Fibromyalgie - und nun !?

    Halle liebe Fibros *:)

    Meine Diagnose ist noch sehr neu. Wer mag sich mit mir austauschen, darüber würde mich sehr freuen. :)z

  • 161 Antworten

    Hallo Sweeny,

    so jetzt habe ich dich hier gefunden. Deine Diagnose ist noch brandneu. Meine liegt schon Jahre zurück und bisher wollte sich keiner damit so recht auskennen bzw. anfreunden.

    Von dir fehlt nix, bis hin zu seit wann willst du so eine Modekrankheit haben, hatte ich schon alle ansagen. Wie gehts Dir damit? Hast Du schon Ärzte gefunden die dir helfen können und wollen?

    Gruß aus Bayern Morgana

    Hallo Morgana *:)


    Zitat

    Wie gehts Dir damit


    Erstmal war ich erleichtert. Dann hatte ich gelesen und geriet in Panik. Unheilbar, schwer bis gar nicht therapierbar, Ursache unklar. Das machte kurz Panik.

    Ich bin mit dem Arzt mal so gedanklich zurückgewandert. Mit Sicherheit hab ich das schon seit ü 20 Jahren, vermutlich deutlich länger.

    Diese Psychoschiene in die man da gerne gepresst wird....gruselig. :(v


    Zitat

    Hast Du schon Ärzte gefunden die dir helfen können und wollen?


    Nein, darum habe ich mich noch nicht gekümmert. Ich weis auch nicht wohin bzw. fühl mich da wie blockiert.

    Mein HA hat gerade Urlaub. Ich denke das wird erstmal der nächste Schritt sein. Er bekam ja den Befund zugesendet plus dem Hinweis ich soll zum Rheumatologen. In der HA Praxis hatte ich angerufen und gefragt wo denn ein guter Rheumatologe ist. Wussten die Damen auch nicht.


    Ich hatte von der Würzburger Studie gelesen. Sehr interessant. :)z:)^


    Momentan warte ich bis die Physio wieder beginnt. Die hilft mir was ISG/ LWS und den Darm betrifft sehr gut.

    Auch für die Brustwirbel spüre ich eine Linderung. In wie weit da was bei Muskel und Sehnen gemacht werden kann weis ich nicht. Mein Physio weis noch nicht's von der Diagnose. Termin hab ich erst in 2,5 Wochen.

    Ich muss jetzt zur Arbeit und melde mich heute Abend nochmal.

    Danke für deine Antwort, schön das du da bist. :)_

    Hallo Sweeny,

    die Verunsicherung ist erstmal riesengroß. Ging mir genauso. Ich hatte vor allem am Beginn große Probleme mit dem oberen Rücken, Nacken und Armen. Konnte den Kopf kaum drehen. Auto fahren war problematisch. War beim Orthopäden, der hat alles durchgecheckt und meinte, alles tip top vom Röntgenbild her. Ich habe keinerlei Arthose, nicht mal altersgerechte Abnutzung hatte ich. Alles sah super aus. Darauf hat der Orthopäde alle Tender points abgetastet. Da kam dann schon der Verdacht auf Fibro. Dazu die Probleme mit Magen und Darm, zeitweise brutale Müdigkeit und irgenwann noch Ängste: Ich war bedient. Mein Hausarzt den ich schon jahrelang hatte kam mit seinen doofen Sprüchen um die Ecke und hat mich noch mehr verunsichert und runtergezogen. Dann kamen Herzrhytmusstörungen vom feinsten. Ob die damit zusammenhängen war nicht klar. Der Kardiologe fand natürlich auch nichts. Total fit und gesund die Pumpe. 3 Seiten Blutbild wurden gemacht und verdammt nochmal es waren alle! Werte im Normbereich. Nicht ein ausreißer. Ich habe nicht mehr gewusst was ich noch machen soll. Siehst aus wie das blühende Leben, jeder Wert bescheinigt dir, dass du top fit bist und fühlt dich wie grad von einer U-Bahn überrollt.


    An Studien teilnehmen ist oft eine große Hilfe. Allerdings muss man dafür der Typ sein.

    Ich bin dafür nicht geeignet. Habe eine sehr große Abneigung gegen Ärzte und alles was dazugehört. Kommt von einem schweren Trauma in der Babyzeit. War 3 Monate im Krankenhaus und das Ergebnis war sehr ausgeprägter Hospitalismus, den ich nur sehr schwer in den Griff bekommen habe und der immer noch präsent ist.


    Wenn sich dein Physio damit auskennt kann der sicher was an Muskeln und Sehnen machen. Du musst vor allem gleich sagen, wenn dir was nicht gut tut.


    Für mich ist es das beste,. wenn ich das alles selber in die Hand nehme. Ich mache viel nach Liebscher & Bracht. Eine Faszienrollle benutze ich auch.( gibts immer wieder mal

    bei diversen Discountern zum kleinen Preis) das hilft mir. Vor einiger Zeit habe ich CBD Öl für mich entdeckt. Davon bin ich sehr positiv überrascht.


    Ich hoffe du hattest einen angenehmen Arbeitstag. Wir versuchen jetzt weiter die festgerostete Schraube am Wasserhahn aufzukriegen.

    Bis später Morgana

    Morgana *:)

    Ich war ja auch beim Orthopäden nzw bin ich schon ne Weile. MRT, röntgen alles durch. Da wurde auch Arthrose festgestellt aber er meinte das würde nicht diese argen Dauerschmerzen erklären. Sah mein Physio auch so.

    Beim HA erst kürzlich Rheumatologie, Autoimmun, Morbus Bechterew - nicht's! Auch alle anderen Blutwerte Top.

    Kerngesund sind wir. :=o]:D

    Vor 2 Wochen hatte ich wieder Termin beim Orthopäden. Hatte mir noch überlegt den abzusagen. Gut das ich hin bin! Nach langem befragen und drücken am Körper usw. kam er dann mit der Fibro um die Ecke. Hat mir das genau erklärt. Er schlug zeitnah ne Reha vor, geht aber nicht weil ich noch in der Probezeit bin. Er fragte welchen Job ich mache. Seit November bin ich in der Gebäuderreinigung. Da bekam er Schnappatmung - ich musste lachen. ;-D

    Ich bin eigentlich zahnm. Fachangestellte. In meinen Beruf möchte ich nicht mehr zurück. Schaff ich auch körperlich gar nicht. Das verdrehte sitzen am Behandlungsstuhl und dann noch z. B. die Absaugung halten - never. Ganz arg und schon Jahrzente ist ja auch das mit den mittleren Fingergelenken. Ganz schlimm von Herbst bis in's Frühjahr.

    Ich mag meinen jetzigen Job. Ist nun nicht ideal aber welcher ist das bei Fibro schon!?

    Arthrose, Fibro und Wechseljahre- tolle Kombi. :=o

    Zitat

    Eine Faszienrollle benutze ich auch.

    Muss ich mal googlen, keine Ahnung was das ist. ":/ Danke dir für den Tipp @:)

    Zitat

    Vor einiger Zeit habe ich CBD Öl für mich entdeckt

    Da werde ich mich mal einlesen, danke dir :)_

    Hoffe du hattest Erfolg mit der Schraube. :)*

    Ich lass mich mal auf's Sofa fallen, kurze Pause tut mir gut. Nach der Arbeit brauch ich das.

    Bei mir stand die Diagnose mal im Raum ... hat sich nicht bewahrheitet... dafür hab ich Borreliose im chron. Stadium.. also auch nicht viel besser ..


    Jedenfalls meinte die Rheumatologin damals, dass sie in Sachen Fibro gut Erfahrungen mit der Kältekammer gemacht hat.


    Dir alles Gute!

    Somnersonne *:)


    Zitat

    dafür hab ich Borreliose im chron. Stadium.. also auch nicht viel besser ..

    nein, wirklich 0 besser. :|N

    Hat man über's Blut festgestellt oder?

    Wie sieht deine Therapie aus?

    Zitat

    Jedenfalls meinte die Rheumatologin damals, dass sie in Sachen Fibro gut Erfahrungen mit der Kältekammer gemacht hat.

    Darüber hab ich gelesen. Wäre etwas wo ich vielleicht mal in der Reha Tag X ausprobieren würde.

    Wärme tut mir sehr gut.

    jou, Wechseljahre und Fibro, da haben wir grad das ganz große Los wir beide.

    Du hast noch dazu Arthrose. Das machts nicht einfacher einzuschätzen was grad weh tut.


    Bei trockenem warmen Wetter gehts mir besser als bei diesem naß kalten windigen Gedöns, hoffe der Sommer kommt bald.

    Die Faszienrolle tut mir gut, wenn die Sehnen und Muskeln mal wieder meinen sie müssten druchdrehen. Ich habe z.B. manchmal starke Schmerzen in den Oberschenkeln. Dann drüber rollern tut gut und wenns gar nicht geht pfeif ich auch mal ein Schmerzmittel rein.

    Ich denke Jobmäßig sind die am besten, bei denen man viel selbst bestimmen kann.

    So Dinge wie am Behandlungsstuhl stelle ich mir total anstrengend bis unmöglich vor, weil man sich nicht so bewegen kann wie man möchte, sondern in einer position verharren muss.

    Gebäudereinigung ist sicher kein easy Job, aber ich denke du kannst etwas selbstbestimmter arbeiten. Ich habe den riesen Vorteil Selbständig in einem Bereich zu sein, wo ich von zu Hause aus arbeiten kann und trotzdem gut verdiene.


    Kältekammer ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Habe ich auch schon von gehört.

    Muss man ausprobieren, vielen hilft es. Selber habe ich keine Erfahrung damit.


    Mit Borelliose war ich auch schon infiziert.. Hatte in 38 Jahren nur eine einzige Zecke und gleich Bingo. Habe es aber zum Glück schnell erkannt und gleich Antibiotika bekommen. Manchmal denke ich,, dass da auch wieder was aktiv ist kann ich aber nicht festmachen.

    Ein Jahr später hatte unser Hund dasselbe. bin mit dem sofort zum Tierarzt, der wollte mir erst nicht glauben, hat ihm aber dann doch gleich Antibiotika gespritz und Schmerzmittel bis das Ergebnis der Blutentnahme kam hatte er so zum Glück schon einen guten Vorsprung. Er war damals schon 10 Jahre alt und hat dann noch 6 schöne Jahre ohne gesundheitliche Probleme bei uns verbracht.


    Die Schraube haben wir noch überlistet. Rostlöser drauf, einwirken lassen, heiß gemacht und schon gings...

    Schönen ruhigen Abend wünsch ich Dir..

    Morgana *:)

    Oberschenkel...oh ja. Schlimm sind bei mir aktuell noch Arme und BW Bereich,Knöchel und Fingergelenke.

    Was soll's. Wenn's zu dolle ist mach ich es wie du und pfeif mir was rein. 8_)Bei der Muskel und Sehnensache hilft es nicht, für den Rest dann schon. Reicht mir aus wenn nur die Hälfte vom Körper weh tut. :p>

    Ich bin auch ein Kind des Sommers! Geht's mir einfach auch deutlich besser. :)^ Seit ein paar Tagen hat auch endlich diese Dauermüdigkeit nachgelassen. Darüber freue ich mich. :-D

    Heute kommt nun unser Älterster von seiner 9 monatigen Südamerikareise zurück. Er war noch ne Woche bei seinem kleinen Bruder in Nord Spanien. Er lebt dort.

    Mein Mann hat sich auf gemacht ihn vom Flughafen abzuholen. Ist ne Weltreise nach Frankfurt Hahn. Ich denke sie treffen so um 23 Uhr ein. :-D

    In 2,5 Wochen fahren mein Mann und ich dann nach Nord Spanien um unseren Jüngsten zu besuchen. :)=

    Unser Großer hütet dann unser Katerchen. :)*

    Ich parke mich nun ins Bett und auf's Heizkissen.

    Wünsche dir ne gute Nacht und schöne Träume. zzz

    Sweeny da kann tatsächlich wieder etwas aktiv werden ...leider sind Borrelien heimtückisch und man wird sie nicht so einfach los.


    Im Forum Onlyme (einfach googeln) findest du dazu einiges an Information.

    oh schön, wenn Sohnemann wieder nach Hause kommt.

    Wir haben nur einen und der wohnt in der Haushälfte neben uns. Das ist bei uns eine super Konstellation, denn mein Mann ist Frührenter und körperlich nicht mehr so belastbar. Da ist es eine unheimliche entlastung dass Junior nebenan wohnt und wir viel zusammen erledigen können und uns super gut verstehen und ergänzen.

    Mit der Müdigkeit gehts mir grad auch besser. Manchmal musste ich am Nachmitag ein Schläfchen einlegen. Habe festgestellt dass die Schmerzen dann weniger waren, als wenn ich mich nicht hingelegt hatte.

    Ich habe mit den Fingern und Handgelenken Probleme. Komischerweise gehen schwere Arbeiten besser als so filigrane Dinge wie eine Nähnadel halten. Mit der Hand schreiben kann ich so gut wie gar nicht mehr. Paar Unterschriften gehen grad noch so. Alles andere kann man nicht mehr lesen.


    Frankfurt Hahn wäre von uns eine richtige Weltreise. War einmal dort und dann ist uns am Rückweg in Alzey das Auto um die Ohren geflogen.

    Wir sind am Münchner Flughafen in ca. 45 Minuten.

    Na dann hast Du ja bald ein bischen Sommer wenn ihr nach Nordspanien fliegt. Eure Jungs ziehts wohl sehr in die Ferne.
    Wie alt ist euer Katerchen denn? Noch ein Jungspund?

    Wir haben leider keine Katzen mehr, 2 wurden überfahren und wir waren uns einig, dass wir das nicht nochmal erleben wollen. Die Nachbarn haben 2 und die kommen uns besuchen und jagen Mäuse.

    Gute Nacht und schlaf gut

    Hallo sweeny und Hallo liebe Morgana.


    Ich habe heute einen Artikel über eine Klinik mit TCM und anderen Sachen gesehen.

    Diese Klinik ist in Süddeutschland genau genommen in 97447 Gerolzhofen, müsste laut PLZ bei Nürnberg sein.

    Die behandeln auch Fibromyalgie.


    Wünsche Dir alles Gute und Erfolg beim finden der richtigen Klinik, Ärzte ect