Die Investition und intensive Zusammenarbeit ist ausschlaggebend,ob man viel trauert,oder weniger.


    Sicher trauere ich viel mehr um mein Tier,als um einen Menschen, der mir egal ist,oder wo die Bindung nicht enggenug ist.


    Aber wenn es um die (Menschen)-Familie geht,dann geht die vor.


    Ich würde viel mehr trauern um meine Familie,als um mein Tier.Aber trauern tue ich wirklich. um das liebe Tier.


    Tiere sind die besseren Menschen,weil Sie nicht ausgrenzen,dich wegen deinem Aussehen weniger lieb haben,weil sie keine Vorurteile kennen.


    Leider missbrauchen Menschen die Tiere immer wieder.


    ****


    Von Tieren können Menschen auch lernen.

    Zitat

    Deine Schreibweise ist nicht besser.... vielleicht beruhigst Du Dich mal wieder und schreibst etwas weniger aggressiv?

    ?


    Ich beleidige niemanden, ich beschimpfe niemanden, noch schreibe ich aggressiv, ich vertrete nur meine persönliche Meinung.


    In meinen Postings, liebe Alexandra, ist genau so viel Aufregung enthalten wie man nirgends auf dieser Welt mehrere 1.000 Euronen für eine Blasengriesdiagnostik bezahlt.

    Zitat

    Tiere sind die besseren Menschen,weil Sie nicht ausgrenzen,dich wegen deinem Aussehen weniger lieb haben,weil sie keine Vorurteile kennen.

    Abgleich menschlicher Bewertungsmaßstäbe für menschliches Verhalten auf eine eindeutig nicht menschliche Spezies, die somit keiner menschlichen Ethik oder Moral folgt und demnach auch nicht mit diesen Maßstäben bewertet werden KANN.

    Ich find es absolut herzlos und unmenschlich, Menschen, die um ihre geliebten Tiere trauern, eine Verhaltensauffälligkeit zu unterstellen. DAS ist für mich eine Verhaltensauffälligkeit! Jemand, der sowas nicht versteht, frisst auch kleine Kinder, ehrlich! Ich z.B. mache in meinen Empfindungen keine Unterschiede zwischen Menschen und Tieren und finde jeden Menschen erbärmlich, der sich selbst als ach so tollen Homo Sapiens über ein "Tier" stellt - wir sind auch nix anders als Tiere! Und damit vermenschliche ich keine Tiere, sondern packe den Menschen dort hin, wo er hin gehört! Wir sind alles Lebewesen mit artspezifischen Verhaltensweisen (Grausamkeit ist wohl eine des Menschen, siehe dieser Faden hier) und Menschen, die ihre Tiere lieben, wissen das auch und trauern trotzdem und deswegen anständig!


    Ich liebte und werde mein Kaninchen auch immer mehr als jeden anderen Menschen auf der Welt lieben, R.I.P., kleiner Freund :)- . Und seine Lücke wird niemals geschlossen werden können.


    Menschen, die anderen ihre Trauer nicht lassen können, sind wirklich einfach nur erbärmlich und herzlos :°( !


    Und wie gesagt, jedes Lebewesen ist gleich viel wert! Weder sind Menschen wertvoller als "Tiere", noch sind Katzen und Hunde wertvoller als Wellensittiche und Kaninchen! Das Lebewesen an sich ist einfach genauso wertvoll, wie es da ist, und das hat NICHTS mit seiner Art zu tun!!! Ich hoffe, irgendwann begreift die Menschheit das noch :°( !


    Ich bin wirklich verletzt von so viel Scham - und Taktlosigkeit, ehrlich!

    Zitat

    In meinen Postings, liebe Alexandra, ist genau so viel Aufregung enthalten wie man nirgends auf dieser Welt mehrere 1.000 Euronen für eine Blasengriesdiagnostik bezahlt.

    Du solltest mal dringend aufhören mich als Lügernin hinzustellen ohne über alles Bescheid zu wissen. Meine Katze ist 10 Jahre alt und ich könnte Dir die Rechnungen und Belege zeigen. Könnte......


    Du bist hier recht aggressiv und trittst hier auch so auf.... Du gehst Leute an die Dir nicht passen. Und dies hast Du mit dem oben zitierten auch wieder bestätigt. Halt Dich etwas zurück.

    Zitat

    Du solltest mal dringend aufhören mich als Lügernin hinzustellen ohne über alles Bescheid zu wissen. Meine Katze ist 10 Jahre alt und ich könnte Dir die Rechnungen und Belege zeigen. Könnte......

    Dann hör auch bitte du auf mit der Stänkerei.

    Zitat

    Du bist hier recht aggressiv und trittst hier auch so auf.... Du gehst Leute an die Dir nicht passen. Und dies hast Du mit dem oben zitierten auch wieder bestätigt. Halt Dich etwas zurück.

    Nur weil ich mich nicht missionieren lasse, bei meiner Meinung bleibe bin ich nicht aggressiv...wenn die Argumente ausgehen wird unterstellt, hervorragende Diskussionskultur. Alle Achtung.

    Zitat

    Ich beleidige niemanden, ich beschimpfe niemanden, noch schreibe ich aggressiv, ich vertrete nur meine persönliche Meinung.


    In meinen Postings, liebe Alexandra, ist genau so viel Aufregung enthalten wie man nirgends auf dieser Welt mehrere 1.000 Euronen für eine Blasengriesdiagnostik bezahlt.

    nein? du bist nicht aggressiv? und beleidigend bist du natürlich auch nicht ansatzweise?


    na ja, dann haben meine eltern, lehrer, mein gesamtes umfeld wohl komplett versagt, als sie mir damals meine mir heute vertrauen umgangsformen beibrachten. komisch, bislang wurden sie immer und von allen geteilt.

    Zitat

    Ja schon klar, anderer Meinung sein = aggressiv


    Made my day @:)

    Das hat damit nichts zu tun. Deine Art, diese andere Meinung zu vertreten, ist aggressiv. Man kann das auch auf andere Weise tun, Du tust es aggressiv.


    Diese Reaktion hier:

    Zitat

    Warum wird immer wieder mit dieser ausgelutschten Keule geschwungen sobald es nicht nach dem Schädel gewisser Leute geht?

    ist aggressiv, und zwar auch in der Ausdrucksweise.

    Zitat

    Ich empfinde es als höchst ärgerlich, dass von einigen Leuten immer wieder einseitig um "Toleranz" gebeten wird, wenn es Meinungsverschiedenheiten gibt

    wäre eine erheblich sachlichere Art, dasselbe auszudrücken.


    Dass Deine Ausdrucksweise und Dein Auftreten in diesem Faden aggressiv sind, ist keine reine Empfindung und keine Behauptung, sondern linguistisch belegweisbar.

    nur kein streit, meiner meinung nach sollte jeder das mit der trauer so halten, wie er es für richtig hält. wie man um sein tier trauert geht keinen anderen was an. unsere haustiere gehören zu unserem leben. wir haben vor einigen jahren bei einem hausbrand hund u katze verloren. ich konnte mich u meine tochter gerade noch auf den balkon retten und unsere tuiere hatten keine chance. wir waren alle sehr traurig über den verlust u ich hatte sogar ein schlechtes gewissen, aber menschenleben gehen vor. wir haben wieder tiere, denken aber immer an die 2 fellnasen.