Zu schnelles und undeutliches Reden

    Hallo,


    ich habe seit ein paar Jahren das Problem dass ich zu schnell und undeutlich Rede,es ist nicht immer aber oft genug!


    Zu schnell rede ich eigentlich schon immer aber durch das undeutliche sprechen ist es für alle Beteiligten anstrengend und für mich einfach nur peinlich.


    Ich vermeide oft unterbewusst Gespräche oder es ist mir im Gespräch dann unwohl.


    Es ist nicht nur mit fremden sondern auch mit meinen Freunden und Freundin, deshalb gehe ich nicht nur von Psychologischen Ursachen sondern auch von Körperlichen aus (stress, zu wenig schlaf,... ).


    Natürlich kenne ich die allgemeinen Tipps wie, "spreche halt langsamer" oder " mit einem Korken zwischen den Zähnen... " aber das half nicht. Jetzt wollte ich fragen, wer von euch hat das selbe Problem und hat es verbessern können ?


    Was hat wirklich was gebracht?


    Welche Übungen macht ein Logopäde um das sprechen zu verbessern?


    Ich bin wirklich dankbar für jeden Tipp!!!

  • 23 Antworten

    Du hast offenbar kein Zeitgefühl, pro Minute zu viele Takte, womöglich falsche Atemtechnik. Ob man das per Training ändern kann, weiss ich nicht. Versucht wird es:

    Zitat

    ... ein Metronom zur Vorgabe des Sprechtempos oder ein Sprachverzögerer, der zeitversetzt die eigene Sprache wiedergibt und ebenfalls zum kontrollierten Sprechen anhält.


    Quelle

    Ich vermute auch eine falsche Atemtechnik. Ich merke das auch manchmal, wenn ich vor Gruppen sprechen muss, dann fange ich an, kurz und nur im oberen Brustbereich zu atmen, dann wird mein Sprechen schnller, ich verhasple mich und werde dadurch nervös und der Teufelskreis geht los.


    Hast du mal Atemübungen versucht? Sowas muss man nicht unbedingt beim Logopäden lernen (wobei das natürlich schon sinnvoll wäre), in richtig guten Yogastudios geht das z.B. auch.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    ich habe seit ein paar Jahren das Problem dass ich zu schnell und undeutlich Rede,es ist nicht immer aber oft genug!

    Ich hab auch so einen Kumpel und noch schlimmer wirds bei ihm, wenn er was getrunken hat. Bei ihm ist nur "zu einem Ohr rein, zum anderen raus" und nebenbei immer nicken möglich, verstehen kann man aber letztendlich nichts oder nur sehr wenig.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Zum TE: Ich hab das Problem auch...


    Ich denke, bewusst sprechen ist die beste Lösung, also bewusst langsam und artikuliert sprechen. Klar denkt man nicht in jeder Situation dran, aber sollte man. Irgendwann gewöhnt man sich wohl dran.


    Jedenfalls bin ich überzeugt, dass wenn ich es mal wieder nicht hinkriege es "Faulheit" meinerseits ist, meine Schuld, dass ich mal wieder nicht dran gedacht hab, langsam zu sprechen.


    Womit ich zusätzlich ein Problem hab ist Blickkontakt zu den Zuhörern, ich denke jedoch, dass das ganz eng zusammengehört. Wenn man die nämlich mal wirklich bewusst anguckt, merkt man auch, wann man zu schnell oder zu undeutlich spricht. Sie sehen dann manchmal nicht aus, als würden sie überhaupt zuhören. ]:D

    Sowas verstehe ich einfach nicht, dass man Dinge, die man willkürlich kontrollieren kann, einfach nicht kontrolliert und sagt, man könne nicht.


    Ok, bei Panik kann man nicht sagen, dann hab doch einfach keine.


    Aber bei Handlungen kann man das schon, denn Handlungen KANN man kontrollieren oder man ist psychisch krank.


    Also sprich langsamer. Nimm dir vor ein Wort zu sprechen und in 2 Minuten wieder eins und in 2 Minuten wieder eins...da kannst du mir nicht sagen, dass das nicht geht. Und dann halt immer kürzere Abstände, bis eine normale Sprachschnelligkeit entsteht.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.