• Baby (8. Wochen) lächelt nicht

    Hallo zusammen, vorweg gesagt: Ich glaube ich werde zur Mega-hysterischen Mutti aber ich muss hier leider mal mein Problem schildern und hoffe auf den ein oder anderen Beitrag! Meine Maus ist gestern 8 Wochen alt geworden und soweit auch normal entwickelt. Ich weiß man sollte nicht zu sehr vergleichen und kontrollieren was das Kind nach Lehrbuch alles…
  • 53 Antworten
    Zitat

    Das wurde etwas schlimmer, als ich schwanger war und hat bisher irgendwie nicht so wirklich nachgelassen...

    Oje, das macht ja Mut... :=o


    Mal so eine Frage da viele von euch ja ähnliches erlebt haben: Habe gerade mal so festgestellt, Mausi liegt nach dem Stillen auf dem Bett und plappert so vor sich her und grinst auch mal zwischendurch (Hat sie zum Beispiel gestern noch nicht gemacht) durch die Gegend. Wenn ich dann näher komme und die Hoffnung habe dass sie mich auch angrinst, runzelt sie nur die Stirn (nach dem Motto: Wat willste?) und dreht sich dann plappernd wieder um. Also Reaktionen zeigt sie diesbezüglich schon. Als ob sie mich extra hinhalten möchte.... ]:D

    Zitat

    Hihi, also ich rede mir ein, dass das Babyschwimmen der Erbse durchaus auch was gebracht hat im ersten Jahr

    Will ich auch gar nicht bezweifeln ;-) (und wenn es nur eine entspanntere Mama war, die das auch aufs Baby übertragen hat ;-D )

    Zitat

    Mal so eine Frage da viele von euch ja ähnliches erlebt haben: Habe gerade mal so festgestellt, Mausi liegt nach dem Stillen auf dem Bett und plappert so vor sich her und grinst auch mal zwischendurch (Hat sie zum Beispiel gestern noch nicht gemacht) durch die Gegend. Wenn ich dann näher komme und die Hoffnung habe dass sie mich auch angrinst, runzelt sie nur die Stirn

    Hört sich für mich nach einer total normalen Beschreibung an. Wenn man sich ins Baby hineinversetzt, ist das eigentlich auch verständlich. So eine Deckenlampe z.B. die ist verlässlich, die ist dunkler (normalerweise) als die Decke – also ein interessanter Kontrast, aber da ist sie immer. Dann ist da noch das Fenster, wo so schön helles Licht herkommt. Beides ist da, total egal wie oft man hin und her schaut. So ein Gesicht hingegen... mal hat es einen Bart, mal nicht, mal sind die Augenbrauen gerunzelt oder die Zunge draußen, mal sind die Augen klein oder man sieht Zähne und wie zum Teufel kann man beeinflussen, dass es mal da ist und mal nicht?! Im Gesicht ist im Vergleich soooo viel zu entdecken und jedes Mal andere Sachen. Wenn ich da abschalten wollen würde, würde ich auch lieber das verlässliche Fenster wählen ;-D

    Zitat

    Im Moment könnt ich aber auch wegen jedem Scheiß heulen, bin eh so emotionsgeladen!

    Hier ich auch – ist auch beim Drittling nicht anders – und sei es die Erkenntnis, dass es nun aber wirklich das letzte Baby sein wird. In anderen Momenten könnte ich dann heulen, weil ich einfach nur duschen will. Nur 5 Minuten duschen.


    Ja, es wird wirklich viel beschönigt. Und weil der gleiche Teil im Hirn, der für das Vergessen von Wehenschmerzen zuständig ist, auch jegliche Erinnerung an den Nachwuchs verklärt und versüßt, vergisst man auch recht schnell die Zeit des Schlafmangels mit dauerhungrigem, Bauchweh-geplagtem Minifrischling. Und übrig bleibt

    Zitat

    die ganze rosa Wölkchen-Verträumtheit

    Die Nivea-Werbung können weder sich mein Mann noch ich ohne Schniefen anschauen – ändert sich das wieder? Wenn die Kinder ausgezogen sind?

    Zitat

    Und weil der gleiche Teil im Hirn, der für das Vergessen von Wehenschmerzen zuständig ist, auch jegliche Erinnerung an den Nachwuchs verklärt und versüßt, vergisst man auch recht schnell die Zeit des Schlafmangels mit dauerhungrigem, Bauchweh-geplagtem Minifrischling.

    Hm. Aufschreiben hilft ja gegen das Vergessen. Ich habe zu viel aufgeschrieben, ich vergess das nicht. FUCK, war das entsetzlich! ;-D

    Ich habe auch viel aufgeschrieben und sie hatte wirklich bis auf etwa 2 Wochen relativ am Anfang kein Bauchweh ;-D aber die blöde Verklärung klappt trotzdem... So 'ne Geburt könnte ich mir ja doch noch mal vorstellen, obwohl ich sehr detailliert alle blutigen Details der ersten niedergeschrieben habe %:| aber gut, ein zweites Kind kommt nicht ins Haus, meine Bereitschaft endet mit der Niederkunft ;-D


    Die Nivea-Werbung ist an mir vorübergegangen. Ich mache immer den Ton aus, wenn Werbung kommt. Aber ich heule auch bei allem anderen :=o

    Die Merci Werbungen finde ich auch immer ganz scheusslich... :=o


    Das mit den bauchchmerzen ist finde ich irgendwie eine schwierige Sache da man ja nur erahnen kann ob es Bauchweh oder sonst was ist. Klar, angezogene Beinchen und Rumstrampeln in Komination mit schreinen würd eich auch als Bauchweh entlarven aber ansonsten bin ich mir da manchmal nicht so sicher.

    Zitat

    Unsere Maus ist leider auch gar nicht wirklich kuschelig,sodass man auch wenig "Liebe geben" kann, wenn ihr wisst was ich meine...

    Das kenne ich auch... Das Kind (10 Monate) hat sich diese Woche zum ersten Mal an mich geschmiegt. x:) Ansonsten lag das Köpfchen nur mal auf meiner Schulter, wenn es sehr müde war (und dann auch nur für eine Sekunde und dann hat es sich wieder von mir abgestoßen).

    Zitat

    Das zerreißt mir echt das Herz, weil sich das so anfühlt als ob da als Mutter völlig austauschbar ist da noch keine Liebe oder Zuneigung zurückkommt...

    Austauschbar fand ich mich (und den Papa auch) etwa ein halbes Jahr lang. Gedulde dich noch ein bisschen. :)*

    Zitat

    Das mit den bauchchmerzen ist finde ich irgendwie eine schwierige Sache da man ja nur erahnen kann ob es Bauchweh oder sonst was ist.

    Ich hatte immense Probleme zu checken, was mein Kind gerade braucht, wenn es weint (in den letzten 2-3 Monaten ist es besser geworden). Alle anderen wussten immer viel besser, was das Kind hat (die Kassiererin im Supermarkt, die Frau auf der Straße etc.). Ich konnte noch nicht mal richtig deuten, wenn es Hunger hatte (erst wenn der Blick auf die Uhr fiel und schon mehr als 2 Stunden vergangen waren). |-o

    Zitat

    Klar, angezogene Beinchen und Rumstrampeln in Komination mit schreinen würd eich auch als Bauchweh entlarven aber ansonsten bin ich mir da manchmal nicht so sicher.

    Per Ferndiagnose würde ich sagen ja. *:)

    Zitat

    Ich hatte immense Probleme zu checken, was mein Kind gerade braucht, wenn es weint

    Das habe ich am Anfang auch gehasst! In den Büchern stand immer so ein schlauer Spruch, man würde ja sehr bald merken, dass das Baby unterschiedlich weint... äh... nö!? Ich hab mich dann auch eher danach gerichtet, was vielleicht gerade anstehen könnte (Essen kann es nicht sein, war gerade, aber vielleicht Schlaf?) – aber seit er "reden" kann (ja, nein und AUA sind echte Meilensteine!!!), ist es sehr viel einfacher geworden ;-D (Jut, eeeetwas vorher habe ich dann auch schon besser deuten können – aber eher aus Erfahrungswerten raus, denn Schreien und Heulen war hier zu 80% immer einfach nur Großalarm.)

    Zitat

    Klar, angezogene Beinchen und Rumstrampeln in Komination mit schreinen würd eich auch als Bauchweh entlarven aber ansonsten bin ich mir da manchmal nicht so sicher.

    Bei uns war das eindeutigste Signal, wenn man mit Babys Beinen "Fahrrad gefahren" ist und der daraufhin gepupst hat. Welche schreienden Babys strampeln denn nicht dabei? Das hab ich bis heute nicht verstanden... |-o

    Hallo zusammen,


    wollte mich mal zurück melden, vielleicht liest ja noch der ein oder andere diesen Beitrag. Meine Mausi ist heute 11 Wochen und mittlerweile hat sie auch schon gelächelt. ;-) Das erste Mal das sie bewusst jemanden richtig angestrahlt hat war meine Mutter vor knapp 1 1/2 Wochen und 2 Tage später zur Begrüßung einen Kumpel der sie das erste Mal gesehen hat. ":/ :|N ;-D Wenn man richtig rumblödelt lacht sie auch so und gestern hat sie das erste Mal geläcjelt als ich mich zu ihr herunter gebeugt habe. Spielzeug wird auch zwischendurch mal angeflirtet. Sie ist nachwievor noch recht sparsam mit anlächeln, dafür erzählt sie unglaublich viel und hat auch oft einen ganz quirligen und aufmerksamen Gesichtsausdruck. Ich glaube man muss an dieser Stelle echt nochmal sagen: Jedes Kind ist da echt anders! Bauchweh hat sie im übrigen sogut wie gar nicht, zumindest nicht das es für mich erkennbar wäre.