Zitat

    oder er hat nie existiert.

    Dieser Text hat mit auch schon immer besonders gut gefallen. Die Vorstellung, dass ich vor ein paar Minuten in einem Faden gelesen oder geschrieben habe den es nie gab ist durchaus interessant ;-D

    Zitat

    Deine Aufregung können wir verstehen, aber der Faden wird von uns noch genauer überprüft. Die Schließung hat ihren Grund, den wir aber nicht näher erläutern möchten. Wir hoffen auf dein Verständnis und auch ein wenig Vertrauen in uns bei dem was wir tun, auch wenn es nicht immer leicht zu verstehen ist.

    mein beitrag war durchaus ein verbesserungsvorschlag. Man selbst kann manchmal nicht einschätzen ob man gegen forenregeln verstösst. Ich denke 90% der user hier lesen die regeln nicht mal.


    Ich würde solche verwarnhngen mit einer gelben karte vergleichen.


    Ich war in einem andren forum mal mod und wir haben das dort so gehandhabt. Klar macht es arbeit die einzelnen beiträge zu melden oder so eine funkqtion für die mods einzubauen vllt noch mit klicken warum ein beitrag unangemessen ist, aber es hat einen deutlich höheren lerneffekt als die einfache schliessung eines threads.

    Um ehrlich zu sein: Im Vergleich zu anderen Foren lässt die Moderation hier doch so einiges an Diskussionen und Beiträgen zu. Auch was den unterstellten Bias angeht, habe ich auf anderen Seiten schon weitaus Schlimmeres erlebt.


    Die Schließung des Berlin-Threads war nachvollziehbar, da vorhersehbar. Die Schließung der anderen Fäden war dann nur eine logische Konsequenz, weil die Diskussion in diese Fäden "hineinschwappte".

    Ehrlich gesagt habe ich selten mehr Bias erlebt als hier.


    Ich beziehe mich nicht auf den Berlin-Faden - da hat das aber sicher auch der eine oder die andere zu spüren bekommen, vermute ich.

    Zitat

    Ich muss jetzt mal dumm dazwischenquatschen, weil mir Google auch nicht weitergeholfen hat: Was ist denn "Bias"? ??? |-o

    Die "Bevorzugung" von (meist langjährigen) Nutzern, oder aber auch die besonders strenge Beurteilung von Beiträgen von bei der Moderation "unbeliebten Nutzern".

    Zitat

    Ich verstehe nicht, dass nicht mal über einen Terroranschlag in Berlin mit - nach dem bisherigen Stand - 12 Toten und mindestens 48 Verletzten, davon 18 lebensgefährlich, gesprochen werden darf. :|N :(v

    Vielleicht hast du nicht mehr gelesen, wie die Leute da wieder aufeinander losgegangen sind. Einer lässt nicht locker und provoziert und provoziert (und merkt es schrecklicherweise noch nicht mal), der andere tickt vollkommen unverhältnismäßig aus und wird beleidigend, der andere provoziert trotzdem weiter... Wurde ja alles gelöscht. Aber ich kann tatsächlich verstehen, dass man als Moderator dann irgendwann mal ins Bett will und nicht die ganze Nacht die aufgebrachte Meute hier im Auge haben möchte und dann wenigstens über Nacht dicht macht. Warum er aber nicht wieder geöffnet wurde, verstehe ich auch nicht.


    Es ist einfach nur armselig und ich kann die Moderation da echt auch verstehen.


    Ich finde Xirains Vorschlag aber gar nicht verkehrt, gelbe Karten an diejenigen zu verteilen, die es betrifft und nicht alle darunter leiden zu lassen, weil manche sich nicht im Griff haben oder für Sachlichkeit nicht mehr zugänglich sind. Denn dass man sich grundsätzlich über die aktuellen Geschehnisse austauschen möchte, halte ich für absolut menschlich.

    Zitat

    Die "Bevorzugung" von (meist langjährigen) Nutzern, oder aber auch die besonders strenge Beurteilung von Beiträgen von bei der Moderation "unbeliebten Nutzern".

    Ich hab das hier hin und wieder schon auch festgestellt.

    Zitat

    Ich hab das hier hin und wieder schon auch festgestellt.

    Dann bin ich mit meiner Wahrnehmung wenigstens nicht allein, danke dir.


    Wie gesagt, offene Gehässigkeiten und implizite Beleidigungen gegen mich wurden stehen gelassen, während meine Angriffe rauseditiert wurden - allesamt - obwohl ich die Beleidigungen gemeldet habe.


    Ich habe es natürlich knapp überlebt. :)z


    Es lässt die Moderation aber nicht sonderlich kompetent erscheinen.

    Denkt bitte bei eurer Beurteilung unserer Handlungen daran, das ihr nicht alles mit bekommt. Ein Teil der Mod-Tätigkeiten findet nicht im öffentlichen Forum statt und Aktionen (oder der Verzicht auf solche) und werden auch gemeinsam abgesprochen. Einzelne "Präferenzen" von Mods mögen vorkommen (ich finde auch im real life nicht jeden Menschen gleich sympathisch) , werden so aber auch durchaus eingefangen.

    Erst mal vielen Dank das Ihr Euch so zahlreich geäußert habt. Ich bin froh mitzubekommen, dass es hier im Forum noch Menschen gibt mit denen ich die Meinung teile.


    Der Beitrag (von Whatatragedy) bringt es hier noch mal auf den Punkt:

    Es ging mir hauptsächlich um den Merkel Thread. Und in dem war vielleicht nicht alles politisch korrekt, aber eskaliert ist da nichts. Was meint Ihr was das für Auswirkungen hat, wenn Menschen ständig in Ihrer Meinung abgewirkt werden. Vielleicht könnten Teilnehmer diese User offen also im Thread anschreiben unter dem Motto: "Auf diesem Niveau möchten wir hier nicht diskutieren. Statt gleich zur Moderation petzen rennen. Wir sind hier doch nicht im Kindergarten!

    Zitat

    Einzelne "Präferenzen" von Mods mögen vorkommen (ich finde auch im real life nicht jeden Menschen gleich sympathisch) , werden so aber auch durchaus eingefangen.

    Davon habe ich nichts bemerkt.