• Babyhysterie, ist das normal?

    Vorweg, ich habe keine Kinder, darum meine Frage: Im Bekannten und Freundeskreis ist im Moment der Babyboom ausgebrochen. Und irgendwie erinnert mich das alles schon an Hysterie. 3 Wochen alte Babys bekommen schon Vitamintabletten, Spurenelemente und so Zeug. Dazu Tabletten die das Immunsystem stärken. Dann wird desinifiziert und Sagrotan gesprüht. Dann…
  • 266 Antworten
    Zitat

    Wenn andere bei offenem fenster streiten, sex haben oder feiern, darf auch ein baby aus dem fenster gucken wenn es schreit, damit es sich schneller beruhigt.

    Trifft ja aber nicht nur die lärmenden Idioten, sondern alle, hm? Die werden also mitbestraft. Kollateralschaden und so. Muss nicht sein, echt.

    Shojo


    Natürlich, aber wie gesagt: dann sollen die anderen bitte auch die fenster schließen ;-) wir hatten nachbarn die taglich vei schonem wetter bis um 0 oder 2 uhr draussen gesessen und sich lautstark unterhalten haben so das man nicht mal lüften konnte ohne den ganzen klatsch zu hören.


    Da hab ich dann gerne mit dem kleinen am fenster geguckt wenn er geweint hat, da sind die wenigstens rein und wir konnten dann mit dem kleinen in ruhe schlafen ]:D

    Stimmt aleonor.


    Der krach war auch ein grund warum wir umgezogen sind. Der rauchenende nachbar untendrunter hat auch zu beigetragen %:|


    Und da reden bei keinem geholfen hat, habe ich dann auch nicht eingesehen rücksicht zu nehmen sondern hab einfach mein ding gemacht.

    Zitat

    Natürlich, aber wie gesagt: dann sollen die anderen bitte auch die fenster schließen ;-) wir hatten nachbarn die taglich vei schonem wetter bis um 0 oder 2 uhr draussen gesessen und sich lautstark unterhalten haben so das man nicht mal lüften konnte ohne den ganzen klatsch zu hören.


    Da hab ich dann gerne mit dem kleinen am fenster geguckt wenn er geweint hat, da sind die wenigstens rein und wir konnten dann mit dem kleinen in ruhe schlafen ]:D

    Wenn dann nur diese Nachbarn vom nächtlichen Krach betroffen sind: okay. Wenn der Lärm durchs offene Fenster einen ganzen Hinterhof beschallt, gibt es aber eben massenhaft Kollateralschaden. Und dann ist Rücksicht angesagt. Verstehst Du den Punkt?

    Ein schönes Beispiel, wie das eigene Befinden rund ums Babyhaben die Prioritäten in einem unnormalen Maße verschiebt.

    Wie bereits berichtet, haben die betreffenden Nachbarn bei uns direkt die Ansage gemacht "damit alle etwas davon haben" (dass ihr Baby stundenlang schreit).

    Ich finde eine Feier ab und zu, quatschende Leute, spielende Kinde, schreiende Babys, Bell Ende Hunde...ganz normal, sofern keine Dauerbeschallung. Nennt sich Leben.

    Ach, normal! Was ist heute schon noch normal? Soll jeder so halten wie er oder sie mag. Die einen versuchen jedes noch so geringe Risiko zu minimieren, die anderen stehen der Sache entspannter gegenüber.


    Klar, irgendwann ist es übertrieben, aber wer hatte schon die perfekte Mutter? Hat doch letztendlich jede so ihre Schrullen und Macken. Ich glaube, dass die meisten Kinder im Schnitt ziemlich durchschnittlich groß werden. Die Extreme sterchen nur vielmehr aus der Menge raus, sind aber doch bei weitem in der Unterzahl.


    Was Keime angeht bin ich sehr natürlich großgezogen worden. Die ersten Jahre auf einem Bauernhof lebend, habe ich noch mit Schafen und Ponys im Dreck gespielt x:)


    Wenn ich überlege, was mir heute alles fehlen würde, wenn meine Mutter zu ängstlich bei dem Thema gewesen wäre.

    Zitat

    Was willst du machen? Dem kind n mund zukleben?

    Nein, aber einfach das Fenster MITTEN IN DER NACHT zu lassen. Das habe ich auch gemacht, als meine Tochter vor 6 Jahren geboren wurde und wir noch mitten in der Stadt wohnten.

    Zitat

    Wenn andere bei offenem fenster streiten, sex haben oder feiern, darf auch ein baby aus dem fenster gucken wenn es schreit, damit es sich schneller beruhigt.

    Gerne, durchs geschlossene Fenster. Ich habe damals noch studiert und das war mitten in der Klausurenphase dann nicht so witzig, wenn man nachts nicht länger als 1-2 Stunden am Stück schlafen konnte. Es gab dann aber einige Beschwerden und dann haben sie das Fenster zugelassen.


    Ich finde schon, dass ein Kind nicht rechtfertigt keine Rücksicht mehr auf die Mitmenschen zu nehmen.

    Zitat

    Ich habe damals noch studiert und das war mitten in der Klausurenphase dann nicht so witzig, wenn man nachts nicht länger als 1-2 Stunden am Stück schlafen konnte.

    Wetten, dass bald jemand kommt, der damit argumentiert, warum andere schlafen können sollen, wenn man als junge Mutter doch auch an Schlafmangel leidet? Zitat: Damit die anderen auch etwas davon haben.

    Die TE hatte eingangs folgende Fragen gestellt:

    Zitat

    Ist das alles normal oder schon etwas übertrieben?


    Habt ihr bei der Ernährung drauf geachtet auf was man Allergien bekommen KÖNNTE?


    Macht es wirklich Sinn einem Säugling schon Vitamin D Tabletten und sowas zu geben?

    Die Beiträge zum Thema Ernährung bezogen sich darauf. Nix mit "Thema getötet" oder so.


    Wie rücksichtslos Eltern auf einmal werden, nur weil sie ein Baby bekommen haben, wurde hier ja schon in mehreren Threads ausführlich diskutiert. Aber da wir gerade dabei sind: Manche Leute neigen zur Rücksichtslosigkeit, und manche neigen zur Unduldsamkeit (manchmal sind das sogar die gleichen). Ob mit oder ohne Baby.