• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ich kritisierte hauptsächlich die Stellungnahme, dass Ms. Threadstarter wegen solch einer alltagsgewöhnlichen Nachricht deswegen kein Baby mehr zur Welt setzen möchte... Das beweist Ihre Angst... wenn alle Menschen so denken würden wie sie, dann bedeutet es das Ende der Menschheit.


    Wie auch immer, wenn sie nicht die Kraft und Selbstbewusstsein hat, Ihr(e) Sohn/Tochter zu beschützen, dann ist sie selbst schuld, das ist Ihre Verantwortung und da kann niemand helfen...


    Und was würde ich tun? Meinen Lebensplan fortsetzen ohne mich von furchteinflößenden, absurden Nachrichten beeindrucken zu lassen... wer sich einschüchtern lässt zeigt pure Schwäche...

    wieso absurd? und einschüchtern? nee, ich denke mal, solche schlagzeilen regen nur zum nachdenken an, und das sollte man ja wohl auch. sicher geschehen jeden tag schlimme dinge. aber der mensch ist ja auch mittlerweile so abgestumpft, dass es an einem vorbei rauscht, hier rein, dort raus. gut, alles was mit kindern zu tun hat, trifft uns besonders, vielleicht gerade, wenn man selbst kinder hat. man kann es sich dann bildlich vorstellen, wie es aussehen würde, wenn das eigene kind betroffen wäre. aber das ist doch wohl "nur" menschlich

    Absurd deshalb, weil die Situationen, die in den Nachrichten beschrieben, einfach zu jeder Zeit passiert und passieren kann. Es ist nichts besonderes und jeder weisst oder kann sich zumindest vorstellen, dass solche Gräueltaten in unserer heutigen Zeit nun mal passieren. Der Inhalt solcher Nachrichten ist eben nicht neu für uns... und sich erst dann darüber aufzuregen, wenn man erst diese Nachrichten liest, ohne vorher darüber mal gedacht zu haben, das ist wirklich undurchdacht...


    Einschüchtern deshalb, dass ich, wenn ich lustig bin, von mir aus auch fünf oder zehn Kinder zeugen haben möchte, egal wie die momentane Situation in der Welt aussieht... Threadstarter hat sich von der Nachricht einschüchtern lassen und möchte deswegen keinen Kind mehr haben... das riecht nach falschem Denken...

    ich denke mal, sternchen hat ihre aussage über ihren wunsch nach "keinem" zweiten kind vielleicht etwas übertrieben, ich glaube mal, dass man das nicht so ganz ernst nehmen sollte. natürlich ist der inhalt solch einer nachricht nicht neu, aber es ist immer wieder errschreckend, wenn man direkt damit konfrontiert wird. auch wenn man sicherlich weiß, dass so was passiert. im hinterstübchen denkt wohl jeder mal über schlimme dinge nach, doch wenn man sie dann im tv sieht oder irgendwo liest, kommt alles eben etwas heftiger bei einem an

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Statt über meine Kommentare zu jammern [bezieht sich auf zwischenzeitlich gelöschte Beiträge von "dieSeriöse"], solltest du vielleicht mehr Gedanken machen, wie du aktiv dagegen vorgehen kannst, statt passiv in der Meckerreihe zu sitzen und sich auszuweinen...


    Gott brauchste nicht zu danken - der wird dir auch nicht helfen können.

    Zitat

    Gott brauchste nicht zu danken - der wird dir auch nicht helfen können.

    - du weißt sogar über Gott bescheid?:-o Naja, dann sag an, ich hab dich schon mal gefragt, was ich deiner meinung nach aktiv tun kann%-|

    Verglichen zu der Mutter aus der Nachricht > verhindern, dass so etwas deinem eigenen Säugling passiert - das ist das wenigste was du machen kannst, wenn du nicht willst, dass er/sie das gleiche Schicksal erfährt wie berichtet... evtl. Kampfsport und Kampfkunst praktizieren, um solchen Leuten das Handwerk zu legen... eigene körperliche Fähigkeiten stärken und Schwächen ausmerzen... Techniken zum Schutz anderer Personen aneignen... alles wird angeboten... je mehr Schutz- und Vorsorgemaßnahmen, desto besser und sicherer...