Rheumafaktor leicht erhöht

    Hallo,


    aufgrund meiner Knieprobleme hat mein Hausarzt mir Blut abgenommen, um es auf Rheuma und Borreliose zu testen. Heraus kam, daß der Rheumafaktor leicht erhöht war, sollte bei 20 liegen, lag bei 24 und 2 Borreliosewerte waren schwach erhöht. Der CRP-Wert lag unter 0,5. Bekannt sind Knorpelschäden in beiden Knien, und Arthrose linkes Handgelenk. In letzter Zeit hab ich ein Problem mit dem rechten Sprunggelenk und mit dem linken Ellenbogengelenk.


    Kennt sich jemand mit diesen Werten aus und kann mir evt. sagen, was dies zu bedeuten hat?


    L.g.

  • 7 Antworten

    Da meist nur Basiswerte getestet werden beim Orthopäden würde ich mir die Werte geben lassen und einen Termin bei einem internistischen Rheumatologen machen und das da nochmal abklären lassen.


    Da immer mehr Gelenke bei dir hinzukommen kann das durchaus damit zusammen hängen.

    Hey Mellimaus,


    einen Termin beim Rheumatologen hab ich schon mal ausgemacht, ist allerdings erst am 24.4. in 3 wochen sollen die Werte nochmals kontrolliert werden, wobei ich mir nicht vorstellen kann, was sich daran ändern soll, ich hab ja Medikamente oder ähnliches bekommen.Hast du vielleicht ne Ahnung, was ein Rheumatologe so an Untersuchungen macht?


    Gruß

    Mein Rheumawert schwankt auch immer wieder... habe auch Gelenkprobleme (massive Knorpelprobleme in mittlerweile beiden Knien, Ellenbogen, Handgelenk, Hüfte, evtl. muss ich die Schulter auch dazuzählen).


    Leider sagt ein erhöhter Rheumawert selber nicht viel über tatsächlich vorhandenes Rheuma aus. Ein Rheumatologe (wenn es ein guter ist; mein erster war ein Flop – hätte mir bei der kurzen Wartezeit klar sein müssen!) fragt halt viele Dinge nochmals ab, untersucht genauer, bestimmt ggf. weitere Blutwerte.


    Wie gesagt: Mein Rheumawert ist mal zu hoch... bei der nächsten Kontrolle wieder runter... Monate später wieder hoch... und das leider nicht in irgendeinem erkennbaren Zusammenhang mit Gelenkproblemen. Die Konstellation, dass er bei starken Gelenkproblemen immer hoch ist, hatte ich noch nie.


    Da bleibt wohl leider erstmal nur abwarten...

    Der wird dich untersuchen und befragen und nochmal diverse Röhrchen Blut abnehmen. Und dann muss man schauen was man macht ...

    @ sunflower

    Es gibt auch Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis wo die Werte gar nicht ansteigen! Bist du denn mal mit Medikamenten behandelt worden? Viele Gelenk betroffen deutet schon auf sowas hin ...

    @ Mellimaus:

    Ich bin da gerade dabei. Hatte 5 Monate auf einen Termin bei einem guten Rheumatologen gewartet und musste den dann absagen. Bin da gerade wieder am Ball, da ich jetzt die Kontakte aus meinem Honorarjob nutze. Ist halt blöd, das mit dem indirekten Chef zu diskutieren, aber in die Klinik habe ich wenigstens Vertrauen.

    Ja solltest du auch dran bleiben. Weil es durchaus eben Erkrankungen gibt die in den Blutwerten direkt nicht zu sehen sind ... viel Erfolg das es nicht so lange dauert