Ab wann Löffelbiskuits?

    Mein Sohn ist heute genau 3 Monate alt und meine Mutter meint das ich ihm so mit vier oder 5 Monaten ruhig mal nen Löffelbiskuit geben kann. ISt das nicht etwas früh?? Wie seht Ihr das?

  • 25 Antworten

    Also, das würde ich auf gar keinen Fall tun!!!


    Das Verdauungssystem kann das noch gar nicht richtig verarbeiten, also am Besten ist sowiso einzig und alleine Milch bis zum 6. Monat.


    Das wird von allen Hebammen, Ernährungsberatern usw. so empfohlen.


    Das was alles auf den Breien, Gläschen etc. steht, ab dem 4. Monat, ist nämlich auch Quatsch und reine Geldmachere von den Herstellern.


    Und wenn du mit fester Nahrung beginnst, dann sowiso erst schrittchenweise, ganz langsam und mit Gemüsegkäschen.


    Auf keinen Fall Kekse oder Löffelbisquit!! Abgesehen hab ich meinem auch noch nie Löffelbisquit gegeben, obwohl er schon 17 Monate alt ist, aber da ist ja unnötig viel Zucker drauf! Da gibt es mit sicherheit bessere Alternativen.


    Aber das Problem kenn ich, die Generation unserer Mütter hat in dieser Hinsicht oft nicht so die Ahnung von neusten Erkenntnissen use.


    Von meiner Freundin kam die Mutter schon mit Kinderschokolade an, als die Kleine noch ganz jung war:-o


    Natürlich hat meine Freundin sie erstmal aufgeklärt, da muss man sich treu bleiben und darf sich nicht reinreden lassen!

    ok deswegen frag ich ja;-)


    Aber mal mit Gläschen ab Monat 4 hab ich mir auch gedacht das ich ihm das mal gebe. Natürlich mit gemüse.


    Und was ist mit brei???


    Ich weiß diesen thread gibt es schon aber was is mit Mörensaft???

    Keine Löffelbiskuits!!! Das ist ja purer Zucker!:-o Meine Mutter hatte auch immer so glorreiche Vorschläge. Wenn dann würde ich Zwieback geben oder diese Reiswaffeln, aber erst mit 6 Monaten, wenn sie die Teile auch selber halten können.

    Ja anfangs Zwiebak und später Reiswaffeln mochte Leo auch total gerne. Glaub das ging auch so mit nem halben Jahr rum los, was zu kauen und die kommenden Zähnchen reiben. Brot/Breze liebte er auch zum rumkauen.


    Aber solang er selbst nicht nach sowas verlangt, brauchst ihm auch nix in die Hand drücken nur weil Leute sagen jetzt kannst sowas geben (und wenns die eigene Mutter is) Er meldet sich schon wenn er was haben will... noch früh genug ;-)

    Also Tom bekommt ab und zu mal einen Babykeks und ist dann ganz happy. Wenn er ihn mal fallen lässt dann wird er richtig wütend und will einen neuen, aber den bekommt er nicht. Einmal die Woche 1 Keks ist denk ich ok.

    Leigh, Ben kriegt auch hin und wieder mal ne Reiswaffel.. Is allerdings noch ne riesen Sauerei. Aber ihm machts Spaß und er knabbert schon richtige Stückchen ab und kaut die dann. Sieht witzig aus ;-D