Wie lernt man über Schmerzen zu reden, Fibromyalgie

    und wie lernt man -sich über andere hinwegzusetzen.. die es meist so abtun, als wäre man ein hypochonder.. einer, der sich nur wichtig machen will.. weil man jeden Tag eine andere Form von Schmerzen hat.. und noch viel schlimmer... weil man an einem Tag alles an Schmerzen haben kann.


    :°(

  • 530 Antworten

    ich habe mich fast schon von jedem aus

    meinem freundeskreis verabschiedet..früher war ich die mutter der nation.., die, die immer alle zu besuch hatte..die, die immer für alle gekocht hat..und die feiern veranstaltet hat..


    dann irgendwann kam die fibro -und keiner war mehr davon begeistert..mal die feiern woanders abzuhalten.. oder mir mal zu helfen :°( traurig aber wahr. nun habe ich nur noch eine handvoll freunde..aber die verstehen auch wenn es mir mal nicht so gut geht..und wenn ich plötzlich nicht mehr so kann wie früher.


    ich nehme einen berg an medikamente..und fühle mich so recht wohl..obwohl ich immer angst habe -das mir diese tabletten irgendwann das bein brechen werden..


    :°(


    schaden sie mehr als sie helfen?? wenn ich drüber nachdenke..jeden tag mit diesen hässlichen schmerzen zu sein..dann weiß ich, es war die richtige entscheidung..zu den medis zu stehen.


    morgens beim aufstehen..ich bin total steif -und muss mich erst mal zurechtbiegen..und meine medis nehmen..nach ungef. einer halben bis einer stunde..kann ich dann aufstehen.


    danach...muss alles so laufen wie jeden tag..die kleineste unregelmässigkeit ..bringt mich voll aus dem konzept..


    (mein erster arzt hat mich mal gefragt ob es bei mir so aussieht ..wie in schöner wohnen -also immer perfekt aufgeräumt..)


    ich musste dem zustimmen..und von da an..habe ich auch mal fünfe gerade sein lassen..es muss nicht immer alles perfekt sein..aber ..jedesmal wenn sich besuch ansagt..dann putze ich wie ein teufel..ich kann es einfach nicht lassen:°( -was zur folge hat..das ich wieder mehr schmerzen habe..


    ich glaube der text wird zu lang..deshalb mache ich hier erst mal einen punkt..und schreibe später weiter.

    supi

    *:) Cynderel


    Das ist echt spitze, dass du einen neuen Faden aufgemacht hast und ich hoffe mal, dass außer uns beiden noch mehr Betroffene schreiben werden. Es ist das wichtigste darüber zu reden, aber es ist meiner Meinung nach auch das schwerste.


    Irgendwie wollte ich auch immer ein neues Thema aufmachen, aber mir ist nichts passendes eingefallen und vor allem wollte ich ja eigentlich lieber alles für mich behalten, da man ja leider von den meisten als psychisch krank abgestempelt wird.


    Die Schmerzen steigen teils ins unermessliche und man kann einfach nicht mehr. Dann kommt vom Arzt die Aussage: Jetzt stellen sie sich mal nicht so an. So schlimm wirds schon nicht sein.


    Der hat leicht reden, denn er hofft nicht jeden Abend auf einen schmerzfreien morgen und wird Tag für Tag enttäuscht.


    Ich will jetzt die Fibro mal nicht ganz sooo schlecht dastehen lassen, denn es gibt sicher immer wieder einmal Tage, an denen es einem einfach gut geht. Aber wenn es so wie bei mir seit Wochen immer schlechter wird, dann hängt die Psyche einfach durch.


    Wir müssen lernen darüber zu reden und vor allem dazu zu stehen. Gerade auch, dass mal der Haushalt nicht perfekt ist wie für eine Zeitschrift gemacht. Ich kann zum Beispiel auch nicht einfach alle Fenster in der Wohnung putzen. Da geht eins und das wars dann für den Rest des Tages.


    Ich selber muss noch viel lernen, vor allem auch, dass ich mir helfen lasse. Ich versuche doch immer alles selber zu machen, aber wenn es doch nette hilfsbereite Menschen in deinem Leben gibt, die dir helfen, dann sollte man das auch annehmen.


    Ich denke ich bin auf dem richtigen Weg, denn ich habe es immerhin schon einmal erkannt, dass ich nicht so kann wie ich will. Jetzt muss ich nur noch lernen es umzusetzen.


    LG Chrissi

    Hallo Chrissi 2 und Cynderel

    Kann mich Euch Beiden nur anschließen, hatte meine " Leidensgeschichte " vielleicht ein bisschen zu ausführlich unter was ist Sudeck berichtet, wenn man anfängt mit schreiben sprudelt es gerade so heraus und man kann nicht mehr bremsen.


    Wünsche Euch einen schönen Sonntag und einen schmerzfreien Start in die neue Woche.


    Lb Grüße

    ich bin so fürchterlich schlapp

    und habe am ganzen körper schmerzen..ich könnte wahnsinnig werden..und merke, dass ich anderen in den karren fahre wenn ich so drauf bin..seid ihr auch so ungerecht wenn es so ist?


    ich hasse mich dann richtig.

    oh ja...

    Hallo erstmal in der neuen Woche...


    Ich kenne diese Ungerechtigkeiten nur zu gut. Ich bin immer sowas von grantig und unausstehlich, wenn es mir nicht gut geht, dass es mir hintennach immer leid tut. Ich habe es auch schon versucht abzustellen, aber irgendwie will mir das nicht immer gelingen. Meinen Partner, der es meistens abbekommt, schicke ich dann immer weg, dass er mich mal ein par Minuten alleine lässt. Dann habe ich Zeit mich wieder "zusammen zu reißen" und kann wieder "normal" mit ihm umgehen. An manchen Tagen ist es aber so schlimm, dass selbst die Asuzeit nichts nutzt, dann versuche ich anderen aus dem Weg zu gehen.


    Eine Lösung ist das allerdings sicher nicht.


    Schönen Tag noch.


    Chrissi

    hallo

    na mein partner..ist gewarnt.. ;-D zu ihm sage ich immer..heute schmerzen..heute viele schmerzen..dann wappnet er sich schon..und beachtet mich nicht mehr mit meinen launen..aber was viel wichtiger ist, die fremden menschen, die verletzt man zunehmends..:-/, die, die meist garnichts mit mir zu tun haben :-/


    heute beim spaziergang..fühlte ich mich..als hätt ich ne parkkralle am fuss..so schwerfällig bin ich gelaufen..


    aber -ich glaube ich weiß jetzt warum..


    ich habe ein antidepressiva wechsel gehabt..der lief am anfang noch super..danach nix mehr..und immer diese entzugsblitze im kopf.. (ich denke am anfang noch gut ..weil da fluoxetin, das alte mittel noch mitwirkte) -jetzt ist es jeden tag schlimmer..also muss ich wieder hin...und mir entweder mein altes wiedergeben lassen..oder irgendwie in kombination mit dem alten nehmen..keine ahnung..:-/

    Ja, das könnte natürlich von deinen Medis kommen, dass du jetzt so bist wie du beschrieben hast.


    Also auf "fremde" Menschen bin ich Gott sei Dank noch nicht los gegangen. Gut, wenn mir jetzt einer beim Autofahren die Vorfahrt nimmt oder so, dann schrei ich dann schon mal rum. Aber das ist ja dann auch berechtigt, oder? An guten Tagen lasse ich mir aber auch mal so die Vorfahrt nehmen, ohne gleich rumzumeckern. Da bin ich immer sehr... ja, großzügig. Ich hoffe mal ihr versteht was ich meine.


    Heute ist wieder ein schlechter Tag. Ich habe die letzte Nacht kaum geschlafen und bin total fertig. Außerdem habe ich heute auch wieder mehr Schmerzen.


    Ich versuch mal das beste draus zu machen.


    LG Chrissi

    Unschädliche Mittel

    http://www.ever.ch/fibromyalgie.htm


    sucht mal bei google unter msm fibromyalgie.


    msm ist eine schwefelverbindung/kristallines pulver. es hilft wahnsinnig gut, entzündungen zu bremsen und lindert schmerzen. es ist komplett nebenwirkungsfrei. es ist billig (22 Euro/1 kg) und hält lange, mindestens ein Drittel Jahr.


    Außerdem ist Ingwer stark schmerzhemmend.


    http://www.lehrer.uni-karlsruhe.de/~za546/ingwer.html


    Kommt aus dem Ayurveda. Hilft wirklich super, sogar lahmende Pferde laufen damit wieder gut und Ingwer ist super gesund!


    LG, Sonja

    Vielleicht hilft ja Hustensaft?

    http://www.pathguy.com/altermed.htm#ginger


    Guaifenesin for Fibromyalgia


    The familiar expectorant guaifenesin has a devoted following amomg self-help groups for fibromyalgia. The drug has some poorly-understood brain and muscle effects that are starting to be worked out (JABFP 17: 240, 2004; some obscure journals; it's used to anesthetize horses Vet. Record 149: 147, 2001; others). One writer who presents himself as a physician postulates a mechanism involving phosphorus homeostasis which does not fit what we know about fibromyalgia or the human body, and which he offers only as speculation. Otherwise there is nothing about the promotion which seems antiscientific -- no claims of persecution, no bizarre mixtures, no links to organized quackery. A known hazard of overuse is kidney stones (J. Alt. Comp. Med. 10: 967, 2004; Urology 63: 175, 2004). There has been one fatal overdose (guaifenesin was combined with two other cold remedies: AJFMP 20: 199, 1999).

    es gibt viele Medikamente

    die fuer mehr als ein Problem angewendet werden. Acetylcystein wird jzB fuer produktiven Husten eingenommen, ist aber auch das "Gegengift" bei Paracetamolvergiftung und schuetzt vor Nierenversagen durch Kontrastmittelanwendung.


    Wenn ich ein Problem haette, das meine Lebensqualitaet beeintraechtigt, waere es mir egal, ob mir ein Mittel, das mir hilft, nebenbei auch in Hustensaft ist

    das stimmt -

    und da gebe ich dir uneingeschränkt recht..nur -bei vielen - und erst recht bei fibroerkrankung -haben alle schon ein gewisses ärztelevel hinter sich..sie haben hunderte von ärzte aufgesucht..und tausende von sachen ausprobiert..natürlich erst mal mit den gesünderen angefangen..um dann festzustellen, dass fast nichts hilft..


    es ist ja nett, wenn jemand sich einbringt -und auch andere dinge aufschreibt, die man eventuell noch versuchen kann...


    manchmal bin ich ein bisschen ungenießbar..weil ich einfach keine geduld mehr habe, verzeih also den hinweis mit der sonnenmilch...der war total drüber.


    *:)

    ich

    nehme seit gestern 2 verschiedene Antidepressiva -man sagt ja, dass diese auch die Schmerzen eindämmen..


    seit gestern -brauche ich viel weniger schmerzmittel -ich hoffe, es ist nicht nur ein zufall. ich fühl mich richtig gut :)^