sofort gut in deine Lage versetzen.....ich kenne das auch und ich muß sagen, solche Menschen sind einfach nur zum kot....... Du bist noch ziemich jung und ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, irgendwann siehst du solche Dumpfbacken mit anderen Augen. Irgendwann tun die dir einfach nur noch leid und du belächelst sie und hast auch gar nicht mehr Drang schlagfertig drauf zu reagieren.


    Die wollen eigentlich nur von ihrem eigenen Versagen ablenken. Heute mit 46 weiß ich, dass solche Leute, die andere herabwürdigen, selber nichts, aber auch GAR nichts auf die Reihe bekommen und egal was andere machen, es wird drüber abgehetzt oder sich lustig gemacht. Ich sag immer ,wenn du übers Wasser laufen könntest, würden sie sagen "schwimmen kann sie auch nicht".


    Einem solchen Exemplar aus meiner Verwandtschaft hab ich zum Geburtstag mal einen Besen geschenkt, an den ich einen Zettel heftete auf dem stand, zum Kehren vor der eigenen Haustür. Da blieb ihm sein dummes Lachen im Halse stecken.


    Ich wünsche dir alles Gute für deinen Weg, laß dich nicht beirren und von Neidern verunsichern!


    LG @:)

    @ Paul_Revere

    Zitat

    Du respektierst sie weniger und das tun sie umgekehrt anscheinend auch (nur in anderer Form).

    Das allerdings nicht aufgrund ihrer beruflichen Lage, sondern weil sie zu den Menschen gehören, deren negative Eigenschaften deutliche überwiegen.

    Zitat

    Der Ratschlag wird nicht generell unsinnvoll, nur weil du ihn nicht anwenden möchtest. Es wäre eben eine Lösung, eine Gute sogar.

    Ich habe deinen ''Ratschlag'' schon verstanden, habe ihn aber nicht als solchen aufgefasst, da er einfach leicht aggressiv hingeklatscht wurde.


    Ich fände es schön, wenn du nicht mehr weiter in meinem Faden kommentierst, auf eine zeitverschwendende Diskussion mit dir habe ich keine Lust, bitte respektier das.

    Zitat

    Wie mit Menschen umgehen, die andere abwerten, um Ego zu pushen?

    wüsst ich auch gern, am besten irgendein ganz einfaches Rezept^^ - also fern dem naheliegenden aber unpraktischen Rat ihnen aus dem Weg zu gehen, weil man da halt am besten in Abgelegenheit gehen müsste um das gänzlich zu realisieren mit dem aus dem Weg gehen. Es ist einfach zu häufig, und ja, man kann natürlich die Abwertungen anderer wiederrum abwerten, mache ich auch, erst recht gegenreaktiv, aber sonderlich hilfreich ist das natürlich nicht so wirklich^^ Und selbst wenn man es nicht bewusst merkt, mindestens unterbewusst weiß man dann natürlich von der eigenen Doppelmoral. Etwas über Abwertung erfahren kann man aber tatsächlich am besten an der eigenen, wenn man da ehrlich zu sich ist versteht man es besser, nicht nur rational wie es im im Fadentitel einfach zusammengefasst steht sondern auf emotionaler Basis. Aber das ist dann erstmal nur Wissen und kein Patentrezept für dem Umgang damit.


    Was hilft ist natürlich Selbstsicherheit, und zwar net die schauspielende Art sondern die echte. Aber hilft auch nur begrenzt. Ein anderer Ansatz wäre Verständnis, aber naja, seh ich äußerst kritisch, denn auch hierfür müsste man sehr aufgeräumt sein, ansonsten würde sich darin auch so einiges an destruktiven Potential verbergen.


    Noch eine Idee ist die Nachsicht für die eigene Verletzlichkeit, wahrscheinlich ist sie sogar Vorraussetzung um psychisch irgendwo hinzukommen wo man weniger verletzlich ist.

    Zitat

    da er einfach leicht aggressiv hingeklatscht wurde.

    Das stimmt so nicht. Du siehst auch hier das, was du sehen willst ;-)

    @ Heide Witzka 46

    Zitat

    irgendwann siehst du solche Dumpfbacken mit anderen Augen. Irgendwann tun die dir einfach nur noch leid und du belächelst sie und hast auch gar nicht mehr Drang schlagfertig drauf zu reagieren.

    Ich hoffe, dass ich mal an den Punkt gelangen werde.

    Zitat

    und ja, man kann natürlich die Abwertungen anderer wiederrum abwerten, mache ich auch, erst recht gegenreaktiv, aber sonderlich hilfreich ist das natürlich nicht so wirklich^^

    Ich kann mir schon vorstellen, dass das nur mein Menschen funktioniert, die dominant und sehr selbstsicher sind; dann würden andere vermutlich sofort den Mund halten oder ihn gar nicht erst aufmachen, um solche dämlichen Kommentare abzulassen. Leider bin ich weder dominant, noch selbstsicher... Auch deswegen habe ich den Faden hier verfasst, um Tipps zu bekommen, wie man selbstsicherer wird.

    Zitat

    Die wollen eigentlich nur von ihrem eigenen Versagen ablenken. Heute mit 46 weiß ich, dass solche Leute, die andere herabwürdigen, selber nichts, aber auch GAR nichts auf die Reihe bekommen und egal was andere machen, es wird drüber abgehetzt oder sich lustig gemacht. Ich sag immer ,wenn du übers Wasser laufen könntest, würden sie sagen "schwimmen kann sie auch nicht".

    Ja, ich weiß, was du meinst. Bei vielen ist es ja tatsächlich so, dass sie gemeiner werden, je unzufriedener sie mit sich selbst sind.

    Zitat

    Einem solchen Exemplar aus meiner Verwandtschaft hab ich zum Geburtstag mal einen Besen geschenkt, an den ich einen Zettel heftete auf dem stand, zum Kehren vor der eigenen Haustür. Da blieb ihm sein dummes Lachen im Halse stecken.

    Das werde ich mir merken :)D

    Zitat

    Ich wünsche dir alles Gute für deinen Weg, laß dich nicht beirren und von Neidern verunsichern!

    Vielen Dank, ich wünsche dir auch alles Gute und viel Glück in deinem Leben.

    Zitat

    Irgendwann tun die dir einfach nur noch leid und du belächelst sie

    belächeln ist übrigens nur eine andere Forum des Abwertens (ganz wertfrei und nur zur Info^^) und auch leid-tun kann so angewandt werden (aber die Nummern mit dem schwimmen und noch mehr die mit dem Besen ist urkomisch ;-D :)^ )